kann das wirklich köperlich sein? JUNGS TRAURIG; SCHWINDEL

4 Antworten

Vermutlich ist das psychisch bedingt. Derealisation kommen bei psychischen Störungen oft als Symptom vor, bei Depressionen oder PTBS beispielweise. Körperliche Ursachen dafür sind meist Stress und Übermüdung. Ziemlich häufig treten solche Zustände bei Epilepsien auf, aber die Begleitsymptome wie Kribbeln und Schwindel sprechen für Paniksymptome. Vielleicht eine Panikattacke? Die gehen meist so los und münden dann in Herzrasen und Todesangst.

Das ist entweder körperlich oder psychisch. Wenn die Ärzte nichts finden hab keine Angst, mann kann alles behandeln und finden auch ohne Ärztliche Hilfe oder diese schei ß Chemie. Ich spreche aus großer Erfahrung, als mich die Chemie und alle blöde n Ärzte vergiftet haben und mich fast umgebrach t haben. Ein Mann mit große Erfahrung und 40 Jahren naturälle Medizin Studium hat mich komplett auf die Beine gebracht und habe mich besser als je zuvor gefühlt. Dass war nur um dich zu stärken gegen deine Probleme, hab keine Angst und kämpfe dagegen an.

Ich weiß nicht wie alt du bist, aber dieses Gefühl kann während der Pubertät grundlos manchmal auftauchen,und danach meistens wegen Stress, Unruhe, gefühlsmäßig unvollendet anderen was dich belastet,

Wenn du das hast trink einfach, und geh wenn möglich nachhause und leg dich kurz schlafen, nimm immer Traubenzucker mit wenn der Blutzucker Spiegel sinkt kann das auch auftreten.

Gute Besserung

zittrige Hände, schwindel und übelkeit

Hallo, gestern bei der Gartenarbeit habe ich mit der elektrischen Heckenschere gearbeitet und seitdem zittern meine Hände extrem. Außerdem habe ich seit heute morgen Übelkeit und Schwindel. Hab irgendwie so ein schummriges Gefühl. Jemand ne Ahnung was das sein könnte und ob ich wirklich deswegen zum Arzt sollte?

...zur Frage

Shisha Schwindel, immer oder nur Nikotinflash?

Hi, ich war heute zum ersten Mal Shisha rauchen und mir wurde schwindelig und ich konnte richtig chillen (ich empfand den Schwindel als angenehm). Ist das nur ein Nikotinflash und passiert bei öfterem Konsum nicht mehr oder ist das wirklich jedes Mal so? :)

...zur Frage

Schwindel seit 6 Monaten aus dem nichts

Hallo Liebe user,

ich verzweifle schon langsam bin 26 Jahre und habe seit Jänner 2014 Dauerschwindel Drehschwindel vor allem aber auch Schwankschwindel. Gangunsicherheit war auch dabei und ein Kippgefühl.

Oft habe ich auch das Gefühl wie ich einen Schlag am Kopf würd bekommen und Ohnmächtig würde werden.

Hatte MRT Schädel MRT Halswirbelsäule, alle Arterien wurden neurologisch untersucht. Blutbild wurde gemacht. Stress habe ich normal fühl mich so aber wohl und ausgeglichen. Habe auch keine Probleme. Alle Befunde waren 1a Ärzte sagen top gesund. Schilddrüsenwerte und alle Blut werte passen. Borelose habe ich auch keine.

Vielleicht hat wer eine Idee was ich noch versuchen könnte, Ärztin wollte mir Antidepressiva verschreiben habe ich aber vorerst abgelehnt da ich nicht glaube das es von da kommt.

Für gute Tipps und Ratschläge würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Der Tag nach dem MRT ich hab ANGST!

