Kann der Rettungsdienst/Notarzt bei Schmerzen von Zahnspange helfen?

12 Antworten

Bitte bedenke immer bevor du n Rettungsdienst anrufst.

Is es wirklich Lebensnotwendig das du jetzt einen RTW und n
NEF benötigst?

Den sobald du auf der Leitstelle angerufen hast und der Disponent
die Kollegen losgeschickt hat. Sind sie nicht mehr für andere Notfälle
verfügbar.  Und das kann im blödestem Fall bedeuten das während sie mit dir beschäftigt sind, n paar km weiter jemand um sein Leben kämpft und diesen Kampf vielleicht verliert, weil die Kollegen ned rechtzeitig kommen konnten.

Natürlich bekommst du jede Hilfe die du benötigst wen es dir schlecht geht.  Dafür gibt’s den Rettungsdienst. Aber er is eben für Notfälle zuständig.  Grad Nachts sin die Rettungswachen meist nur sehr spärlich besetzt und müssen noch mehr Einwohner absichern als tagsüber.

Für deine Zahnspangen Geschichte brauchts keinen Rettungsdienst
und scho gar keinen Notarzt.  Es is völlich normal das die neue Zahnspange in den ersten Tagen Schmerzen bereitet. Sie drückt die Zähne die vorher schief standen zusammen.  Und das tut nun mal weh.

Wen man die Schmerzen ned aushält ruft man in so einem Fall
die 116 117 an. Das ist ein Ärztlicher Bereitschaftsdienst der zu einem nach Hause kommt.  Da der aber einen großen umkreis abzudecken
hat kann das manchmal ein paar Stunden dauern bis er da ist.

Eine andere Möglichkeit wäre in dem Fall setzt euch in n
Taxi, Bus, Auto oder den Zug und Fahrt ins nächste Krankenhaus.

Und denkt in Zukunft einfach daran, immer Schmerztabletten zu
Hause zu haben.  Aspirin bekommt  man ohne Rezept in der Apotheke. Ibuprofen  hilft auch sehr gut.  Ansonsten Kühlen und (ok in dem Fall vielleicht ned grad) die zähne zambeisen.

LG und gute Besserung für deine Freundin.

Anemone95  :)

Hey, wenn sie die zahnspange heute erst bekommen hat, ist es selbstverständlich, dass man da extreme Schmerzen hat ( war bei mir exakt das selbe). Diese Schmerzen wird sie dann auch noch ein paar Tage haben ( nach ungefähr 2 Wochen merkt man "fast" nichts mehr).

Ob man deswegen jetzt gleich einen Notarzt holt.... viel kann der dann auch nicht machen, außer ihr irgendwelche Schmerzmittel geben ( was die Schmerzen fürs erste eindämmen).

VG

Wenn sie gerade an ihrer Zahnspange verstirbt,  ja.

An sonsten ist der Notarzt für Notfälle da.  Für nicht so dringliche Fälle gibt es den Ärztlichen Bereitschaftsdienst. Das sind normale Hausärzte, die wenn du Hilfe außerhalb der Praxiszeiten brauchst, zu dir kommen.

Was möchtest Du wissen?