Kann das Sozialamt mein Haus verkaufen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nur der Eigentümer kann ein Haus verkaufen.

Der Träger der Sozialhilfe wird eine Sicherungshypothek im Rahmen geleisteter und künftig zu erwartender Beträge als Sicherheit eintragen.

Wird das Haus dann später mal vererbt oder veräußert, muß der potentielle Neubesitzer zunächt einmal die Gelder an den Träger der Sozialhife bezahlen, bevor eine Löschung des Rechtes im Grundbuch erfolgt.

Auf diese Weise erfährt der Steuerzahler die Schonung  seiner Leistungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du, warum auch immer, Leistungen des Staates (der Gemeinschaft) erhälst, weil du für deinen Lebensunterhalt nicht selber aufkommen kannst, solange darf dir die Gemeinschaft vorschreiben wie du bestimmte, finanzielle Dinge zu erledigen hast.

Du kannst und solltest dein spezielles Anliegen schnellstens mit deinem Betreuer besprechen und die Möglichkeiten klären. Wenn es wirklich preiswerter (auch für die Gemeinschaft) ist, wenn du das Haus bewohnst, dann sollte ein eventueller Verkauf sehr genau geprüft werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, kann es nicht, weil es 1. fast nichts wert ist und 2. es billiger ist als etwas zu Mieten

außerdem kam vor ein paar jahren ein gesetz auf dem Weg, das die Altersvorsorge in form von eigenheim nicht angreifbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer Sozialleistungen erhält,, muss damit rechnen, dass Eigentum angrechnet wird. In Deinem Fall, da das Haus ja auch noch mit einer Hypothek belastet ist, ist es nicht so viel wert.

Das Sozialamt verkauft nicht Dein Haus, keine Sorge. Aber sie können die Sozialleistungen kürzen. Du musst denen auf alle Fälle den Hypothekenbrief zeigen.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aladinax
28.09.2016, 09:10

Das Sozialamt hat nur diese Betreuungskosten übernommen, sonst kriege ich keine Sozialleistungen. Und diese Betreuung endet diesen Monat.

0
Kommentar von LiselotteHerz
28.09.2016, 09:12

Wenn man es genau nimmt, hast Du einen Berg Schulden geerbt. Wenn Du so eine kleine Rente hast, wie willst Du das abbezahlen?

1

Wer soll denn die Renovierung und den Restkredit bezahlen? Die Nebenkosten dürften auch nicht zu vernachlässigen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aladinax
28.09.2016, 09:09

Das habe ich alles schon berechnet und geplant und das ist auch nicht das Problem.

1

Was möchtest Du wissen?