Kann der Eisprung schmerzhaft sein?

2 Antworten

Der Eisprung ist bei vielen Frauen stark zu spüren. Ein Ziehen, ähnlich wie bei Regelschmerzen, ein Gefühl als wäre der Unterleib angeschwollen, ein Stechen in der Leistengegend, das ist alles möglich. Sollte nach ein, zwei Tagen verschwinden.

Dein Eisprung kann sich sehr schmerzhaft äußern.So wie Regelschmerzen,

ziehender Schmerz an der Fußsohle, was ist das?

Ich habe seit einer Woche schon, eine ziehenden Schmerz an der Fußsohle. Was kann das sein und wie bekomme ich es weg?

...zur Frage

Übelkeit während der Periode normal?

Ich habe vor vier Wochen mit der Einnahme von 75 Mikrogramm L-Thyroxin begonnen und gestern, fünf Tage zu spät, meine Periode bekommen. Einen unregelmäßigen Zyklus hatte ich schon immer und auch heftige Unterleibsschmerzen sind bei mir Standard. Aber dieses Mal war das doppelt so schlimm wie gewohnt: Ich hatte bereits wenige Tage vor Eintritt der Blutung sehr unreine Haut, pulsierende Kopfschmerzen und Unwohlsein. Als die Blutung dann kam, hielten meine Schmerzen den ganzen Tag an und sind auch jetzt - trotz Schmerztablette - immer noch ab und zu deutlich spürbar. Gestern mittag wurde mir sogar schlecht von diesen Schmerzen und ich wurde so müde/schwach, dass ich fast umgekippt bin. Ich habe auch gezittert und mich total unwohl gefühlt. Heute ist mir phasenweise übel, ich bin appetitlos, manchen Lebensmitteln gegenüber sogar abgeneigt, habe aber Heißhunger auf Süßigkeiten. Das ist meine erste Periode seit der Einnahme von L-Thyroxin und NIE waren die Begleiterscheinungen SO heftig. Liegt das an der künstlichen Hormonzufuhr? Beeinflusst L-Thyroxin den weiblichen Zyklus? Sind diese Symptome und auch Übelkeit + Appetitlosigkeit während der Periode normal? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Kann der Zyklus psychosomatische Beschwerden verstärken?

Ich habe Depressionen, die mit vielen körperlichen Symptomen verbunden sind, welche scheinbar durch die Menstruation beeinflusst werden. Die Periode an sich bleibt bei mir stressbedingt häufig aus; wenn sie kommt, habe ich starke Schmerzen und spüre ab dem Eisprung in einer ziemlich ausgeprägten Symptomatik das prämenstruelle Syndrom. (Ich nehme keine Pille.) Durch die Unregelmäßigkeit meiner Periode weiß ich leider nie, wann der Eisprung stattfindet und ab welchem Zeitpunkt das hormonelle Ungleichgewicht für Probleme sorgen könnte. Mein Hormonstatus ist zwar in Ordnung, aber seit meiner Depression scheinbar ziemlich durcheinander. Jedenfalls spüre ich jeden Monat um dieselbe Zeit phasenweise dieselben Beschwerden und immer sind diese Phasen irgendwie mit der Periode verbunden. Entweder, es ist der Eisprung, oder die Zeit nach diesem bzw. vor Eintritt der Blutung; aber egal wann - es sind immer Beschwerden vorhanden, bei denen es mir wirklich schwer fällt, sie als psychosomatisch zu betiteln. Kann die Psyche den Zyklus beeinflussen und dieser dann wiederum Körper und Seele? Kann der Zyklus psychosomatische Beschwerden verstärken? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Menstruationszyklus 26 Tage lang, Eisprung an Tag 20. Gibt es das?

Hallo Liebe Community,

Ich werde im Internet und Literatur leider nicht fündig. Vielleicht könnt ihr mir helfen. Überall liest man, dass der Eisprung immer in der Zyklus Mitte statt finden soll (Statistisch gesehen). Ein Zyklus sei im Durchschnitt 28 Tage lang.

Also wenn eine Frau tatsächlich einen 28 Tage Zyklus hat, wäre der Eisprung an Tag 14. (Laut Internet). Pauschalisieren kann man das jedoch nicht denke ich. Wie ist das bei euch?

Mein Zyklus liegt bei einer Länge von 26 Tagen. Mein Eisprung ist in jeden Zyklus (seit ich mit der Beobachtung vor 6 Zyklen begann) bei Tag 19-20.

Habe mir Ovulationstests zur Hilfe genommen und den sogenannten "Mittelschmerz" fühle ich ganz deutlich. Dieser verursacht bei mir totale Schmerzen. Ich wusste das vorher gar nicht. (Manchmal muss ich eine Ibuprofen nehmen).

Den Schmerz habe ich nie im Zusammenhang mit dem ES gesehen. Bis ich mal mit der Zyklus Beobachtung anfing. Dachte immer nur hä? Hast du jetzt Unterleibskrämpfe. Was ist das denn ^^

Die Ovulationstests zeigen ja den LH Anstieg bzw. das LH Maximum oder? Nach dem Maximum springt die Eizelle innerhalb 24-36 Stunden. Laut Literatur.

Ich habe diesen Schmerz auch eben immer dann am nächsten Tag bis übernächsten nach Positivem Ovulationstest wahrgenommen. Bin mir also relativ sicher, dass mein ES zwischen Tag 19-20 stattfindet.

Organisch ist bei mir alles in Ordnung sagt meine Gyn. Auch der Hormonstatus Basis Hormone und TSH.

Kommen wir zum Thema:

Überall lese ich, dass man schwer schwanger wird, wenn man eine kurze zweite Zyklus Hälfte hat (was bei mir dann möglich sein könnte? Was sagt ihr?).

Die Eizelle braucht laut Literatur nach einer Befruchtung 6-12 Tage, um sich einzunisten. Aber da käme ja schon meine Periode und würde meine Eizelle rausspülen. Oder merkt der Körper die Befruchtung auch, wenn noch keine Einnistung statt gefunden hat und stoppt die Einleitung der Periode?

Wollte wenn es Mal Akut bei mir wird mit Kinder bekommen zur Beratung zu meiner Gyn. Aber das dauert noch bis nächstes Jahr April ^^ bin so neugierig würde das gern jetzt schon wissen :)

Achso ich habe ein Jahr nur mit Condomen verhütet, danach zwei Jahre mit der Kupferspirale Multiload Cu 375 (die bei mir leider Haufenweise Beschwerden verursachte) und nun verhüte ich seit Juni wieder mit Condom, bin also seit 3 Jahren "Fremd Hormon" Einwirkungs frei! :) Die Kupferspirale soll den Zyklus ja nicht beeinflussen.

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Wann kommt der Eisprung wenn man die pille danach genommen hat (3. Zyklus woche)?

Hallo. Ich habe in der 3. Zyklus woche die pille danach genommen und jetzt bin ich am 4. tag meines neuen Zyklus und ich habe ziemliche Bauchschmerzen und war am überlegen ob dies der Eisprung sein kann jedoch wär es eigentlich viel zu früh. Jetzt bin ich mir nicht sicher ob es was mit der pille danach zutun haben könnte und ich aus unauffindlichen Gründen jetzt meinen Eisprung haben könnte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?