Kann der Vermieter einen Zweithund verbieten?

Gismo und ich - (Hund, Mietrecht)

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um einen Zweithund unter diesen Umständen zu verbieten, müßte er schon vernünftige Gründe anführen. Die kann es geben, aber aus dem, was Du schreibst, sind keine ersichtlich.

Such wenn das eine nette Antwort ist, die den Erwartungen und Wünschen entspricht: wie wäre es mit den Gründen des Mieters, dass da nun unbedingt ein zweiter Hund her muss? "Jo mei, is der liab" ist etwas schwach.

0
@wim50

Der Mieter muß keine Gründe anführen; der Vermieter nur dann nicht, wenn es bisher keinen Hund gibt. (Wobei letzteres angesichts mancher Rechtsprechung schon eine gewagte Aussage ist.)

0

Die Genehmigung zur Hundehaltung bezieht sich immer auf das einzelne Tier! Also MÜSST ihr die Genehmigung des VM für einen Zweithund einholen. Und der darf mit Fug und Recht auch ohne Begründung Nein sagen, wenn er nicht will.

Die einzige Möglichkeit das festzustellen ist das du ihn anruft und einfach mal fragst. Mehr wie nein sagen kann er nicht.

Was möchtest Du wissen?