Kann der Sheytan (Teufel) bei den Kinder mehr einfluss erwecken als bei einem Erwachsenen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gute Frage .

Da das Kind verantwortungslos und wird für die Kindheit nicht zur Rechenschaft gezogen , wird der Sheytan weniger Aktiv .

Ab der Pubertät beginnt dann die Verantwortung ( ab dem 1. Samenerguss,Achsel- und/oder Schamhaarwuchs). Ab diesem Moment ist man für seine Taten verantwortlich.

Der Sheytan gibt sich besonders viel Mühe in der Jugend , da man hier in Deutschland seeehr viele Versuchungen hat .

Die schlechten Freunde hier in Deutschland bringen einen dazu früh Alkohol zu trinken ,in die Discos zu gehen ,Freunde/innen zu haben, was alles nichts mit dem Islam vereinbar ist . (Schlechte Freunde sind Freunde , die einen nicht zu Rechtschaffenheit anhalten).

Deswegen ist es sehr schwierig , die Religion links liegen zu lassen , und die Abende Parttys zu machen und nicht die Gebete(die größte Pflicht) zu beten . Ich selbst kenne auch sehr viele Muslime , die sich an die Jugend hier angepasst haben und den Glauben vernachlässigen .

Ich selbst kenne , dass und muss sagen die Gelehrten haben recht .Sie sagen : Den Islam auszuleben ( im Westen)ist wie an einem Stück glühender Kohle festzuhalten .

Als Erwachsener kann es natürlich auch passieren , dass die Arbeit wichtiger ist als der Islam .

Es ist traurig zu sehen , dass wenn man wie ich letztens zum Taraweeh in die Moschee fahre und Nachts auf den Straßen , sehr viele Türken , die urprünglich Muslime waren ,jedoch nun in Spielotheken sitzen .

Ebenso ist der Sheytan natürlich besonders stark in dem Moment zwischen Leben und Tod , da er alles versucht um ihn nicht La illaha illallah.

Aber der Sheytan schläft niemals und manchmal ist das eigene Ego schlimmer als der Sheytan .

Denn wer hat den Sheytan dazu verliehen , sich nicht vor Adam niederzuwerfen --> sein Ego .

Ich wünsche euch Muslime alles Gute und die Barmherzigkeit Allah .

Ayo

Alles perfekt

0
@user909

As Salamu Aleykum.

Einfach wunderbar. Zug zusammengefasst und formuliert.

Jazakallahu khairan.

Wa Salam.

0

Das ist keine Ratfrage, sondern eine Glaubensfrage. Frag bitte den Imam.

lol

0

die entfernung von sich selbst (selbst=gott) ist beim kind wesentlich weniger eine tatsache als beim erwaxenen

Also (nachdenk) ist die Entfernung, Entfremdung von sich selbst geringer, daher die Entfernung zum sogn. Teufel größer, ..!?

0
@Sajonara

eine streng logisch durchgeführte analyse ist ok.
unnützes denken ist entfernung.

0

Anspruch eines unter 25-jährigen Hartz IV-Hilfebedürftigen auf Zustimmung zum Umzug?

Hallo, meine mitbewohnerin ist zu mir gezogen und erhält nun den regelsatz -strafe für u25 ausziehen aber nicht miet und heizkosten nun war sie heute beim Jugendamt und hat nochmals ein schreiben erhalten womit sie schonmal beim Jobcenter war und sie auch ihr sagten sie dürfe ne wohnung suchen was aber nicht so leicht ist in berlin, die situation eskalierte viele monate später, und ihre mutter hat sie rausgeschmissen.

ich hollte sie zu mir in die wohnung nun hat sie das problem das sie ohne zusicherung ausgezogen ist.

