Kann der Chef verbieten, dass man mit Arbeitskleidung nach hause geht?

6 Antworten

Es geht weniger um die Besitzverhältnisse als darum dass vermieden werden soll, dass dein Verhalten in der Freizeit ein schlechtes Bild auf die Firma wirfst. Ich gehe davon aus, dass auf der Arbeitskleidung ein Markenlogo oder ähnliches vorhanden ist und du somit als Repräsentant dieser Firma erkennbar ist.

Während der Arbeitszeit kann dir dein Chef (in Grenzen) vorschreiben, wie du dich zu verhalten hast. Z.B. im Umgang mit Kunden. In der Freizeit kann/darf er das nicht. Wenn du dann in Arbeitskleidung unterwegs bist, hat er ein Problem. Um das von vorne herein zu vermeiden, gibt's ebend diese Anweisung.

Das heisst jetzt nicht, dass du ein imageschädigendes Verhalten in der Freizeit an den Tag legst. Aber es kann ja auch schnell aus Unachtsamkeit geschehen und/oder unbewusst passieren. In der Freizeit verhält man sich halt anders als auf Arbeit.

Arbeitskleidung ist Eigentum des Arbeitgebers, solange er sie euch zur Verfügung stellt.


Er darf entscheiden, ob ihr diese auch in Eurer Freizeit bzw. auf dem Weg nach Hause oder zur Arbeit tragen dürft.

Untersagt er es euch und ihr verstößt dagegen, kann eine Abmahnung erfolgen.


Wichtig ist aber, dass die Umkleidezeit vergütungspflichtig ist, wenn ihr euch erst im Betrieb umziehen dürft.


Die Kleidung haben wir gestellt bekommen. Nur ist diese Anweisung lächerlich. Ich komme ja nicht mit verschmutzen Kleidung. Ich habe mich trotzdem an die Anweisung gehalten.

0

Die Kleidung gehört Dir nicht. Der Betrieb hat sie gestellt- wenn der Betrieb sagt "bleibt hier", dann bleibt sie auch da.

Zuwiederhandlungen können zu Abmahnung führen. Das ist das wohl kaum wert.


Ist es eigentlich gerechtfertigt, dass wir die Reinigung von unserer Arbeitskleidung bezahlen müssen?

Ich arbeite im Lebensmitteleinzelhandel. Nicht im Frischebereich, sondern im Trockensortiment. Man muss natürlich trotzdem Arbeitskleidung tragen. Die dürfen wir nicht mit nach Hause nehmen. Die wird gereinigt. Da wird jedes Monat was vom Lohn abgezogen für die Reinigung. Muss das nicht der Arbeitgeber bezahlen. Wenn nur die Kleidung erlaubt ist ist er doch verpflichtet das zu bezahlen. Finde das auch etwas überteuert. Wir bezahlen jeden Monat 26 Euro. Müssen wir das wirklich bezahlen, oder ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet?

...zur Frage

Darf der AG gewisse Arbeitskleidung verbieten

Hallo,

ich arbeite bei einer Firma die Arbeitskleidung verkauft und auch an andere Firmen / Handwerker vermietet. Und obwohl unsere Firma Kleidung verkauft und vermietet bekommen die eigenen Mitarbeiter keine vernünftige Arbeitskleidung gestellt. Jetzt habe ich mir bei einer anderen Firma die auch Arbeitskleidung herstellt ein paar Teile gekauft damit ich was vernünftiges zum arbeiten habe. Jetzt sagt mein Chef, da diese Kleidung von einem Konkurrenzunternehmen seien dürfte ich diese nicht an der Arbeit tragen. Stimmt das?

...zur Frage

Arbeitskleidung für ein Schüler Praktikum selbst bezahlen? ?

Hallo zussmnen😊mal ne Frage, die Tochter macht jetzt für 2 wochen ein Praktikum beim Zahnarzt.Den Vertragen hat sie schon 3 Monate. Jetzt hat sie den ersten Tag da gearbeitet und ihr wurde gesagt sie soll sich eine weisse Hose und weisse Schuhe kaufen.dürfen die das so einfach? Hätten die das nicht voeher erwähnen müssen? Danke schon mal

...zur Frage

Den Chef geht das doch nichts an, wenn man bei der Konkurrenz einkauft?

Ich arbeite im Lebensmitteleinzelhandel. Ich kaufe meine Lebensmittel nicht nur da. Wenn ich z.b. frei oder Urlaub habe fahre ich nicht extra bei mir im Geschäft vorbei um da einzukaufen. Das sind auch knapp 20 Kilometer. Manchmal kaufe ich auch einfach so wo anders ein. Manchmal ist es auch günstiger. Es gibt ja auch Angebote. Eine Kollegin von mir hat mal bei der Konkurrenz ein Getränk gekauft und es dann während ihrer Mittagspause im Aufenthaltsraum getrunken. Das habe ich auch schon gemacht. Als der Chef das gesehen hat, hat sie einen mächtigen Anschiss bekommen. Der Chef kann doch nicht verbieten bei der Konkurrenz einkaufen zu gehen. Oder war der Anschiss berechtigt?

...zur Frage

Verpflichtung zur Dienstkleidung ohne Umkleideraum?

Ich arbeite in einem Dienstleistungsbetrieb, der sein produktive Arbeit im Außendienst, also beim Kunden zu Hause, leistet. Wir sind ein kirchlicher Tendenzbetrieb.
Nun möchte unser Chef eine Dienstkleidung einführen und uns verpflichten diese zu tragen. Die Mitarbeitervertretung hat dem zugestimmt.
Natürlich kann mein Chef mich verpflichten, in meiner Arbeitszeit eine Dienstkleidung zu tragen. Aber wir haben keine Umkleideräume.
Kann mein Chef von mir fordern, dass ich mich auf der Toilette umziehe? Oder kann er von mir Fordern den Arbeitsweg, der ja meine Privatzeit ist, mit Arbeitskleidung zu verbringen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?