Kann der vater mit dem kind zusammenleben (hase)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi du,

ich wünschte wirklich, du hättest diese Frage gestellt, bevor du deinen Rammler für so etwas hergegeben hast. Eine Trächtigkeit ohne Wissen ist für das Leben der Mutter wie russisch Roulette.

Als erstes gehört der Rammler kastriert! 6 Wochen Kastrationsquarantäne sind danach Pflicht.

Auf die Jungtiere kannst du getrost verzichten. Der Vater erkennt sie nicht als seine an, er würde sie angreifen und die Rangordnung klären wollen. Die Verletzungen wären u.U. lebensgefährlich. Erwachsene Männchen dürfen nur mit Jungen über 4 Monaten vergesellschaftet werden.

Wie alt ist dein Rammler überhaupt. Mehr als 2 (maximal 3 Jahre), sollte nicht zwischen deinem Rammler und dem Neuzugang liegen.

Sinnvoller als vielleicht kranke Jungtiere zu produzieren, ist es, dass du ein Weibchen im passenden Alter im Tierheim oder Tierschutz suchst.

Bitte belies dich auch einmal zum Thema Vergesellschaftung auf diesen Seiten:

- diebrain.de

- sweetrabbits.de

- kaninchenwiese.de

Nur weil er dem letzten Partner und dir gegenüber nett und friedlich wirkt, heißt das nicht, dass dein Kaninchen das auch zu anderen, rudelfremden Kaninchen ist (Hasen sind übrigens Wildtiere, der Begriff ist falsch).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?