Kann der Betrieb einen den Facharbeiter verbieten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Selbst wenn es nicht so ist, wirst du dich mit dem Facharbeiterzeugnis mit Note 5 bewerben. Kein Betrieb wird dich mit dem Zeugnis einstellen wollen!

iTimELeZz 18.01.2017, 22:21

Nenene das haben sie falsch verstanden, ich meinte die einzelnen Lehrjahr Zeugnisse nicht die Prüfung. :)

0
wernher88 18.01.2017, 22:23
@iTimELeZz

dass wenn man in der Berufschule im endjahr auf den Zeugnis schlechter als 4 ist spricht 5

soso, also ganz anders gemeint?

0

Hallo Tim,

das entscheidet nicht der Betrieb sondern die Schule. Es ist wie in der Schule wo man nicht versetzt wird wenn man zu schlecht ist. Es ist aber möglich die Abschluss Prüfung 2 mal zu wiederholen (Entweder mit dem Betrieb zusammen oder unter einzel Regie).

Freundliche Grüße

Michael 

iTimELeZz 18.01.2017, 22:18

Danke erstmal für die schnelle Antwort, aber ich ging nur von der Aussage des betriebes aus der meinte das man keinen Facharbeiter mehr bekommt sobald man eine 5 oder schlechter aufm Zeugnis hat nur hab ich das noch nirgends schriftlich gelesen? 
Und mir war das bis dato auch neu, aber die Abschlussprüfung Teil 1 und 2 sollen damit angeblich nichts zutun haben? :o

0
Anonymous221 18.01.2017, 22:21
@iTimELeZz

Hallo Tim,

es geht am Ende nur um die Abschlussprüfung und (zumindest bei mir) einer Mündlichen Präsentation. Wenn du die Bestehst bist du auch Facharbeiter. Vielleicht mit einem Schlechten Zeugnis weshalb dich keiner Einstellt aber du bist einer

Freundliche Grüße

Michael

0
iTimELeZz 18.01.2017, 22:22
@Anonymous221

Aber denn haben doch die einzelnen Schulnoten nichts mit den Abschlussprüfungen zutun wenn man beide (Theorie als auch Praxis) Gut belegt oder?

0
Anonymous221 18.01.2017, 22:29
@iTimELeZz

Wenn du es ganz genau wissen willst dann google einfach den Ausbildungsverlauf für deinen bestimmten Beruf oder melde dich bei der IHK (oder wer auch immer für dich zuständig ist). 

Ich kann dir nicht sagen inwiefern die Schulnoten mit der Prüfung verrechnet werden aber irgndwo tauchen die schon auf oder werden iwi verrechnet.

Freundliche Grüße

Michael

0

Deine Ausbildung beendest Du in der Regel mit einer Abschlussprüfung vor der IHK oder der Handwerkskammer. Bestehst Du diese Prüfung, bist Du Facharbeiter! Alles andere ist Unfug.

iTimELeZz 18.01.2017, 22:19

Oke gut zu wissen.

0

wenn du durch die Prüfung fällst dann bist du kein Facharbeiter.

Der Betrieb entscheidet das nur indirekt! 

Da er schließlich deine Leistung auch bewertet.  Eine 5 heißt aber nicht das man durchgefallen ist.....

iTimELeZz 18.01.2017, 22:20

Also eigentlich nur Angstmache damit man gute Noten schreibt?

0

Was möchtest Du wissen?