Kann der menschliche Körper Bakterien ohne Antibiotika bekämpfen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Erkältung ist kein Problem, für ansonsten gesunde Menschen. Der Körper kann sehr gut Bakterien, Viren, Parasiten, Pilze usw. allein bekämpfen.

Es gibt aber auch Infektionen, die bedrohlich werden können. Wird eine Erkältung über lange Zeit verschleppt und ruht man sich nicht aus, was für das Immunsystem wichtig ist, dann kann es auch zu einer Herzmuskelentzündung kommen, an der man auch nach langer Zeit noch sterben kann.

Du hast Recht, dass Antibiotika nur im Notfall genommen werden sollten, dann aber auch so wie verordnet, bis die Packung leer ist und nicht schon wenn man sich nach 2-3 Tagen besser fühlt.

Hallo Magusss,

grundsätzlich kommt unser Körper sehr gut mit den allermeisten Erregern klar. Dafür ist vor allem ein gut funktionierendes Immunsystem wichtig!

Ist das Immunsystem eines Menschen schwach oder ist der Infekt sehr stark, dann ist es häufig sinnvoll unterstützend ein Antibiotikum anzuwenden, damit der Körper sich schneller wieder regenerieren kann.

Ab wann bzw. in welchem Fall die Anwendung eines Antibiotikums indiziert ist, kann am besten der behandelnde Arzt einschätzen. Er/ sie kennt den Patienten, die Situation und die Symptome, sodass eine fundierte Entscheidung möglich ist.

Gute Besserung an alle Erkrankten!

Katrin 

vom Dolormin® Team 

www.Dolormin.de/pflichtangaben

Ein erwachsener Mensch trägt etwa 1 Kilo Bakterien in sich, die meisten sind Symbionten, helfen z.B. bei der Verdauung. Antibiotika töten leider auch diese. Auch die meisten Viren in uns sind Symbionten, nützen uns, hochspezialisiert auf unsere Art. Diese Verbündeten helfen unseren Körperzellen gegen die Krankmacher, eigentlich müsste man die zum Immunsystem dazuzählen.

Führt eine bakterielle Infektion auch zu einer zellulären Immunantwort?

Ich hab gelesen, dass wenn Bakterien in den Körper gelangen hauptsächlich B-Zellen gegen sie ankämpfen. Da ja die B-Zellen Träger der humoralen Immunantwort sind, heißt das dass bei einer bakteriellen Infektion die zelluläre Immunantwort nicht notwendig ist?

...zur Frage

Sex bei Erkältung des Partners?

Bakterielle Infektion, Bronchitis, Antibiotikum usw. Es ist echt hart bei meinem Partner gerade. Überall im Internet steht wie gesund Sex bei einer Erkältung ist, aber wie ist das für den gesunden Partner? Kann der sich nicht anstecken? Vor allem, weil es eine bakterielle Infektion ist.

Dann müsste es ja so sein, dass es nur über Speichel übertragbar ist? Oder liegt es daran, dass die Scheide Pilze und Geschlechtskrankheiten aufnehmen kann, aber resistent gegen Erkältungsbakterien ist? Aber wenn es so wäre, dann könnte er ja bei mir den Oralsex vollziehen ohne, dass ich krank werde?

Oder wie ist es mit seiner Hand? Kann er die benutzen? Oder ganz anders?

Kurz gefragt, was ist hinsichtlich Sex bei einer bakteriellen Infektion (Erkältung) alles erlaubt und was nicht und wieso?

...zur Frage

Wochenlang erkältet nach Mandelentzündung

Liebe Community, ich hatte vor 4 Wochen eine bakterielle Mandelentzündung. Penicillin half nicht, gegen das nächste Antibiotikum war ich allergisch und das dritte half dann nach 2 Wochen. Ich hatte also relativ lange die Bakterien der Mandelentzündung im Körper und hab mit den drei Antibiotika meine Darmbakterien dezimiert. Seit dem habe ich eine Erkältung, wohl viral bedingt, leichter Husten, verstopfte Nase, großes Schwächegefühl und Kopfschmerzen. Und diese vergeht einfach nicht! Es wird überhaupt nicht besser, trotz täglichem Spaziergang, viel trinken, Vitaminen hochdosiert und Tymian Erkältungskapseln. Hat jemand Tipps für mich? Ich drehe langsam durch zuhause seit 4 Wochen :((( Arzt sagt mehr kann man nicht machen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?