Kann der Arbeitgeber bei telefonischer Krankmeldung mich auffordern zur Arbeit zu erscheinen, um zu sehen, ob ich auch tatsächlich krank bin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein! Er kann lediglich erwarten, dass innerhalb von 3 Tagen ein ärztliches Attest vorliegt, das Deine Angaben bestätigt. Ihn geht noch nicht einmal etwas an, warum Du krank bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein!

Aber er kann eine AU fordern (die aber jeder hinbringen kann!)

Hast du die nicht kann er dich wegen unerlaubten Fernbleiben von der Arbeit kündigen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
09.07.2016, 14:52

Hast du die nicht kann er dich wegen unerlaubten Fernbleiben von der Arbeit kündigen

So einfach ist es nicht!

Erstens ist in der Regel eine Abmahnung Voraussetzung und eine Kündigung ohne sie unrechtmäßig (wenn auch wirksam ohne Klage dagegen).

Zweitens kann alleine für die Tatsache einer Erkrankung auch ein anderer Beweis - außer einem ärztlichen Attest - zumindest vorläufig ausreichend sein.

Drittens kann eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung auch nachgereicht werden; dann ist arbeitsrechtlich nicht  mehr als eine Abmahnung wegen verspäteter Abgabe erlaubt; außerdem muss der Arbeitgeber dann ein möglicherweise wegen unentschuldigten Fernbleibens einbehaltenes Arbeitsentgelt nachzahlen.

Viertens handelt es sich dann nicht um ein "unerlaubtes" Fernbleiben von der Arbeit, sondern um ein "unentschuldigtes"!

0

und wer haftet wenn dir auf dem Weg zum Arbeitgeber ein Unfall passiert ?

Wenn Du krank bist bist Du krank und bleibst zu Hause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein,dieses Recht hat er nicht.Diese Krankmeldung ist nur zur Info gedacht aber es hat ein Krankenschein zur Bestätigung zu folgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?