Kann der Auftraggeber das Geld einbehalten wenn Unterlagen fehlen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da wäre doch die Frage, welche Leistungen Du erbracht hast. Handelt es sich vielleicht um Bauleistungen und Du hast keine Freistellungsbescheinigung nach § 48 b EStG? In diesem Fall wäre der Auftraggeber u. U. verpflichtet, die Bauabzugssteuer einzubehalten. Anderenfalls ist es wohl eine Frage der Vertragsbedingungen, welche Dokumente für eine Abrechnung nötig sind. Besteht kein Grund für den Einbehalt, steht Dir der Zivilrechtsweg offen.

Andy20Gi 16.07.2011, 00:14

Ne habe im Hotel Empfangsdienste gemacht und er wollte die Unbedenglichkeitsbescheinigung haben und eine Gewerbeanmeldung, aber die UB gibt es nicht mehr, stattdessen hab ich ihm die Bescheinigung in Steuersachen geschickt. Und Unternehmensrelevante Zahlen weggestrichen da ich nicht möchte das er die Zahlen sieht.Was soll ich den jetzt machen? Anwalt ist teuer, und wenn ich das einem Inkassobüro gebe hab ich angst das ich am ende noch mehr schulden habe.

0

Hilfe ich brauche dringend eine antwort

Was möchtest Du wissen?