Kann das Unterbewusstsein körperliche Symptome auslösen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, die Psyche wirkt auf den Körper und kann körperliche Symptome auslösen, ganz eindeutig! Denke doch nur einmal an den Jungen, der ein Mädl sieht, dass ihm so gefällt, dass er rot wird und zu schwitzen und zu stottern anfängt, als sie ihn plötzlich anspricht. 

Körperliche Symptome hier: Gesteigerte Durchblutung (rot werden), schwitzen und stottern.

Laß dir von einem Psychotherapeuten helfen.

1. du fürchtest dich vor einem Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik

2. der Hinweis, dass die Psyche auf den Körper einwirkt, hat also nichts geholfen

3. du solltest mal bei diesem Wetter ins Schwimmbad gehen, schon der Ablenkung wegen. Wenn du tauchst, sind alle Probleme bei ziemlich Jedem wie weggeblasen, denn man versetzt sich so in einen pränatalen Zustand. (zurück in den Uterus)

Verdammt, an dir beiß ich mir echt die Zähne aus. Ich dachte meine Psychologie-Kenntnisse wären recht umfangreich, doch muß ich feststellen, dass es mir noch immer nicht gelingt herauszufinden, welches Krankeitsbild bei dir vorliegt. "Samuel hilf"!

waitwhatqq 30.08.2015, 13:03

*SIE boah, wie widerlich.

0
Saatgut 30.08.2015, 14:02
@waitwhatqq

Keine Sorge, ich habe diese Frechheit und Widerlichkeit weitergeleitet, sprich dem Support gemeldet. Er dürfte wohl eine 24-stündige Sperre bekommen. Da hat er Zeit über sein despektierliches Benhmen nachzudenken.

0
Kanzelparagraph 31.08.2015, 10:01

Oh! Hier ist eine Antwort von mir gelöscht worden.

Naja, sie war schon ein wenig frech, aber letzten Endes dem Sachverhalt angemessen.

Wie auch immer, Saatgut hat Dir ja schon einen guten Rat gegeben - geh ins Schwimmbad, tauche dort, dann sind alle Deine Probleme so gut wie weggeblasen.

0
Saatgut 31.08.2015, 11:36
@Kanzelparagraph

Du irrst, vergiß nicht, es handelt sich bei ihr um einen kranken Menschen. Deine frivole Äußerung hätte übrigens auch von mir sein können, wenn es sich um eine anderen User und ggf. auch Uswerin gehandelt hätte. Ich bin da nicht zimperlich, liebe zuweilen auch das Vulgäre und Obszöne, doch hoffe ich, immer dort, wo es auch hingehört. Wenn du meine Beiträge im Themenbereich Sexualität mal anschaust, dann drück ich immer mal wieder auf die Tube und lass es auch schon mal "krachen". Bis jetzt bin ich da noch nicht angeeckt, scheine also den richtigen Riecher zu haben - bis jetzt ! Bei jungen Mädchen lege ich nur dann los, wenn sie zuvor selbst ungeniert sich äußerte. Bei der Fragestellerin sind indes "die Karten ganz anders gemischt" -bedenke das.

0

Suche im Internet (auf Wikipedia) mal nach "Placebo-Effekt" und nach "selbsterfüllende Prophezeiung". Das was wir unterbewusst denken hat viel mehr Einfluss auf unser Leben und auf unser Wohlbefinden als wir denken.

Nicht schon wieder! Bitte!

putzfee1 30.08.2015, 13:05

Allein die Tatsache, dass du diese Antwort positiv bewertest und dich dafür bedankst, lässt mich annehmen,dass du einfach ein Troll bist. Oder schon so stark gestört, dass du gar nicht mehr merkst, was du da eigentlich tust.

