Kann der Cheff nach 3 jahren wieder Probemonate anhängen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn sich dein Arbeitsvertrag/Arbeitsumfeld geändert hat ja. Von Lehre auf Angestellter von Angestellter auf Meister. Abteilungsleiter

Verkäufer auf Büroarbeiter....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
29.02.2016, 12:51

Zumindest nach deutschem Recht darf es auch unter diesen von Dir genannten Bedingungen keine Probezeit geben mit den rechtlichen Möglichkeiten des Gesetzes: Kündigung mit verkürzter Frist und ohne Begründung.

Eine solche erneut vereinbarte Probezeit hätte nur innerbetrieblich Bedeutung (Rückversetzung an den alten Arbeitsplatz).

Vielleicht ist das in der Schweiz (wie bei der Frage) anders.

0

Nein, kann er nicht. Wenn ihr einen habt wende dich an deinen Betriebsrat.

Selbst wenn du bisher nur einen befristeten Arbeitsvertrag hattest, darf er bei dessen Verlängerung keine neue Probezeit anschlagen.

Wie kam es denn dazu, dass er auf einmal wieder Probemonate haben wollte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiki01
29.02.2016, 07:21

"Nein, kann er nicht."

Das ist so erst einmal falsch. Unter bestimmten Voraussetzungen kann er das nämlich doch.

1

Änderungskündigung? Übernahme nach der Lehre? Ein bisschen mehr Informationen musst du schon geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
29.02.2016, 12:57

Einzig die Übernahme nach der Lehre erlaubt dem Arbeitgeber in Deutschland die Vereinbarung einer erneuten Probezeit.

Sonstige Änderungen im Arbeitsverhältnis, auch der Schluss eines neuen Vertrages, erlauben keine neue Probezeit!

0

Das kann man so nicht beantworten. Hast Du einen neuen Vertrag, Wurdest Du nach der Ausbildung übernommen? ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von T0on1
29.02.2016, 12:10

nein, eben bin seit über 10 jahren fertig mit Ausbildung.

Mein problem ist das ich Schlafapnoe habe und er meint ich soll es im
Griff bekommen. Deswegen Probemonate, wenn das nicht klappt werde ich
einen Mahnbrief erhalten.
An der Arbeitsleistung werde ich gelobt
und er ist sehr zufrieden aber es stört ihm das ich ab und zu im Büro
halt mit der Schlafapnoe zu kämpfen habe. Bekomme so sekundenschlaf und
das hasse ich zwar auch aber ich kann es nicht kontrollieren. Leider.

0
Kommentar von Familiengerd
29.02.2016, 12:58

Hast Du einen neuen Vertrag, Wurdest Du nach der Ausbildung übernommen?

Einzig die Übernahme nach der Lehre erlaubt dem Arbeitgeber in Deutschland die Vereinbarung einer erneuten Probezeit.

Sonstige Änderungen im Arbeitsverhältnis, auch der Schluss eines neuen Vertrages bei selben Arbeitgeber, erlauben keine neue Probezeit!

0

Warum will er das machen? Die Info fehlt, ist aber sehr wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von T0on1
29.02.2016, 12:10

Mein problem ist das ich Schlafapnoe habe und er meint ich soll es im
Griff bekommen. Deswegen Probemonate, wenn das nicht klappt werde ich
einen Mahnbrief erhalten.
An der Arbeitsleistung werde ich gelobt
und er ist sehr zufrieden aber es stört ihm das ich ab und zu im Büro
halt mit der Schlafapnoe zu kämpfen habe. Bekomme so sekundenschlaf und
das hasse ich zwar auch aber ich kann es nicht kontrollieren. Leider.

0

Nicht einfach so! Hat sich dein Vertrag geändert? Oder dein Berufsbild?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von T0on1
29.02.2016, 08:04

Mein problem ist das ich Schlafapnoe habe und er meint ich soll es im Griff bekommen. Deswegen Probemonate, wenn das nicht klappt werde ich einen Mahnbrief erhalten.
An der Arbeitsleistung werde ich gelobt und er ist sehr zufrieden aber es stört ihm das ich ab und zu im Büro halt mit der Schlafapnoe zu kämpfen habe. Bekomme so sekundenschlaf und das hasse ich zwar auch aber ich kann es nicht kontrollieren. Leider. Bin schon über 10 Jahre aus der Lehre.

0
Kommentar von AppleTea
29.02.2016, 09:21

Dann darf er das eig. nicht machen.

0

ok du bist krank...und schon längst aus der Lehrzeit dann kann er es eigentlich nicht...du solltest einen Anwalt für Arbeits recht einschalten und dich bei deiner Krankenkasse kundig machen mit einem ärztlichen Attest für die Erkrankung dürften ihm die Hände gebunden sein....es sei denn er hat dich mit einem neuen Arbeitsvertrag herein gelegt aber dann gibts nur noch den Weg zum Arbeitsgericht weil du weißt ja nicht ob du die Krankheit beherrschen kannst...und ich kenne mich damit zu wenig aus..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
29.02.2016, 12:53

es sei denn er hat dich mit einem neuen Arbeitsvertrag herein gelegt

Das ist falsch!

Auch dann ist in Deutschland keine neue Probezeit mit den entsprechenden rechtlichen Möglichkeiten (Kündigung mit verkürzter Frist und ohne Begründung) erlaubt!

1

kommt darauf was in deinem Arbeitsvertrag steht oder ob du einen neuen bekommen hast, wenn dort diese Klausel drin steht wird es rechtens sein.

Hör dich doch mal um ob deine Mitarbeiter bei der Übernahme auch eine Probezeit hatten.

Meiner Meinung nach ist es okay weil viele die in der Lehrzeit fleißig waren nach der Übernahme gerne faul und nachlässig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beleidigend? 

Vielleicht sind auch einfach nur deine Leistungen schlecht oder er traut dir nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von T0on1
29.02.2016, 08:36

Mein problem ist das ich Schlafapnoe habe und er meint ich soll es im Griff bekommen. Deswegen Probemonate, wenn das nicht klappt werde ich einen Mahnbrief erhalten.
An der Arbeitsleistung werde ich gelobt und er ist sehr zufrieden aber es stört ihm das ich ab und zu im Büro halt mit der Schlafapnoe zu kämpfen habe. Bekomme so sekundenschlaf und das hasse ich zwar auch aber ich kann es nicht kontrollieren. Leider. Bin schon über 10 Jahre aus der Lehre.

0

Nein, wenn duden betrieb nicht wechselst darf er das nicht ausser es steht im vertrag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?