Kann der Vermieter die Katzenhaltung verbieten?

11 Antworten

Normalerweise müsste das Verbot der Tierhaltung im Mietvertrag stehen. Hatte ich auch mal bei einer Mietwohnung, da war die Hundehaltung verboten allerdings die "Kleintierhaltung" erlaubt, also Katzen waren kein Problem.

Wenn sie euch zugesagt hat die Wohnung beziehen zu können glaube ich kaum das sie euch dann wieder raushauen wird. Mach dir nicht zu viele Sorgen darum! Ihr habe es ihr ja schon vorab gesagt... und Vermieter sind schnell mal von etwas nicht begeistert ;-)

Katzen zählen aber nicht zu den Kleintieren!

0

Im Vertrag steht, Kleintiere sind erlaubt, der Rest nur nach Vereinbarung 

0

Katzen sind keine Kleintiere. Kleintiere dürfen nicht verboten werden. Für Hunde und Katzen ist ein Erlaubnisvorbehalt zulässig.

0
@DarthMario72

Was sind denn Katzen bitte sonst wenn keine Kleintiere?? Auch wenn große Unstimmigkeit darüber herrscht ob Katzen jetzt nun zu den Kleintieren gehören oder nicht, bei den meisten Vermietern tun sie es.
Und wenn im Mietvertrag steht "der Rest nach Vereinbarung" dann ist es doch in Ordnung, die Vermieterhin hat dir ja ihre Zustimmung gegeben.

0
@mandywu

Der BGH hat eindeutig entschieden, dass Katzen keine Kleintiere sind! Und darauf kann man sich berufen!

0

Ein Verbot der Tierhaltung im Mietvertrag wäre unwirksam. Das bedeutet aber nicht, dass die Haltung von Hunden und/oder Katzen dann bedingungslos erlaubt sei. Diese muss immer als Einzelfallentscheidung betrachtet und entschieden werden. Ein Verbot der Hunde- bzw. Katzenhaltung im Mietvertrag ist also unwirksam

0

Mit einer nachvollziehbaren Begründung darf ein Vermieter die Katzenhaltung verbieten.

Ein 1 x Erlaubnis kann u. U. auch wieder zurück genommen werden wenn von den Katzen eine Störung oder Belästigung ausgeht.

So nebenbei, die Vermieterin wohnt nicht zufällig mit in dem Haus und das Haus hat nur 2 Wohnungen?

Wenn sich zeigt, daß die Katzen stören, dann kann sie euch erst einmal die Katzen verbieten bzw. auffordern dafür zu sorgen, daß sie nicht mehr stören. Wenn es nicht besser wird, kann sie euch auch kündigen. Aber sie hat doch eingewilligt, daß ihr mit den Katzen einziehen dürft. Wichtig ist jetzt halt, daß ihr darauf achtet, daß die nicht in ander Wohnungen reingehen oder die ganze Nacht miauen wie man es von Babygeschrei herkennt. Es sollte kein Katzendreck von denen irgendwo im oder am Haus auftauchen bzw. von euch umgehend beseitigt werden. Dann wird es da sicher auch keine Probleme geben.

Nein sie sind echt brav, bloß jagen sich manchmal durch die Wohnung zum spielen. 

0
@DerTroll

Sicher ? Sie meinte ja die machen Lärm etc... einem anderen Mieter erlaubte sie aber die Katzenhaltung.  Weiß nicht ob sie es jemandem erlauben darf und anderen verbieten könnte 

0
@MaraLu95

Weiß nicht ob sie es jemandem erlauben darf und anderen verbieten könnte

Mit einer nachvollziehbaren Begründung darf man das selbstverständlich. Es gibt im Mietrecht kein Gleichbehandlungsgebot.

0
@MaraLu95

Wenn der Lärm nicht auf eure Wohnung beschränkt ist, dann ist es etwas anderes. Dafür müßt ihr schon sorgen z.B. durch einen passenden Fußbodenbelag usw.

0

Wie viele Katzen in Wohnung halten?

Wie viele Katzen sollte man höchstens in einer Wohnung halten um nicht als Tiermessie zu gelten ? Ich finde das in einer Wohnung nicht mehr als 2 Katzen sein sollten. Alles andere wäre aus meiner Sicht nicht gut.

...zur Frage

Verwaltungsversammlung spricht Katzenverbot aus

Seit ca. 12 Jahren wohnen meine Eltern in einer Mietwohnung. Ganz am Anfang hatten wir unsere Vermieter gefragt, ob wir unsere Katze mit in die Wohnung nehmen dürfen und es hieß es geht in Ordnung. Dann war die Katze weg und seit 2 Jahren haben wir unsere Larissa.

