Kann der Vermieter plötzlich einen Duschschlauch an der Wanne verbieten?

10 Antworten

Ich gehe mal davon aus, das Duschen ein ganz normaler Vorgang im Rahmen der Benutzung einer Wohnung ist. Deshalb kann der Vermieter dir nicht verbieten durch Anbringen eines Duschschlauches deiner Körperhygiene nachzugehen. Wenn die Silikonierung der sanitären Einrichtungen der Wohnung fehlerhaft ist ist das nicht Problem des Mieters sondern des Vermieters. Hier liegt augenscheinlich sogar eine eingeschränkte Nutzbarkeit der Räumlichkeiten vor. (Naßbereich der keiner ist?) Ich würde mich da mal mit dem Mieterbund besprechen.

Das ist nicht ganz richtig. Der Vermieter ist zwar verpflichtet die Silikonfugen instand zu halten, allerdings muss der Mieter undichte oder gerissene Fugen unverzüglich dem Vermieter melden, bestenfalls, bevor ein Schaden entsteht.

Macht er das nicht, kann das zu einer Schadensersatzpflicht des Mieters führen. 

Der Vermieter ist nämlich nicht dazu verpflichtet, Einrichtungsgegenstände des Mieters laufend zu überwachen/zu kontrollieren.

Unabhängig davon, ob das Kind nun in den Brunnen gefallen ist oder nicht, wird der Vermieter den Duschschlauch nicht verbieten können, da stimme ich dir absolut zu.

1
@Chiarissima

Der Mieter ist nur verpflichtet solche Schäden zu melden die er auch erkennen kann. Nicht jeder kann defekte oder falsch angebrachte Silikonfugen von intakten unterscheiden. Außerdem gibt es ja auch eine Wohnungsübernahme bei der normalerweise der Vermieter oder ein Vertreter der Hausverwaltung mit dem neuen Mieter die Wohnung begeht um Schäden aufzunehmen.

2
@ZuumZuum

Ich hab es nur durch den Schimmel im an der Kinderzimmerwand gesehen und dann am gleichen Tag vor 2 Wochen gemeldet. 

0
@ZuumZuum

Die Wohnungsübergabe ist aber schon 15 Jahre her, für Silikonfugen gibt es keine kalkulierbare Haltbarkeitsdauer. 

0

Wenn die Dichtung erneuert wurde, macht dieses Verbot für mich absolut keinen Sinn. Mach doch einfach einen Duschschlauch dran, der Vermieter wird ja wohl kaum unangemeldet in Eure Wohnung kommen und das kontrollieren.

Sollte er sich mal ankündigen, einfach den Duschschlauch abnehmen. lg Lilo

Nö, nix da abnehmen, wäre ja noch schöner. So etwas gehört zur Standardausstattung und hat sogar der Vermieter zu beschaffen und zu zahlen falls das Fehlen bemängelt wird.

2

Ich habe bis heute in keiner Wohnung eine Badewanne ohne Duschschlauch gesehen.

Für gehört der einfach zur Standardausstattung, weil nur durch diesen Schlauch gewährleistet ist, dass ich meine Badewanne nach dem Gebrauch ausspülen und reinigen kann.

Was möchtest Du wissen?