Kann der Vermieter das machen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

hallo sternperle, meines erachtens ist doch die lösung rel. einfach: schriftliche anzeige des mangels an den vermieter (nachweislich, d. h., mit einschreiben oder mit zeugen in den briefkasten)(dazu seid ihr sogar verpflichtet, um weiteren schaden abzuwenden), dabei gleich eine frist zur abstellung des mangels stellen (max. eine woche) und ankündigen, wenn nicht bis zum termin der mangel abgestellt ist, ihr dann selbst einen handwerker beauftragen werdet und die kosten mit der / den nächsten mietzahlungen verrechnen werdet. diese verfahrensweise ist gesetzlich gedeckt. im übrigen glaube ich, dass eine fehlerhafte installation (zu geringes oder gar kein gefälle der abflussleitung) vorhanden ist, was letztendlich die ursache der verstopfung sein dürfte.

Das ist mir schon klar,mache es ja auch regelmäßig saueber,aber unser Vermieter ein Italiener ist ein Halsabschneider der nur Miete kassieren will aber nichts machen.Der hatte hier schon soviele Mieter die die Miete nicht bezahlt haben,die Wohnungen in einem saumäßigen Zustand zurückgelassen haben ,nun hat er mal welche die immer mehr als pünktlich die Miete zahlen und dann sowas.Einer Familie hat er sogar die Wohnung gekündiegt weil die sich gegen seinen jährlichen Beschiss in der Betriebskostenabrechnung gewehrt haben.Und er kommt damit durch.

eigendlich hast du einen sack voll probleme.

zur rohrverstopfung: der vermieter muß die mietsache in einem zum gebrauch geeigneten zustand übergeben und erhalten. sprich: es ist seine sache. allerdings, sollte eine rohrreinigungsfirma unsachgemäße nutzung feststellen kann er die kosten als schadensersatz geltend machen. das wäre z.b. tampons oder präservative, die sich im rohr verfangen haben. die kosten dürfen sich in der regel die mieter über der verstopfung teilen.

von der badewanne gehen solche verstopfungen selten aus, da bereits der sifon mit einem groben sieb verschlossen ist. allerdings sind die abflußrohre meist mit einem niedlichen durchmesser versehen (30er, 40er) so daß sich gern im laufe der jahre engstellen und hindernisse auch durch haare bilden. man kann dies weitgehend verhindern wenn man beim ablauf ein feineres sieb auf den sifon legt. kostet nur ein paar cent im fachhandel.

ich mag italiener sofern sie keine mafiosi sind. sprechen wir einfach von deinem vermieter. der hat offenbar viel pech mit mietern und große finazielle ausfälle gehabt. der wird einen dicken hals und vielleicht kein flüssiges geld mehr für instandhaltungen haben. die betriebskostenabrechnung ist ein anderes thema. da kann er euch nur dann übervorteilen, wenn er zu viel vorauszahlungen erhalten hat. die abrechnung kann man prüfen und beanstanden, belege fordern. eine mitgliedschaft im mieterverein wäre sicher hilfreich.

Was möchtest Du wissen?