Kann der Vater auch Elterngeld beantragen?Und die Mutter Elternzeit?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob sich das rentiert? Wenn du H4 bekommst, berechnet die Arge den 400,-Job deines Mannes und das Elterngeld wenn er bekommen sollte als Einkommen. Die ziehen da wieder ab und behalten ein was geht. Elterngeld soll bei H4 jetzt voll anrechnungsfähig sein.Es wär besser wenn ihr euch vor Ort in den Ämtern Rat holt um zu erfahren was euch im Monat zusteht.

Ihr seid verheiratet, du beantragst H4 und so seid ihr bei der Arge eine Bedarfsgemeinschaft. Dein Mann ist automatisch mit im H4-Bescheid drin und das Kind auch.Ist bitter....

0
@senina

Es reicht schon das zusammen wohnen ( ohne Heirat) bei H4 um eine Bedarfsgemeinschaft zu bilden.

0
@senina

"Es reicht schon das zusammen wohnen ( ohne Heirat) bei H4 um eine Bedarfsgemeinschaft zu bilden."
Bei gemeinsamem Kind - also wie hier - ja, sonst nein.

0
@VirtualSelf

Nicht ganz. Ich erinner mich.Mein damaliger Freund und ich zogen zusammen, er bekam H4 und ich arbeitete Vollzeit, ein gemeinsames Kind hatten wir nicht (noch nicht). Geheiratet hatten wir auch nicht und trotzdem wurde mein komplettes Einkommen bei der Arge auf sein H4 angerechnet.Das zusammenwohnen reichte schon aus um eine Bedarfsgemeinschaft zu bilden.

0

Ich bin nicht der Elterngeldfachmann, daher ein Rat eher aus dem Bauch heraus.
Da du zur Zeit eine befristete Tätigkeit ausübst, könnte es gut sein, dass dein Einkommen daraus für Berechnung deines Elterngeldes relevant ist und dein Anspruch somit auch auf sozialversicherungspflichtigem Erwerbseinkommen beruht.
In diesem Fall könnte es sein, dass die Elterngeldanrechnung auf euren Alg2-Bezug überhaupt nicht greift und ihr weiterhin 300 EUR anrechnungsfrei beziehen könnt.
Lass dich am Besten vor Ort von einer sachkundigen Stelle beraten, die dir sowohl den voraussichtlichen Elterngeldanspruch berechnen können und dir auch bei den ARGE-Angelegenheiten helfen.

Es gibt doch jetzt seit Januar2011 kein Elterngeld mehr fur hartz4 empfanger das haben die doc h abgeschaft. Das heisst auch wenn ich hartz 4 bekomme bekomme ich kein elterngeld. ich habe bevor ich gearbeitet habe hartz4 bekommen dann habe ich einen befristeten arbeitsvertrag bis marz2011 bekommen ich waerde dann nur 6 monate gearbeitet haben dann wurde ich hartz 4 bekommen..Jtzt weiss ich nicht wie ich dass ohne diese 300Euro elterngeld machen soll????

0
@amal86

Elterngeld gibt es nach wie vor auch für H4'ler, lediglich die Anrechnungsvorschriften haben sich geändert.

0

Natürlich geht das nicht!

Will dein Mann Elterngeld bekommen (angerechnet oder nicht), muss er dafür als Arbeitnehmer Elternzeit nehmen. Allerdings kann er während der Elternzeit bis zu 30 Stunden pro Woche arbeiten gehen. Sein Lohn in dieser Zeit wird auf das Elterngeld angerechnet.

Elterngeld in der Elternzeit für das 2. Kind (befristeter Arbeitsvertrag)

Hallihallo,

ich habe eine Frage die mir bis jetzt noch niemand wirklich beantworten konnte. Eckdaten: befristeter Vertrag bis zum 02.08.2016

Ich bin im 2. Monat schwanger und würde das Kind voraussichtlich am 20.08.2015 bekommen, also mitten in der Zeit der Befristung.

Erste Frage: Kann mein Chef mich mein Chef 4 Monate nach der Geburt einfach kündigen? Wenn ja, wie sieht das dann mit Elterngeld aus? - würde das 'gesamte' Elterneld über ein Jahr nehmen wollen (wären knapp 800€) und 3 Jahre Elternzeit beantragen wollen.

Zweite Frage: Gehen wir davon aus, dass ich nicht gekündigt werde und innerhalb der Elternzeit und der Befristung noch einmal schwanger werden würde. Natürlich wird mein Chef meinen Vertrag auslaufen lassen aber sie sieht es dann mit dem Elterngeld aus

  1. Wenn ich das 2. Kind vor dem 02.08.2016 bekomme?
  2. Wenn ich das 2. Kind nach dem 02.08.2016 bekomme?

Ich hoffe irgendwer kann mir bei diesen Fällen helfen

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Was muss ich bei der Beantragung von Elterngeld beachten?

Hallo :) Ich bin schwanger und bekomme momentan alg2 (mit mehrbedarf wegen sw). ich sehe nicht so richtig durch, was ich nun alles beantragen sollte, da ja das elterngeld, kindergeld und mutterschaftsgeld sowiso angerechnet wird (was bedeutet das genau?), da bekomme ich ja im enddeffekt ja auch nicht mehr als meinen grundbedarf? also ist es ja sinnlos, diese gelder überhaupt zu beantragen...oder bekommt man noch irgendeine erhöhung wenn das kind dann da ist? ich habe noch etwas gelesen von mehrbedarf für alleinerziehende... dann wollte ich noch wissen, ob mir elternzeit zusteht? danke für eure antworten :)

...zur Frage

Hat Elterngeld etwas mit der Elternzeit zu tun?

Hallo Leute,

Ich habe vor kurzem ein Kind bekommen. Ich werde 3 Jahre zuhause bleiben umd mich selber um das Kind kümmern. Das Jobcenter weiß auch bescheid ( mein ehemann und ich leben von Alg2). Heute haben wir Elterngeld beantragt und wir haben angegeben dass mein Mann das Geld bekommt. Bin ich dann trotzdem die 3 jahre zuhause oder muss dann mein Mann zuhause bleiben weil er das Elterngeld kriegen wird ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?