Kann der Vermieter ein Wegerecht was über Jahre bestand einfach ändern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo herbst 18, es ist so, dass das bgb kein gewohnheitsrecht kennt, darauf kannst du dich also nicht berufen. wegerecht müsste im grundbuch eingetragen sein.ich denke aber, dass das eher nicht der fall ist. allerdings bin ich davon überzeugt, dass der hintereingang des hauses für alle mieter nutzbar sein muss, die dort kelleranlieger sind. ich glaube auch, dass der neue mieter hier eigenmächtig vorgegangen ist und sich rechte angemaßt hat, die ihm nicht zustehen. eindeutige klarheit kann nur vor ort erreicht werden. deshalb zunächst mit dem vermieter ein klärendes gespräch führen und, wenn das keine abhilfe bringt, die unterstützung eines mietervereines in anspruch nehmen, mitgliedschaft natürlich vorausgesetzt.

Gibt es im Mietvertrag keine entsprechende Regelung?Der Vermieter sollte eine Klärung schaffen.Ihm gegenüber würde ich mich auf das Gewohnheitsrecht berufen:

Du wirst schlechte Karten haben, den wenn der Hauseigentümer neu vermietet, du nichts .. also auch kein Wegerecht schriftlich hast...kann der neue Mieter sein angemietetes Grundstück .. für das er bezahlt ..frei nutzen. Dein Keller wird doch auch durch das Hausinnere erreichbar sein, diese "unbequeme Art müsstest du in kauf nehmen.Kostenlose Nutzung steht dir nicht zu.

wie bekomme ich Wegerecht ohne Streit mit Nachbarn

hallo,

ich habe ein Traum von Grundstück gefunden und kann es mit Hilfe einiger Freiunde sogar bezahlen.

darauf steht ein Haus, in dem man mit etwas Aufwand auch wieder wohnen kann und darf.

ein Nachbar allerdings, dem das Gelände wohl auch ganz gut gefällt, behauptet, ich müße für das Wegerecht, über sein Grundstück (ca 40 qm) einen anderen anderen Teil "meines" Grundstücks an ihn abtreten (ca 1500qm ..kein Tipfehler!!!)..

läßt sich so eine Verrücktheit zeitnah in Ordnung bringen? bei irgendeinem Amt, oder so?

oder braucht man dafür lange Prozesse?

...zur Frage

Müssen Mieter ausziehen, wenn der Vermieter sein Grundstück verkaufen möchte?

Hallo die Sache ist die ich möchte mein Grundstück verkaufen. Dort leben aber noch Mieter, denen ich aber schon gekündigt habe. Sie hatten bis zum 15.9.2013 zeit etwas neues zu finden. Sie wohnen aber heute noch dort. Jetzt habe ich mich dazu entschlossen mein Grundstück zu verkaufen. Wenn ich dieses nun verkauft bekomme müssen sie dann sofort ausziehen, oder haben sie dann noch Rechte?

...zur Frage

Eigentumswohnung ohne Grundstück

Hallo meine Frage Mein Freund und ich wollen uns gerne eine Eigentumswohnung kaufen. Jetzt haben wir ein schönen Objekt gefunden doch da gibt es vielleicht ein Problem dabei, weil die Eigentumswohnung ist aufgebaut wie ein Reihenhaus sprich man hat quasi ein komplettes Haus für sich alleine nur kann es nicht als Haus verkauft werden weil es zwischen zwei Häusern steht (das eine Haus ist links von der Wohnung und rechts ist eine Scheune die denselben Besitzer gehört) und man dabei nur das Haus kauft und kein Grundstück...werden wir dann probleme bekommen wenn wir ein Haus haben aber kein Grundstück.Es wird zwar im Vertrag ein Wegerecht hinzugeschrieben aber ich hab trotzdem etwas bauchschmerzen bei dem Gedanken dass wir nur das Haus bekommen ohne Grundstück und ist das Rechtens

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?