Kann das Sozialamt Aufhebungsbescheid verweigern?

2 Antworten

Der Weg ist ein bisschen ungewöhnlich und ich weiß nicht, ob ihr im Ablauf nicht Fehler gemacht hat. Denn in der Tat ist es so, das das Praktikum, welches zum Weg auf den ersten Arbeitsmarkt führen kann/könnte/ sollte in deinem Fall nicht vom Jobcenter finanziert wird sondern von der WfB. Deswegen verstehe ich das Prozedere in deinem Fall nicht. Wer hat das konkret bewilligt? Denn einen vom Jobcenter/ Rentenversicherung subventionierter Arbeitsplatz steht dir so jetzt erstmal gar nicht zu. Gehe noch mal auf null zurück, hole dir Termine bei deinem Sachbearbeiter und bespreche das in Ruhe. Denn da ist eindeutig was schief gelaufen. Der Rehabilitationsweg ist ein anderer als du es beschreibst !

Hey danke. Also das prozedere war definitiv das richtige. Das Jobcenter hat ja schon die Zuständigkeit bestätigt und mir auch in Aussicht gestellt, den Antrag binnen 14 tagen zu bearbeiten. Aber sie bestehen halt auf den Aufhebungsbescheid. Die Rentenversicherung hat ja die erwerbsfähigkeit bestätigt und dadurch entfällt eh die Grundlage für die Arbeit in der werkstatt. Ich bin schon sehr engagiert und bin halt frustriert, dass man mich jetzt bremst. Es ist ja eine reine formalie. Das Jobcenter ist sehr kooperativ. Das sozialamt leider nicht. Kann man denen eine frist setzen? Sie machen das ja auch immer gerne. Es geht doch um leistungseinstellung. Eigentlich zahlen die doch immer nicht gerne und müssten froh sein, wenn sie jemanden kicken könnten.

0

Ich glaube du musst nur mit den Leuten sprechen und einen Termin machen. Dann sagt man dir auch, woran es harkt

0
@FrauFanta

Tja, als ob ich Reden nicht versucht hätte :(

0

Da bin ich auch sprachlos.

Du solltest mit einer Begleitperson solange im Wartebereich sitzen bleiben, bis sich jemand kümmert.

Vergiß nicht, das Gutachten mitzunehmen - manchmal verschwinden bereits vorgelegte bzw. abgegebene Unterlagen im Nirvana.

Thema Arbeitsaufnahme und Hartz IV: Wer kann mir helfen?

Hallo an alle,

ich habe bis Ende 2017 Leistungen vom Jobcenter erhalten. Da am 31. Dezember 2017 mein Bewilligungszeitraum endete, stellte ich noch im Dezember einen Antrag auf Weiterbewilligung von Leistungen ab 1. Januar 2018.

Ebenfalls im Dezember, kurz nach meiner Antragstellung, fand ich eine Vollzeitstelle (erster Arbeitstag: 2. Januar 2018, erste Gehaltszahlung: 15. Februar 2018). Es war absehbar, dass ich genug verdienen würde und keine Aufstockung in Frage käme. Die entsprechende Veränderungsmitteilung ließ ich dem Jobcenter noch kurz vor den Weihnachtsfeiertagen persönlich zukommen.

Das Jobcenter ließ sich den kompletten Monat Januar 2018 mit der Bearbeitung meines WBA Zeit. Geld für Januar 2018 kam Ende Dezember 2017 natürlich nicht. Um die Fahrkarte für den Arbeitsantritt bzw. für den ganzen Monat Januar trotzdem kaufen zu können (und natürlich auch um leben zu können), lieh ich mir also privat Geld.

Nun kam vor ein paar Tagen endlich Post/Geld vom Jobcenter (insgesamt drei Briefe, allesamt datiert vom 1. Februar 2018).

  1. Brief: Bescheid über die Ablehnung meines WBA.
  2. Brief: Bescheid über die vorläufige Bewilligung von Leistungen für Januar.
  3. Brief: Aufforderung zur Mitwirkung (diverse Unterlagen).

Wie kann einerseits mein WBA abgelehnt werden, während für Januar 2018 Leistungen bewilligt und ausgezahlt werden?

Wird das Ende des Leistungsbezuges durch meine Arbeitsaufnahme begründet oder durch die Ablehnung des WBA? In jedem Fall fällt ja bei Ende des Leistungsbezuges auch die Mitwirkungspflicht weg, wenn ich richtig informiert bin.

Kann ich die Aufforderung des Jobcenter also bedenkenlos ignorieren (nach dem Motto: Ihr kommt zu spät) und was kann passieren, wenn ich nicht reagiere?

Ich weiß nicht so recht was ich jetzt machen soll. Ich hoffe jemand kann mir helfen.

Gruß und danke im Voraus für Eure Antworten

...zur Frage

Was muss ich beim Jobcenter nach Arbeitsaufnahme alles abgeben?

Guten Abend,

ich habe eine neue Arbeit angefangen und war vorher beim Jobcenter. Nun hab ich einen Termin zur Abgabe und die Anlagen

- Einkommen

- Veränderungsmitteilung

bekommen. Was muss ich denn noch alles mitnehmen?

...zur Frage

was ist der Unterschied zwischen SGB XII Grundsicherung und ALG II Hartz 4?

...zur Frage

Grundsicherung bei niedriger Rente

Ich beziehe € 690,-- Rente. Bin verh. Meine Frau bezieht ALG II

Steht mir bei dieser KOnstellation noch Grundsicherung zu? Meine Frau bekommt von ALÖG II lediglich die Miete. Danke im voraus!

...zur Frage

Moin; moin es geht um Grundsicherung und Guthaben Jahresendabrechnung vom Vermieter?

Ich beziehe Grundsicherung vom Sozialamt habe allerdings eine Jahresenabrech Guthaben vom Vermieter gekriegt darf das vom Sozi komplett behalten bzw. verrechnet werden?

Die Sachbearbeiterin sagt Da es "angeblich" aus den laufenden Hilfeberechnungen im Abrechnungszeitraum berücksichtigt wurde, gilt es als Einkommen zu berücksichtigen?

Wäre es anders wenn ich nur Geld vom Jobcenter kriegen würde?

Aufgrund meiner Behinderung fällt mir dieses Amtsdeutsch echt schwer..

Wäre sehr dankbar für eine einfache Erläuterung oder gute Gründe für den Widerspruch

Vielen Dank schon im voraus

Wünsche ein schönes Wochenende

...zur Frage

Wieso bekommt man beim Sozialamt grundsicherung keine Unterstützung zu Bewerbungskosten Fahrtkosten zu Vorstelungsgesprächen?

Hallo beziehe Sozialhilfe und bin auf der Suche nach eine Arbeitsstelle bekomme keinerlei Unterstützung wenn ich Termine habe zu Vorstellungsgesprächen muss alles aus eigener Tasche zahlen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?