Kann der Vermieter 2 separate Nebenkostenabrechnungen erstellen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

... also, hier bei uns urteilen die Gerichte: Es kann nur eine AR geben über einen Zeitraum von 12 Monaten und alle Kosten und Lasten des Vermieters sind in eine BK-Abrechnung einzustelllen. Auch die nicht umlagefähigen. In eine HZ-Abrechnung sind die Verbräuche zu verteilen, egal, wann der Vermieter diese Kosten und Lasten aufgebrummt bekommt. Die Abrechnungszeiträume dürfen voneinander abweichen, für die Fristen gilt die der BK-Abrechnung. ... so ja auch der BGH.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht ungewöhnlich, und auch zulässig, Heiz- und übrige Betriebskosten in separat und mit verschiedenen Abrechnungszeiträumen zu erstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die Betriebskosten-Regelungen können im BürgerlichemGesetzbuch (BGB), § 556 (Vereinbarungen über Betriebskosten), § 556a(Abrechnungsmaßstab für Betriebskosten); Betriebskostenverordnung, § 1(Betriebskosten); Heizkostenverordnung, § 7 (Verteilung der Kosten) nachgelesenwerden. Zwei Abrechnung sind durchaus denkbar.  www.immobilien-einblick.de/betriebskosten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?