Kann der Bandscheibenkern auslaufen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nukleoplastie Wenn sich im Faserring der Bandscheibe Risse bilden, kann es dazu kommen, dass der Gallertkern der Bandscheibe langsam ausläuft. Die dabei entstehende Vorwölbung reizt und schädigt naheliegende Nervenenden – die daraus resultierenden Schmerzen können den Betroffenen regelrecht lähmen. Moderne minimal-invasive Eingriffe wie die Nukleoplastie sparen Geld und den Patienten viel Leid. Quelle: http://www.orthinform.de/new/suche/index.php?globalSuchText=bandscheiben

Hätte ich jetzt nicht gedacht das der Gallertkern auch platzen kann. Aber sei es drum. Das ist jetzt 5 Jahre her und seitdem geht es mir besser. Die Problme die ich vor dem"auslaufen" hatte, sind bei weitem nicht mehr so extrem.

0

ja das stimmt was der doc dir da erklärt hat,ich habe das gleiche problem,der innere bandscheibenkern läuft aus,die dadurch entstehende vorwölbung reibt bei jeder bewegung einen nerv durch den entstehenden schmerz kann es sogar sein das du völlig flach liegst und nicht mehr hochkommst,ich lag deswegen schon im KH aber auf eine operation verzichtete jeder arzt bei dem ich vorstellig wurde,mit der begründung ich sei noch zu jung und das risiko zu groß auf einen noch schweren rückfall,mittlerweile nehme ich starke medikamente damit ich wenigstens meinen haushalt erledigen kann,mittlerweile ist es so das ich die rechte untere fußhälfte kaum noch spüre,sprich sie ist fast taub,trotzdem ist es (laut arzt)kein anlaß auf eine op.arbeiten ist auch(laut amtsarzt)nicht mehr möglich.was mich tierisch belastet,da ich eigentlich ja noch jung bin.ich habe schon mehrere ärzte gewechselt in der hoffnung das sich irgendeiner bemüht eine op durchzuführen leider haben bis jetzt alle mit der selben begründung abgelehnt.

Ja, da kann was auslaufen. Es handelt sich um eine gallertartige Substanz in der Bandscheibe, der Kern. Wenn Du nach dem Schmerzereignis keine Probleme hast, muss das nicht weiter behandelt werden. Es wird inzwischen angenommen, dass über die Hälfte der Bevölkerung einen Bandscheibenvorfall haben, aber nicht bei allen macht es Probleme.

Was möchtest Du wissen?