Kann der Admin sehen auf welcher Seite ich war?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Entweder es ist ein Einfacher Inhaltsfilter angelegt, der das Besuchen von Seiten mit bestimmten Schlüsselwörtern verbietet und in dem Fall eine Fehlerseite anzeigt oder es wird zusätzlich auch geloggt, welcher Client im Netzwerk eine gesperrte Seite besuchen wollte.

Mit "etwas drauf haben" hat das wenig zu tun, da je nach Router so etwas schon Komfortabel eingerichtet und verwaltet werden kann.

Du wirst nicht der einzige fremde Teilnehmer sein oder? Es sei den in dem Log wurden zu den Teilnehmern auch Clientnamen zur Identifizierung angegeben wie "Handy Kevin" ;)

Ich würde mir darüber erst mal keine Gedanken machen.

Er musste mich zum Ruter zu lassen also fremd bin ich nicht

0
@belle980

Nun. Selbst wenn das WLAN nicht einfach nur mit einem Passwort sondern zusätzlich mit einem MAC-Filter gesichert ist, sagt das noch nichts über den verwendeten Inhaltsfilter aus. Entweder es wird geloggt oder eben nicht.

1
@maroc84

Dann dankeschön . Ich schätze ich muss dann damit leben . 

0

Technisch möglich wäre es auf jeden Fall. Ob er es aber nutzt und auch nachguckt ist eine andere Frage.

Man kann diesen Filter meist einfach umgehen. Meist ist es nur eine Blacklist.

Versuch mal die IP Adresse von der pornoseite einzugeben. Die meisten sperren DNS Namen, aber nicht die IP.

Wenn er einen etwas älteren Router hat denke ich nicht. Aber bei den neueren ist das glaube ich sogar möglich. Dafür müsste er aber seinen Laptop per kabel mit der Box verbinden. Ist ein etwas ümstädnlicher weg das nachzuvollziehen also denke ich mal nicht das der Admin dad herausfinden wird. Aber nachvollziehen ,könnte' er es höchstwarscheinlich schon wenn er schon eine Funktion einstellen kann das bestimmte seiten gesperrt werden.

ich würde mich erher fragen, warum du bei Deinem Freund einen Prono gucken willst, er ist doch da, genügt er nicht, um dich heiß zu machen?

Welcher Admin? Der, der den Schutz gesetzt hat? Theoretisch kann er das, wenn er das so gesetzt hat.

Aber der Sinn ist, dass du nicht auf solche Seiten kommst. Das auch noch zu kontrollieren, ist sinnfrei. Wozu sollte er auch noch gucken, ob wer versucht hat, Pornos zu gucken? Es reicht, das zu verhindern.

Also kommt keine Nachtricht " es wurde versucht auf die seite zu gehen"? Ich kenn mich mit sowas gar nicht aus

0

Wenn du den Suchverlauf, oder URL-Speicher nicht löschst, kann er es.


Meinen oder von seinem Computer? Der Admin ist nämlich der Vater von meinem Freund 

1

Aber sowas von;-)

Wenn er was draufhat, dann definitiv

Was möchtest Du wissen?