Heute hat sie ein neues schreiben vom Jugendamt bekommen nun wollte ich noch das mit beifügen:

Anspruch eines unter 25-jährigen Hartz IV-Hilfebedürftigen auf Zustimmung zum Umzug

§ 22 SGB II (5) sind alle Punkte gegeben.

schwerwiegende soziale Gründe

schwerwiegende Störungen der Eltern-Kind-Beziehung können einen Umzug rechtfertigen;
das körperliche, geistige oder seelische Wohl der Hilfebedürftigen kann einen Umzug rechtfertigen;
die Platzverhältnisse in der Wohnung können unzumutbar sein;

Ich verweise auf das Schreiben des Jugendamtes vom 07.07.2015 sowie 17.11.2016

Frau :::: hat mit dem Unterstützungschreiben des Jugendamtes auch die Erlaubnis des Jobcenters :::: eine Wohnung zu suchen erhalten, ihr ist es aber schwer gefallen etwas zu finden, etwa am 13.09.2016 ist es bei Frau :::: zuhause eskaliert den sie hat aufgrund der unzumutbaren Situation zuhause ihren Arbeitsplatz verloren und wurde des elterlichen Hauses verwiesen und wurde von einem bekannten aufgenommen in welcher sie nun in der wg lebt, ihr blieb nicht die zeit um die zusicherung des komunalen Trägers einzuhollen.

...zur Frage

Ein Zweijähriges Kind aus der Gewohnten Umgebung reißen?

Ich möchte gerne mit meiner Verlobten umziehen ( sie kommt aus Südtirol,  Ich aus Deutschland ) Sie will unbedingt nach Deutschland ziehen.

Jetzt Haben wir die Frage in Wie weit das ihrer Tochter beeinflusst. Weil sie ZB nicht mehr so oft Oma und Opa sehen kann.  ( die Oma meint es würde ihr Leid zufügen und seelische Schaden anrichten ) dabei Habe ich schon oft gehört das es in diesem Alter kein Problem sein sollte.  

Wie sieht ihr die Sache??

...zur Frage

was tun wenn kind ins zimmer macht?

hallo liebe gute fragen nutzer.

habe da ein problem und hoffe auf euren rat. meine frau und ich haben eine 3 jährige tochter. sie ist unser sonnenschein und wir lieben sie über alles. sie ist etwa 1 jahr trocken und trägt nur noch nachts eine windel. nun hat sie vor kurzen sich eine merkwürdiges verhalten einfallen lassen. meine frau ging ca. vor zwei wochen zu ihr ins zimmer, und stellte voller entsetzen fest das die kleine ihr großes geschäft auf dem teppich verrichtet hat. wir haben deshalb mit ihr geredet. sie hat sich dafür entschuldigt, und damit war die sache für uns durch. schließlich denke ich kann jedem, selbst erwachsenen, mal etwas ähnliches passieren. nun, nur wenige tage später erledigte sie ihr kleines geschäft wieder in ihrem zimmer. da wurde unser ton schon rauer. haben mit ihr geschimpft und ihr erklärt das sowas garnicht geht, und wenn das nicht aufhört sie ne windel tragen muss. das wollte sie nicht und so hofften wir das das thema jetzt wohl erledigt ist. nun war die kleine drei tage krank mit ordentlich durchfall. auch da, und das dreimal, machte sie in ihr zimmer. es war dumm von uns zugegeben. wir wollten ihr ne windel über den tag anziehen damit unfälle vermieden werden. aber sie hat sich so gewehrt das wir einfach nicht bei ihr weiter kamen. also ließen wir sie in ruhe, und haben stattdessen sie regelmäßig errinert auf klo zu gehen. klappte mal ja und mal nein. wie gesagt. dreimal in ihrem zimmer. natürlich haben wir deshalb nicht mit ihr geschimpft sondern nur ermahnt. für ein kind ist es schwer bei durchfall die kontrolle zu behalten. nun ist sie seit gestern gesund. bisher passierte auch nix mehr, und wir hoffen das bleibt auch so. will nicht den teufel an die wand malen aber es gibt mir zu denken. nicht mit dem durchfall aber das davor. warum tut sie das? kann sie wirklich es nicht kontrolieren oder ist es ne art aufmerksamkeit? vielleicht passiert es ja jetzt nicht mehr aber trotzdem halt die frage. kennst so ein verhalten vielleicht jemand von seinem kind? weiß jemand wie man damit umgehen so? schimpfen, zureden, verständniss oder doch eher die strenge seite. bitte nicht falsch verstehen. mit verständniss meine ich natürlich nicht das ich das toleriere. unsere tochter ist wirklich ein sehr sehr liebes mädchen. sehr sensibel und zutraulich. natürlich sind wir immer für sie da, wobei es leider immer mal wieder tage gibt wo entweder ihr spielzeug oder ihre kinderstunde sie beschäftigt. natürlich nicht weil wir kein boch auf sie haben, aber einfach weil wir beide berufstätig sein und die kleine an manschen tagen (sehr selten) nur wenig aufmerksamkeit bekommt. liegt es vielleicht daran? müssen wir uns da umstellen um ihr zu helfen? wir haben uns gegenseitig versprochn das einer von beiden sofort seinen job aufgibt wenn wir sehen sollten das die kleine drunter leidet.

