Kann der vermieter von seinem Vermieterpfandrecht gebrauch machen bei mietschulden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

NEIN kann er nicht !!! er selbst kann schon meinmal gar nichts pfänden, sondern muss erst einmal einen rechtskräftigen beschluss beim gericht erwirken.. anschließend sind frsiten einzuhalten und zu gegebener zeit kann er einen gerichtsvollzieher beauftragen, bei dir eine pfändung durchzuführen... jeoch werden heute KEINE WOHNUNGSGEGENSTÄNDE gespändet, die einen geringen wert haben.. hast du evtl. einen plasma fernseher kann dieser dann gepfändet werden auch gegenstände die sich in der wohnung befinden und nicht dir gehören kann der gerichtsvollzieher pfänden

aber um das was dein vermieter machen möchte, muss er erst einmal gerichtlich etwas erwirkt haben er kann und darf nicht einfach kommen und etwas pfänden, selbst wenn er sich ohne deine zustimmung zugang zu deiner wohnung verschafft, darf er dieses nicht und du kannst strafanzeige wegen hausfriedensbruch stellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Orchidee1
03.10.2010, 13:24

Nach 2 Monaten hat er das Recht zu einer fristlosen Kündigung.

Beide haben Pflichten, der Mieter hat seine nicht erfüllt.

Ich weiß wohl warum ich nie vermieten würde.

0

Er hat nach 2 Monaten ohne Miete das Recht Dich fristlos aus der Wohnung zu werfen.

Und da Deine Freundin nicht mit im Mietvertrag steht kann er sie erst recht rauswerfen.

Vermieter haben auch ihre Kosten, sie vermieten nicht aus Spaß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user531
03.10.2010, 13:32

er kann nur die fristlose kündigung aussprechen !! oft ist es wirklich so das man es gerichtlich durch eine räumungsklage erst schafft

wenn ich lese wie du so schreibst, scheinst du auf mieter einen dicken hals zu haben

0

Was möchtest Du wissen?