2
waitwhatqq 30.08.2015, 13:13

Sachmal, wo nehmt ihr euch eigentlich das Recht her, solche d*mmen Unwahrheiten zu verbreiten? Ich war jetzt innerhalb von 2 Tagen erst ein Junge, dann ein Frauenfeind und jetzt bin ich ein Troll. Achso. Aber weil ich nichts Falsches stehen lasse, kommen wir zu deiner Aussage: Ich bewerte alle Antworten positiv und bedanke mich auch für alle Antworten, unabhängig vom Inhalt. Kannste jetzt auch wieder als irgendwas deuten, mir ziemlich egal. Guckt euch mein verdammtes Profilbild an. Ich bin ein Mensch des weiblichen Geschlechts, geistig in keinsterweise behindert und kein Troll. Bahh.

1
putzfee1 30.08.2015, 13:19
@waitwhatqq

Wenn du kein psychisches Problem hat, warum stellst du dann immer und immer wieder die gleichen Fragen? Nimm doch einfach mal den Rat an, den du schon zigtausenmal bekommen hast: mach endlich eine Therapie! Hier kann dir niemand helfen!

1
Kanzelparagraph 30.08.2015, 13:33
@waitwhatqq

Guckt euch mein verdammtes Profilbild an.

Das hast Du aber erst vor einer halben Stunde eingestellt. Stellst Du das jetzt bitte auch bei allen anderen Profilen von Dir rein, natürlich auch bei den künftigen?

Dann wissen wir wenigstens von vornherein, dass wir die Frage nicht beantworten müssen.

1
Saatgut 30.08.2015, 19:53
@putzfee1

Das letzte Wort ist da noch nicht gesprochen, wer weiss vielleicht bewirkt eine paradoxe Intervention doch was, die Verhaltenstherapie geht zuweilen so vor.

Die traditionelle Aufklärung hilft jedenfalls nicht, das ist schon klar.

0
waitwhatqq 30.08.2015, 13:36

@putzfee: ich war 3 Monate stationär und 3 Monate teilstationär erfolglos in Therapie. Nebenbei bei 4 verschiedenen Therapeuten, einer Selbsthilfegruppe und Psychologen. Ohne Erfolg.

Und euch zwingt niemand zum Antworten. Ihr macht das ganz freiwillig.

1
putzfee1 30.08.2015, 13:38
@waitwhatqq

Si viele Therapien erfolglos? Das kann nur dann sein, wenn du nicht richtig mitgearbeitet hast. Und wenn schon die Therapeuten nichts ausrichten konnten, wie sollten wir das wohl können? Jedenfalls hilft es dir nichts, wenn du immer wieder die gleichen Fragen stellst? Ich habe eher den Eindruck, du bist einfach beratungsresistent.

2
Saatgut 30.08.2015, 14:56
@waitwhatqq

Nun, eine Therapie ist meist eine langwierige Sache, locker gehen da so 2-3 Jahre über die Bühne, ehe sie richtig greift, wenn denn ambulant vorgegangen wird.  Da solltest du schon Geduld aufbringen, anders geht es nun mal nicht. Bei einer stationären Aufnahme dürfte eine Therapie wesentlich schneller vonstatten gehen.

Es sei auch angemerkt, dass eine kognitive Verhaltenstherapie nach Beck wesentlich schneller Erfolg zeigt, als all die Tiefenpsychologien.

0
waitwhatqq 30.08.2015, 14:10

"Das kann nur dann sein, wenn.." geht euch gar nichts an, was in meinen Therapien gelaufen ist und was nicht. Ist mir auch zu d*mm darüber zu diskutieren. Beratungen und professionelle Hilfe erwarte ich von euch ganz sicher nicht. Eine ganz einfache und klare Antwort auf meine immer und immer wieder gestellte Frage, würde absolut ausreichen.

0
putzfee1 30.08.2015, 14:11
@waitwhatqq

Du hast genügend einfache und klare Antworten bekommen. Was um Himmels Willen willst du denn noch?

3
Saatgut 30.08.2015, 15:01
@waitwhatqq

Nein, da machst du dir und hier den Anderen was vor. eine einfache Antwort reicht dir keeinesfalls, was ich übrigens ganz gut nachvollziehen kann.

