Kann der exfreund Geld zurück fordern?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

klar kann er die Summe einfordern, allerdings nur auf Privatklage mittels Anwalt.

Unabhängig welche Kontodaten wo liegen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann er das Geld einfordern. Meines Erachtens hat er auch einen Anspruch auf Erstattung - jedenfalls für den Zeitraum nach der Trennung.

Wenn es keine sonstige vertragliche Vereinbarung zwischen den beiden gegeben hat, dürfte hier ein vertragliches Verhältnis durch konkludentes Handeln zustande gekommen sein. Man wird wohl annehmen können, dass er die Telefonkosten für die Freundin übernehmen wollte, sonst hätte er sie ja nicht von seinem Konto abbuchen lassen.

Wenn man das annimmt, kann man aber wohl auch davon ausgehen, dass der Wille zu dieser Zahlung nur für die Dauer der Beziehung bestanden hat. Für den Zeitraum danach sehe ich keine Veranlassung, warum er die Kosten übernehmen wollen sollte. Die Rückforderung belegt, dass er es nicht will.

Welchen Anspruch hätte denn die Freundin auf diese Zahlungen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haisf
15.09.2016, 13:56

Es gibt keine vertragliche Vereinbarung zwischen meiner Freundin und ihren exfreund. Er fordert eben die kompletten Zahlung von ihr zurück

0

Aus dem "Bauch heraus" fällt mir kein Grund ein, warum er ein Anspruch auf Erstattung haben sollte. Vorausgesetzt er hat damals der Abbuchung von seinem Konto (per Unterschrift) zugestimmt. 

Viel mehr frage ich mich (persönlich), wie man bei sieben Monaten auf 900€ kommt. Die Telekom ist ja gewiss kein günstiger Anbieter, aber das scheint mir für einen normalen Vertrag doch arg teuer. ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haisf
15.09.2016, 13:32

Er hatte damals etwas unterschrieben das von seinem Konto abgebucht wird. Nein das war ein längerer Zeitraum nicht nur 7 Monate

0

Er kann es versuchen, jedoch wird er das Geld nicht zurück bekommen.

Er hat gepennt, es wurde weiter abgebucht und der Ex war damit einverstanden. Sonst hätte er etwas dagegen getan. Z.B. den Abbuchungsauftrag gestoppt. Vielleicht aus Wehmut? Oder weil sie so gut kochen konnte? Weiß der Schinder warum er freiwillig ihre Rechnungen bezahlte. Jedoch hat er es getan. Also wieso stellt er nun Forderungen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kann er das Geld bei der Ex-Freundin einfordern. Aber nicht von der Telekom.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat sie das nicht gewusst das er dafür noch zahlt?! Da hätte sie selber gleich was machen sollen und das nicht ausnutzen! Wir lang dachte sie den das es so gut geht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wüsste nicht wieso er einen Anspruch auf Rückzahlung hat. Er hat das Geld ja freiwillig von seinem Konto überwiesen. Bin jedoch auch kein Volljurist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht einfach zu einem Anwalt. Denn nur der kann euch wirklich fachmännisch beraten. Die Frage passt einfach nicht auf gutefrage.net. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?