Kann das Sozialamt oder der Staat mir meine Rente verweigern?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

in EU-Staaten wird die Rente unverändert weitergezahlt. Es gab mal eine Regelung, dass bei Versicherungszeiten aus der DDR, Polen, Rußland etc. die Rente bei Umzug ins Ausland neu berechnet wurde. Ich bin mir nicht sicher, ob diese Regelung weggefallen ist.

Wurde das Sozialamt über den Umzug ins Ausland rechtzeitig vorher informiert? Wenn nicht, hat das Sozialamt ggf. die Rentenversicherung um Amtshilfe wegen einer evtl. Überzahlung gebeten. Haben Sozialamt und Rentenversicherung die neue Adresse im Ausland erhalten? Sonst kommt ggf. die erläuternde Post nicht an.

Um welches Land geht?

Welche Rentenart?

Alter?

Besteht eine gesetzliche oder eine private Krankenversicherung?

Gruß

RHW

 

altetischlerei 22.08.2015, 17:32

Hallo,

Frankreich, Altersrente/Regelrente, 67 J.,z.Z. noch Habe 350 Euro monatlich.

Danke für die Bemühungen

mfg

0
RHWWW 22.08.2015, 17:49
@altetischlerei

Mögliche Gründe für die Einstellung der Rente:

- Sozialamt hat bei der Rentenversicherung Ansprüche geltend gemacht

- die Rentenversicherung hat keine Auslandsadresse

- die Rentenversicherung weiß nicht, ob der Rentner noch lebt (in D würde die Rentenversicherung beim Tod eines Rentners sofort vom Einwohnermeldeamt informiert, um die Rentenzahlung einstellen zu können). 

Das habe ich nicht verstanden:

z.Z. noch Habe 350 Euro monatlich.

und

Somit komme ich auch nicht an meine Rente von 350 Euro.

Was ist denn jetzt korrekt?

Oder ist nur das Konto überzogen?

Wurde das Sozialamt über den Umzug ins Ausland rechtzeitig vorher informiert?

Besteht eine gesetzliche oder eine private Krankenversicherung?

 

2

BEVOR man ins Ausland verzieht, informiert man die RV und die Sozialhilfebehörden. Grundsicherung steht bei Auslandsaufenthalt nicht mehr zu. Die Rente wird erst nach Vorlage einer Lebensbescheinigung und der aktuellen Anschrift wieder angewiesen. Außerdem ist wg. dem Sozialversicherungsabkommen nun vermutl. eine andere DRV zuständig. Bis diese die Zahlung wieder aufnehmen kann, dauert einige Zeit

Das Sozialamt zahlt keine Renten, also kann es sie auch nicht verweigern.

Mit einem Kontext, kann man das Problem vielleicht erfassen.

Ich lese in einem Deiner Kommentare etwas von "ins EU-Ausland" gezogen!

Hast Du Dir mal Deinen Rentebescheid genau angesehen? Da steht auch ein Absatz zu Deiner Hinweispflicht, wenn Du Deinen Wohnsitz ins Ausland verlegst!

Scheinbar hast Du da etwas versäumt und bekommst nun die Quittung :-/

Nein können sie nicht. Aus welchem Grund sollten sie das tun ?

Warum sollte das Sozialamt oder der Staat das tun? Wenn du rentenberechtigt bist, braucht das Sozialamt doch nichts zahlen.

ProfFarnsworth 25.08.2015, 09:34

Schon mal was von Aufstockung gehört?

So wie der Fall hier sich immer mehr offenbart hat der Fragesteller wahrscheinlich einfach versäumt dem RV-Träger und wahrscheinlich auch dem Sozialhilfeträger einen Umzug ins Ausland mitzuteilen. Und da die RV ihre Renten nicht ins Blaue hinein zahlt hat sie das einzig logische getan und die Rente eingestellt, und zwar bis der Rentenempfänger sich meldet. Eine Rentenzahlung ins EU-Ausland ist übrigens kein Problem.

0

Wenn Du das Rentenalter erreicht hast und eine gesetzliche Rente Dir zusteht, nein!

Es kommt darauf an, ob Du das Rentenalter erreicht hast.

Was möchtest Du wissen?