Der Fehler, den du machst, ist die Tatsache, dass du oftmals recht abstrakt fragst, was dann eine ganz gezielte antwort meist unmöglich macht. Wenn du jetzt sehr viel eher ganz konkret ein betimmtes Phänomen oder Teilaspekt rausgreifst, kann dann gezielter geantwortet werden, was dich wahrscheinlich dann befriedigen könnte.

Beispiel: ich habe bis jetzt nicht den Eindruck, das du die engste Verzahnung von Psyche und Körper wirklich nachvollziehst, sonst würdest du nicht ständig dsbzgl. fragen.

0

@ Shiranam, @ MxMustermann:

Lest euch einfach mal die Frage durch, die er / sie vor gerade mal 11 Stunden gestellt hat

https://www.gutefrage.net/frage/kann-man-bei-einer-starken-phobie-prophezeiungen-machen?foundIn=user-profile-question-listing

und dann noch die von vor zwöf Stunden.

Sowas kriegt man ja normalerweise nicht mit, wenn man sich nur die neugestellten Fragen anguckt - und dabnn ist man geneigt, ihm / ihr einen guten Rat zu geben.

Saatgut 30.08.2015, 15:05

Fast bedauere ich es, dich beim Support gemeldet zu haben. An sich habe ich nichts gegen dich, finde deine Einwände auch berechtigt und oftmals ok. Nur die Sache mit der Blaserei ärgert mich denn doch. Bedenke es ist ein junges Mädchen mit Schlagseite, das möchte schon einfühlsam begegnet werden.

Wer das nicht will oder kann, der sollte dann das arme Mädel ignorieren und gut iss.

0
Kanzelparagraph 30.08.2015, 17:39
@Saatgut

Hallo Saatgut,

sie ist offensichtlich nicht das junge Mädchen, das ihr Profilbild zeigt. Zudem hat sie das Profilbild erst eingefügt, nachdem jemand - warst es nicht sogar Du? -  explizit gefragt hat, wie sie denn wohl aussehe.

Bei der Fülle von Fragen, die sie / er eingestellt hat, konnte ich nur einen verschwindenen Bruchteil davon lesen. Der Grundtenor ist immer gleich, die einzelnen Umstände wechseln jedoch sehr stark und sind in sich ungeheuer widersprüchlich - da ist kaum zu unterscheiden, was stimmt und was nicht, was der wahre Kern dahinter ist. Sie / er schreibt ja auch von ihrer / seiner Mutter, von Schulabbrüchen, von Prophezeiungen, von einer jetzt schon angeblich sechs Jahre andauernden Brechangst, von einer Fülle von Symptomen, die sich wie das Inhaltsverzeichnis eines Buches über Krankheiten lesen.

Was letzten Endes dahintersteckt, weiß ich nicht. Auf sie / ihn einzugehen (wie ich es anfangs auch gemacht habe, bis mir auffiel, dass da ewig die gleiche Frage kommt) ist völlig sinnlos - das führt nur zur weiteren Wiederholungen.

Meine Erfahrung ist, dass man solchen Leuten mit einer guten Portion Häme begegnen sollte. Der amerikanische Journalist Henry Louis Mencken hat mal gesagt "One horse-laugh is worth ten-thousand Syllogisms" - sehr frei übersetzt "Ein wieherndes Gelächter ist soviel wert wie zehntausend logische Argumente".

Das habe ich mit meiner Bemerkung getan, zu der übrigens Du mir das Stichwort (mit dem Freibad) geliefert hast ;-)

Wenn ich jetzt tatsächlich für 24 Stunden gesperrt werden sollte - sei's drum. Es wäre nicht das erste Mal, ich werd's schon überleben. Das wird sicher nicht dazu führen, dass ich Deine Ausführungen - die ich heute zum ersten Mal bewusst wahrnehme - nicht auch in Zukunft goutiere.

