Kann das wirklich ein Bänderriss sein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Lucas!

Kann schon sein, da auch Ärzte sich irren können ----> ich würde an deiner Stelle vllt. die Meinung eines zweiten Arztes einholen, was der dazu sagt. Aber wenn der Arzt dich geröntgt hat, sollte das Bild eigentlich schon so stimmen.

Oft treten Schmerzen bei Bänderrissen erst im deutlichen NAchgang auf -----> ich würd' an deiner Stelle echt mal zu einem anderen Arzt noch gehen udn den fragen.

Gute Besserung ansonsten & Krücken wie Schiene sind eig. garnich soooo schlimm, hatte ich auch schon, geht vorbei ... in diesem Sinne: Grüße aus Frankfurt :)

es kann sein, dass du einen Bänderriss hast. Schmerzen, Schwellung und Bluterguss sind ja allesamt Symptome, die auftreten KÖNNEN und jedes eine Wahrscheinlichkeit haben, dass sie vorkommen.

Es kann sogar vorkommen, dass ein Bänderriss vollkommen unbemerkt bleibt - eben weil die Beschwerden so unklar sind, dass nichts deutlich darauf hindeutet. Das wiederum heißt aber nicht automatisch, dass da nichts kaputt ist oder er keine Probleme macht. Denn jede Bandschädigung - egal ob Dehnung oder Riss - reduziert die Stabilität und kann zu wesentlich größeren Problemen führen.

Ist man trainiert, kann man durchaus ein verletztes oder gerissenes Band mit Muskelkraft "kompensieren". Allerdings dann auch nur bis zu einem bestimmten Grad - nämlich so lange, bis der Muskel von der atypischen Belastung ausgelöst, ermüdet. Auch wird so die Heilung verschleppt - was Spätfolgen als Konsequenz haben kann. Und DIE los zu werden, dauert dann nicht Tage oder Wochen, sondern Monate bis hin zu Jahre.

Ich an deiner Stelle würd in den sauren Apfel beißen und mich lieber schonen. So lange es nicht so schlimm ist, heilt es schnell und unproblematisch. Lass es nicht zu etwas chronischem werden. Denn dann hast du da den Rest deines Lebens was von.

Was möchtest Du wissen?