Kann der Verzehr von wiederaufgewärmtem Spinat wirklich lebensbedrohlich sein?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Spinat

Die Umwandlung von Nitrat in Nitrit erfolgt durch Bakterien, z. B. bei längerer Lagerung von Speisen bei Zimmertemperatur. Wird der zubereitete Spinat hingegen im Kühlschrank aufbewahrt, wird das Bakterienwachstum weitgehend eingedämmt und somit auch die Bildung von Nitrit. So hatte die Empfehlung zu Zeiten unserer Großmütter durchaus ihren Sinn, denn damals gab es in vielen Haushalten noch keinen Kühlschrank.

Aus: http://www.gesundheit.de/wissen/ernaehrung/spinat-aufwaermen/index.html

 - (essen, Ernährung, Tod)  - (essen, Ernährung, Tod)  - (essen, Ernährung, Tod)

Danke für die Auszeichnung "hilfreichste Antwort" voll freu :-)

0

wenn es wirklich so schädlich wäre, könnte man auch keinen fertigen spinat aus der kühltruhe mit "Blubb" wieder aufwärmen, der ja schon gekocht ist. aber es macht schon sinn, wenn man spinat nicht im kühlschrank aufbewahrt und an der normalen luft lagert, dann lagern sich bakterien an, die das nitrit in nitrat umwandelt.

Habe ich neulich noch im TV gesehen. Nur wenn der ne ganze Woche lang jeden tag wieder aufgewärmt wird. So hat man es früher wohl gemacht. Bei jedem Aufwärmen erhöhen sich wohl die Gifte darin. Bei einmal aufwärmen sind die ganz minimal und schaden nicht.

Man kann Spinat doch einfach wieder aufwärmen oder?

Meine mutter hat zuviel gekocht und es ist noch Blattspinat übrig. Ich meinte, dass wir das morgen nochmal warm machen könnte doch sie hat Angst, dass da irgendwelche Gifte entstehen.

Aber das mit den Giften bzw. Schadstoffen ist doch nur ein Mythos oder? Kann man den Spinat morgen also nochmal erwärmen oder sterben wir davon

...zur Frage

Darf man bereits eingefroren gewesenen Spinat nach dem Auftauen und Garen noch einmal einfrieren?

...zur Frage

Spinat macht Zähne "stumpf" warum?

Hallo, ich habe mir gestern frischen Blattspinat zubereitet und nach dem Verzehr festgestellt, dass sich die Oberfläche meiner Zähne nicht mehr glatt, sondern eher stumpf, man könnte auch vorsichtig das Wort rau benutzen, anfühlten. Womit hängt das zusammen? Liegt das an einem bestimmten Enzym? Über eine ausführliche Antwort würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank und schöne Grüße.

...zur Frage

Warum habe ich nach der Selbstbefriedigung geblutet?

Ich habe vorhin versucht mich mit einer Salatgurke selbst zu befriedigen. Sie ging aber nur ein bisschen rein danach tat es sehr weh. Irgendwann war dann auch Blut dran. Ein Tag davor hatte ich es mit einer etwas dickeren Karotte versucht und es hat prima funktioniert. Weder Blut noch schmerzen. Was kann das dein und wieso ging sie nicht rein? Feucht genug war ich.

...zur Frage

In Blattspinat Pestizide?

Ich esse deutschen Blattspinat Klasse 1 und frage mich, ob da Pestizide dran sind?

...zur Frage

Muss man Schnappfinger unbedingt operieren lassen?

Habe seit Monaten bemerkt dass mein linker Zeigefinger und der rechte kleine Finger in der Nacht sich krümmt und einhakt.Beim aufwachen muss ich die mit der anderen Hand strecken.Tut kurz weh. Nun nehme ich Voltarensalbe und Kühlende Arnika schmerzgelsalbe und reibe mir öfters die Hände damit ein dann gehen die schmerzen weg.Mein Arzt hat mir auch Diclo schmerzkapseln aufgeschrieben.

Heute hat er mich ins Krankenhaus ambulant zu Chirurgie überwiesen.Ich will aber nicht operieren gehen weil ich grosse Panik und Angst davor habe dass das alles schmerzhaft ist. Ausserdem kann ich kein Blut sehen und falle sofort in Ohnmacht. Mein Vater sagt er hat auch diese schnappfinger und es wäre übertrieben gleich immer alles zu operieren. Warum entsteht überhaupt diese krankheit ? Kommt das vom zuvielen Fleischkonsum wie Hähnchen oder habe ich Gicht ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?