Kann der Fersensporn auch durch Übergewicht auftreten oder sich verschlechtern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Guck einfach mal Wikipedia unter "Fersensporn".Mit Übergewicht hat das nichts zu tun, aber grundsätzlich ist Übergewicht natürlich belastend, denn die Füße müssen es ja tragen! Ich hatte beim Orthopäden eine extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT)Hat prima geholfen, aber die Kosten dieses Verfahrens dürfen laut Gesetzeslage nicht von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet werden. Die meisten privaten Krankenkassen übernehmen die Kosten auf Antrag, ebenso die Beihilfestellen, wenn die konventionellen Maßnahmen ausgeschöpft wurden. Ich habe pro Behandlung 50€ bezahlt, die haben sich aber wirklich gelohnt. Jetzt be"hand"le ich auf Anraten des Arztes selbst weiter, indem ich einfach nach dem Duschen Creme ganz fest in die Fersen einmassiere. Ich bin seit vier Jahren beschwerdefrei!

evis78 03.03.2011, 22:29

Wieviel Behandlungen hast du gebraucht?

0

Selbstverständlich kann sich ein Fersensporn durch Übergewicht verstärken. Ich hatte als Mediziner selbst Fersensporne an beiden Füßen zuerst rechts und dann kam der linke Fuß auch noch dazu. Nachdem keine schulmedizinische Behandlung wirklich etwas brachte, griff ich auf die nicht wirksame Homöopathie, mit der ich mich seit mehr als 15 Jahren beschäftigte zurück und war durch die Nichtwirksamkeit dieser Medikamente den Fersensporn an beiden Füßen nach ca. 6 Wochen vollständig los. Dies ist jetzt mehr als 8 Jahre her und ich laufe trotz meinem Übergewicht relativ viel und habe keinerlei Beschwerden mehr.

#

Schön wenn nicht wirksame, homöopathische Medikamente so wirken!

ja dadurch verschlimmert sich das ganze weil dein körper das gewicht falsch verlagert.

Nein, ich denke nicht. Bei einem Fersenspron liegt eine Entzündung vor. Wenn du diese also viel reizt durch Laufen, dann spürst du sie wieder stärker. Bei mir hat viel Calcium geholfen, dass ich nach über 1 Jahr endlich meine Schmerzen loswurde.

evis78 03.03.2011, 22:20

Echt? Meinst die 1000mg Tabletten?

0
Sadie 03.03.2011, 22:49
@evis78

Bei mir ist es einige Jahre her, seit ich solche Probleme mit dem Fersenspron hatte. Jemand gab mir den Tipp, ich solle hochdosiertes Calcium einnehmen. Ich weiß nicht mehr, wie hoch dosiert es war, aber es half ziemlich schnell. Du kannst es auch mit Laser behandeln lassen, aber es zahlt vermutlich nicht die Krankenkasse. Kenne einen Fußpfleger, der für 9 oder 10 Sitzungen 100,- nimmt. Aber ich kenne niemanden, der es hat lasern lassen.

1
evis78 03.03.2011, 23:32
@Sadie

Super Tipp , werde ich mal ausprobieren

0

Was möchtest Du wissen?