Jedenfalls halte ich sie / ihn für deutlich jenseits der 20, und eine Bemerkung, wie ich sie gemacht habe, wird er / sie verkraften. Seine / ihre Äusserung "boah, wie widerlich" kommt mir erkennbar aufgesetzt vor.

1
Saatgut 30.08.2015, 20:00
@Kanzelparagraph

Ich schätze an sich deine Kommentare, du hast schon was drauf, denke nicht ich würde das nicht sehen, nur sei so gut und laß die sexistischen Äußerungen sein, dann ist eigentlich alles in Butter.

Klar ist, dass bloße Aufklärung völlig für die Katz ist, doch halte ich es für gut möglich, dass eine paradoxe "Intervention" schon Einiges beweirken kann und sei`s langfristig. Kein Mensch ist aus Eisen oder Holz, schon die Alten Römer wußten, dass stets was hängen bleibt.

Vergiß auch nicht, dass aller Wahnideen ist die Fragestellerin keinesfalls dumm, übertrifft gar so manchen Abiturienten in  Sachen Textgestaltung, Wortwahl, Grammaitk, Syntax sowie Rechtschreibung. Sie kann sich ganz gut ausdrücken, versteht gewiß all die Botschaften, die an sie herangetragen werden. Wie sie diese verarbeitet, das ist sehr schwer abzuschätzen, das kann man nur in einer Art Kernerarbeit mehr oder minder eruieren.


P.S. Häme hatte ich auch scon eingesetzt, wenn auch ohne Erfolg bzw. sichtbarem Ergebnis. (allerdings oberhalb der Gürtellinie)



1
holodeck 31.08.2015, 10:49
@Saatgut

doch halte ich es für gut möglich, dass eine paradoxe "Intervention" schon Einiges beweirken kann   

Das tut eine Paradoxe Intervention sicherlich in einem therapeutischen Kontext, der zuvor das Feld für das Wirken einer solchen beackert hat. Außerdem brauchst du Gegenbeispielssortierer dafür; ohne diese Psychostruktur wird es nicht funktionieren. Nichts deutet darauf hin, dass dies hier der Fall ist.  

Bei aller Liebe zum Verein .. aber GF ist KEINE therapeutische Plattform und die user nicht als solche qualifiziert. Sollte stimmen, was hier steht, dann haben sich an diesem "Mädchen" (das ja keines ist, wie wir sicher wissen) schon Horden von weitaus qualifizierteren Therapeuten die Zähne ausgebissen.   

Die ganze Kunstfigur ist derart unglaubwürdig als Teenager, dass man sich nur noch fragt, wer hier weshalb sein Spielchen treibt. Ganz sicher hat das Geschehen erheblichen Krankheitswert. Aber nicht den, den du vermutest.

0
Saatgut 31.08.2015, 14:04
@holodeck

was redest du denn da, was unterstellst du mir? Hab ich nicht deutlich genug erklärt, dass ich bis jetzt noch nicht weiss, welche Art der Erkrankung vorliegt! Im vorliegenden Fall kann dies nur langsam geschehen.

Schon zeichnen sich bei ihr Fortschritte ab, denn schließlich antwortet sie des Öfteren, was vorher nicht der Fall war. Auch ein Foto von sich hat sie hier eingepflegt.

Ich denke mal, dass ich von allen hier am besten weiss, wie vorzugehen ist.

Also lass mal gut sein.

0
Saatgut 31.08.2015, 14:11
@Saatgut

Nachtrag: ich lasse mir nicht nur die paradoxe Intervention einfallen, sondern gehe auch sonst ungewöhnliche Wege, bzw. habe originelle Ideen, anders als viele andere hier, die mehr den bloßen gesunden Menschenverstand, also das bloße 08/15 Programm abspulen. Dabei bewzihe ich meine Aussage jetzt ausschließlich auf meine Antworten zur Fragestellerin, nicht dass jemand meint, es bezöge sich auf alle möglichen anderen Threads.

0

Was möchtest Du wissen?