Kann der Windows Computer schneller werden, nach einer Rücksetzung auf den Auslieferungszustand?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja dein Laptop kann durch installierte Programme verlangsamt werden und etwas zur überhitzung beitragen. Jedoch liegt es wahrscheinlich daran, dass die Kühlung voll gestaubt ist. 

Vom aktuellen Stand würde ich ein Image auf USB Platte anfertigen, das freie bootfähige Clonezilla ist dazu gut geeignet. So kann der momentane Zustand einfach wieder hergestellt werden, falls gewünscht.

Wird das Betriebssystem nun neu installiert, verschwinden die Windows-Parasiten und die leistungshungrigen Bitcoin-Miner für kurze Zeit. Der Rechner ist somit wieder schnell wie am ersten Tag.

Nach verstaubten Lüftern würde ich sehen, wenn das Gerät länger als acht Jahre in Betrieb war.

In der Publikation " Die Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2016" sind die Gefahren für Windows Betriebssysteme gut erklärt. Für Webtätigkeiten empfehle ich, das sichere Linux neben dem Spielbetriebssystem zu installieren und für alle Webtätigkeiten zu nutzen. Unter Windows genügt ein Werbefenster im Browser und der Rechner hat einen neuen Herren - der die Ressourcen nach seinem Gutdünken verteilen kann. Der Virenscanner (den nur Windows braucht, laut Microsoft) kann da nicht helfen.

Installierte und nicht gestartete Programme kosten natürlich keine Leistung!

Ein überhitzendes System liegt definitiv nicht an der Software. Check lieber die Lüfter, ob da Staub drin ist.

Tenkushi 11.07.2017, 21:01

Beim LAptop? Ich hab wenig lust, dass nach einmaligen Aufschrauben direkt garnix mehr geht. :(

0
Dreejavu 11.07.2017, 21:04
@Tenkushi

Joa, Laptop ist immer doof. Aber an Windows liegt es definitiv nicht, das kannst du dir sparen.

0
Animepeitsche 11.07.2017, 21:10

Beim Aufschrauben alleine passiert nichts.
Du musst dich aber elektrisch entladen,bevor du es aufmachst (Einfach an eine unlackierte Stelle deines Heizkörpers greifen)

0

Was möchtest Du wissen?