...zur Frage

Was bedeutet es vom Teufel zu träumen?

Ich hatte öfter über den Teufel geträumt, er kam zwar nur kurz vor, aber er sah schrecklich aus... so riesig wie ein Dämon er hatte lange Nägel und kratzte an der Glasscheibe wo ich dahinterstand , er war vieleicht 10 meter groß und hatte ein Grinsen. Hat das was zu bedeuten? Sollte ich mir Sorgen mache das ich irgendwas falsch mache? Ich bin Islamisch, vielleicht hab ich irgeneine regel gebrochen oder so? Bitte es ist ernst gemeint

...zur Frage

Teufel im Traum was bedeutet das?

Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage und zwar habe ich heute Nacht vom Teufel geträumt.... Ich habe geträumt das ein Ehepaar ein Kind zusammen hatten & ein Bild vom Teufel an der Wand hing, das Baby saß vor dem Bild & ganz plötzlich ist der Teufel in das Baby hinein gegangen. Hat das was zu bedeuten ?🤔🤔

...zur Frage

Kann man sein Kind durch zu viel emotionale Aufmerksamkeit zu sehr verwöhnen?

Hallo, mein Problemfeld ist die Kindererziehung Mir wird von nahen Verwandten vorgeworfen, ich verwöhne meinen Sohn (5) zu sehr. Verwöhnen im Sinne von zu viel Zeit und Aufmerksamkeit für ihn aufzuwenden, sodass zu erledigende Tätigkeiten darunter leiden.

 Im üblich verstandenem Sinne wird er nicht verwöhnt, kann sich zurücknehmen, ein Nein anstandslos akzeptieren und warten und akzeptiert zumeist

Ablehnung seiner materiellen Wünsche. Nur ist er und ich es gewohnt, sich auf seinen Wunsch hin, mit ihm zu beschäftigen/zu spielen. Das fassen Erwachsene verwundert auf, wenn zB. wir bei Gästen sind, und er, statt mit den Kindern der Gastgeber lieber mit mir spielen/kommunizieren will. (Wer kennt nicht die typische Aussage "wenn sich erwachsene unterhalten, sollst du nicht dazwischenreden!")

Ich habe ihn bisher stets zu einem ausgeprägten Eigensinnigen " autonomen" Menschen erzogen, d.h. solange er sich und anderen nicht schadete, habe ich ihn die Welt erkunden lassen(spielen im Matsch/bei Regen, spazieren wohin er wollte usw.) eine Eigenheit ist, das ich meist "wir" sage, wenn etwas zu tun ist. Z.B. "Wir müssen dies und das machen", " Wir müssen nun schlafen" usw. Womöglich hab ich ihn dadurch vermittelt, wir seien "eine geistige Einheit" oder so.

Es besteht eine Offenheit und Vertrautheit mir gegenüber, die meine ich, nicht allzu oft vorzufinden ist.

 er ist vollzeit im KiGa seit seinem 1. Geburtstag, ich bin meist abends um sechs von der Arbeit zurück, daher finde ich es natürlich, dass er ein Bedürfnis nach meiner Aufmerksamkeit hat, zumal er dann schon gegen 20 Uhr ins Bett muss.

Habt ihr Verständnis für die anderen Erwachsenen? Hab ich Balken vorm Kopf? Mir kommt es vor, als seien die bloß neidisch? Ist es den wirklich schädlich (ab wann), sein Kind mit (zuviel?) Aufmerksamkeit zu verwöhnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?