Jetz hängt heute ein Brief im Treppenhaus in dem steht, dass Katzenhaltung verboten ist und weiter: - je nur eine katze pro haushalt - katzen dürfen nicht von fremden gefüttert werden - katzen dürfen nicht in treppenhaus, tiefgarage, balkon usw.

Was bedeutet das jetzt? Dürfen wir unsere Katze jetzt nicht mehr rauslassen? Und nicht einmal auf den Balkon? Ist das rechtens? Können die sowas verbieten? Katzen wollen raus und rumstreunen, ich verstehe nicht, wie das jetzt gehen soll, unsere Katze geht in der Wohnung vor Langeweile ein...

Besten Dank :(

...zur Frage

Darf mein Vermieter mir eine Katze verbieten ..?

Hallo ihr lieben,

mein Freund und ich Sind vor kurzem in eine Mietwohnung gezogen. Die Vermieter haben die Wohnung privat gekauft und vermieten sie jetzt an uns weiter. Allerdings wollten wir uns ein oder zwei Kätzchen zulegen und im Vertrag stand nach Vereinbarung, aber jetzt sollten wir zu Einzug Katzen geschenkt bekommen und haben den Vermieter zuvor angerufen der uns dann aber mitteilte nachdem er 2 Tage nicht auf unsere E-Mail geantwortet hatte das er Katzen und ähnliches nicht haben wollte weil seine Familie angeblich mit einer tierhaar Allergie zu kämpfen hat. Darf er uns eine Katze verbieten? Ich mein er wohn in einem ganz anderen Ort und nicht im selben Haus und zweitens wenn wir ausziehen und alles wischen und putzen wird man davon doch wahrscheinlich eh nichts mehr merken oder? Mein frage auf jeden Fall: darf der Vermieter das einfach so mit diesem Grund verbieten?

lg jacky

danke

...zur Frage

Vermieter verbietet Katze trotz Erlaubnis im Mietvertrag

Hallo,

da ich allein lebe und Katzen schon immer sehr liebte wollte ich mir nun eine ins Haus holen. Vorher schaute ich im Mietvertrag nach. Dort stand, dass Kleintiere und Katzen erlaubt seien. Lediglich bei Hunden müsste es eine Absprache geben. Trotzdem wollte ich das mit meinem Vermieter besprechen. Zu meiner Überraschung sagte er, dass er keine Katzen im Haus haben möchte. Ob ich mich nicht lieber für einen kleinen Hund entscheiden könnte. Zudem sei unser Nachbar der über mir wohnt allergisch gegen Katzen, weshalb das eh nicht gehen würde.

Meine Frage nun... im Mietvertrag steht ausdrücklich, dass Katzen erlaubt sind. Kann er mir das Halten einer Wohnungskatze (wenn diese Katze ausschließlich in der Wohnung lebt) verbieten, weil mein Nachbar allergisch ist gegen Katzen?

Ich habe mit meinem Nachbarn nichts zu tun... selten sehen wir uns und dann begrüßen wir uns lediglich. Es nervt mich ein wenig, dass es im Mietvertrag so steht und er aber was anderes spricht... Könnte er mir die Wohnung kündigen, würde ich mir dennoch eine Katze holen?

...zur Frage

Was tun wegen katzen/Wohnung?

Hallo nochmal es ist so, heute war die beerdigung eines bekannten und meine großeltern trafen unsere vermieter! Sie sprachen sie auf unsere Katzen an...darauf meinten sie sie wussten nichts davon, und sie hätten keine Katze ect. Auf jeden fall muss ich jetzt warten bis mein verlobter nachhause kommt um mit ihm das zu besprechen! Wir bekamen unsere Katzen so: Ein Mann hat geklingelt und meinte darauf er sei der Sohn von unseren vermietern und er solle als geschenk die zwei Kater an uns geben,da wir ja gesagt hätten das wir tierfreunde sind...Ich fragte nach dem Ausweis,den zeigte er mir,der nachname stimmte, nur wusste ich nicht wie der vorname von ihrem sohn sei,also glaubte ich ihm. Ich nahm die kater auf. Ein Tag später,klingelte ich mehrmals ,niemand machte auf, auch die tage darauf ,aber nichts passierte, dann öegte ich einen Briefumschlag vor die Tür. aber niemand rührte sich. Nun haben sie angst das die katzen alles verkratzen,was aber nicht stimmt! Wir haben Angst aus der wohnung zu fleigen,da wir sonst nirgends hin können! Kann uns bitte jemand einen rat geben,wie wir das klären können richtig! Bitte!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?