Hallo, hatte gestern mein MRT, und heute kann ich mir meinen Befund holen, und hab dann um 17 Uhr auch schon einen Termin beim Neurologen, habe mega Schiss auf das Ergebnis, da ich diesen Schwindel seit 7 Wochen nun schon habe und der noch immer nicht weg is, beim gehen großteils und stehen, so benommen, schwankend würde ich es beschreiben, und ich war vor dem MRT ja schon mal beim Neurologen und der meinte das so gesehen alles passt bei mir und hat mich nur MRT überwiesen da ich es wollte, aber der kann ja auch nicht in meinen Kopf schauen mit ein paar Tests, und falls es was Schlimmes wie Glioblastom oder so wäre hätten Sie mir das doch schon gestern nach dem MRT mitgeteilt oder mich angerufen oder? bitte tröstet mich ich habe so Panik vor dem Ergebnis heute :(((((

...zur Frage

Benommenheit Schwindel Tinnitus?

Hallo Leute, Ich habe folgendes Problem. Vor 3 Wochen hat das ganze angefangen das ich Benommenheit, Schwindel hatte. Ich war im Kh die haben CT, MRT, EEG, EKG gemacht, ein HNO Arzt hat sich das angeschaut ein Augenarzt genau so. Mir wurde Blut abgenommen und Nervenwasser aus dem Rücken. Blutdruck Ok. Blutzucker Ok. Alles ok sagen die Ärzte doch habe ich weiterhin schlimmen Benommenheit Schwindel. Die Ärzte meinten das ich ein Leichtes Liquorunterdruck habe aber im MRT vom kopf und Lendenwirbelsäule sehen die nichts. Nur bei der Lumbalpunktion haben die das gesehen aber nur minimal haben die gesagt. Zusätzlich habe ich seit 1,5 Wochen schlimmen Tinnitus bekommen. Die Neurologen meinten ein Blutpatch ist nicht nötig weil die im MRT nichts auffälliges sehn. Das komische ist wenn ich ca. Halbe bis 1 Std laufe oder mich im stehen bewege bekomme ich Starke Nackenschmerzen und das zieht dann bis zum Kopf. Es ist so schlimm das ich nicht mehr zur Arbeit gehen kann geschweige denn irgendetwas unternehmen kann. Liege meistens nur daheim rum. Meine frage ist kann das von Verspannungen oder Blockaden, Verklemmungen kommen ich bin seit 2,5 Jahren als Gerüstbauer tätig. Oder kommen die Nackenschmerzen doch mittlerweile vom dauernd liegen. Weil ich das am Anfang nicht so hatte oder so wenig war das es mir nicht aufgefallen ist. Muss man zu erst eine Blockade oder Verspannung am Rücken spüren weil die Symptome haben ja nur mit Schwindel und Benommenheit begonnen ?

...zur Frage

Ursachen für Dauerschwindel / Benommenheit

Hallo,

ich habe bereits eine Frage bezüglich meiner Schilddrüse gestellt (siehe Profil)...

Seit August 2013 leide ich an Dauerschwindel / Benommenheit. Manchmal fühlt es sich an als würde ich schlecht sehen bzw. schielen. Ich spiele Fußball, gehe joggen und ins Fitnessstudio. Ich hatte dementsprechend schon öfter "Stürtze", vor allem auch einen um die Zeit als das Ganze mit dem Schwindel begonnen hat. Meine HWS wurde bereits untersucht, lt. MRT eine leichte Fehlstellung, welche aber nicht den Schwindel auslöst (Aussage vom Ortho). War in einer Schwindelklinik, bei verschiedenen Augenärzten, HNO Ärzten, Neurologe, Orthophäde und Radiologe bezüglich meiner Schilddrüse, beim Heilpraktiker, Osteo und Frauenärztin ( glaube das müssten alle gewesen sein...). Jeweils ohne Befund. Ich liebe Sport, aber momentan bin ich so schwach und der Schwindel wird immer schlimmer, dass ich dazu nicht in der Lage bin und das macht mich echt fertig.

Nun meine Frage, hat jemand Erfahrungen? Kann mir jemand sagen woher es kommt? Tipps? War schon bei vielen Ärzten und weiß nicht mehr weiter. Bin für jeden Beitrag dankbar :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?