kann der arzt das verschreiben

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Anleitungen bzw Beipackzettel liest man nicht, denn da wird man von Lesen der Nebenwirkungen krank.

Dazu kommt das der Arzt diese Medikamente kennt und anhand der Untersuchung seine eigene Dosierung festlegt. diese kann durchaus höher oder geringer sein als auf den Beipackzettel vorgeschrieben

Wenn die Tabletten nicht ausreichen, bzw die Symptome noch nicht abgeklungen sind musst du halt nochmal zum Arzt damit er dich nochmal untersucht und dir dann noch was verschreibt

So eine Unsinn !! man wird von den Inhaltsstoffen krank welche oft weder geprüft noch seriös zugelassen worden sind .. Da wird sich der Arzt und die Pharma aber freuen über solchen** gehorsamen** Rat !

0
@Waldfrosch4

Es gibt einen Placebo-Effekt.

Der funktioniert nicht nur bei der eigentlichen Wirkung, sodnern auch bei Nebenwirkungen - viele Leute bekommen von Placebo-Medikamenten die Nebenwirkungen, die in der Packungsbeilage aufgelistet sind - allein durch das Lesen.

man wird von den Inhaltsstoffen krank welche oft weder geprüft noch seriös zugelassen worden sind

Du hast keine Ahnung, wie eine Arzneimittelprüfung abläuft, oder?

Mach dich schlau:

http://www.gesetze-im-internet.de/amg_1976/BJNR024480976.html#BJNR024480976BJNG000403310

0

Ohne Arzt und Medikamente dauert eine Grippe 2 Wochen . Mit Arzt und Medikamenten dauert eine Grippe auch 2 Wochen.

Warum die Menschen bloss alle immer so grosszügig die Pharmaindustrie sponsern wollen.? Das muss am Gigantischen Werbebudget liegen ...

http://jumk.de/hausmittel/erkaeltung.shtml

Was möchtest Du wissen?