Kann der Hausarzt auch ein spezielle Hautcremes verschreiben?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Der Arzt kann alle in Deutschland zugelassenen Medikamente verschreiben. Soll die Kasse bezahlen, muss das Medikament auch erstattungsfähig sein.

Der Hausarzt kann alle Medikamente verschreiben, die er für notwendig erachtet. Ob dies bei Deiner Creme zutrifft, musst Du ihn schon selber fragen.Das trifft im Übrigen auch für den Hautarzt zu.Bei dem allerdings nur für sein Fachgebiet.

Grundsätzlich kann der Hausarzt alle erstattungsfähigen Medikamente verschreiben. Die Entscheidung, ob er es auch tut, liegt aber ausschließlich bei ihm. Wenn es sich nicht um eine sehr teure Creme handelt, dürfte er jedoch kaum etwas dagegen haben.

Das ist unterschiedlich, im Prinzip kann Dir die Creme Dein Hausarzt verschreiben es gibt aber für bestimmte Medikamente ein höheres Budget die nur Fachärzte bekommen.

da würde ich mich von einem Fachmann beraten lassen...aber auch selber suchen nach dem Problem der Haut... oft kriegt man teure Produkte die nicht gut für die Haut sind...

Der Hausarzt kann das auch verschreiben. Meiner macht das manchmal, aber manchmal bekomme ich auch einfach eine Überweisung.

nein alles kann er nicht verschreiben.

z.b. eine Lumbalpunktion kann nur ein Neurologe verschreiben.

Aber bei der Creme sehe ich keine Probleme

Eine Lumbalpunktion wird nicht verordnet, sie wird per Überweisungsauftrag durchgeführt. Natürlich gibt es auch Hausärzte, die eine lumbalpunktion beherrschen, abrechnen dürfen sie es aber trotzdem nicht. Daher gibt es dafür eine Überweisung zum Neurologen.

0

Inzwischen wirst Du wahrscheinlich ein Rezept vom Hautarzt brauchen.

Bei meinem Hausarzt funktioniert das. Vorher fragen - alles wird nicht verschrieben.

Der Hausarzt Nein,Der Hautarzt JA!

lasse dir eine überweisung geben

Was möchtest Du wissen?