Kann der Hausarzt Neurexam schrieben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Generell nein, da es ein homöopathisches Mittel ist. 

Es kann aber sein, dass du die Quittung bei deiner Krankenkasse einreichen kannst, sollten sie eine der Krankenkassen sein, die OTC Medikamente erstatten. Da brauchst du aber ein grünes oder ein Privatrezept, welches du erst selbst bezahlen musst. Das kommt dann ganz auf die jeweilige Kasse an. Beispielsweise erstattet die AOK Bayern Homöopathie bis 30 €/Jahr, wenn die Verordnung von einem homöopathischen Facharzt ausgestellt wurde. 

Kann der Hausarzt Neurexam schrieben?

Nein!

Er würde Neurexan schreiben!

Ja!

Verschreiben kann ein Arzt praktisch vieles, ob das dann deine Kasse zahlt wäre eine Frage, die du ja nicht gestellt hast!

Offenbar ist dies ein Medikament, dass nicht verschreibungspflichtig ist! Kassen bezahlen nur verschreibungspflichtige Medikamente. Apothekenpflichtige Medikamente werden nicht ersetzt!

Ich denke schon, dass ein Arzt dieses Wort schreiben kann.

Was möchtest Du wissen?