Kann das sein, dass man vom Kaffee Durchfall kriegt?

9 Antworten

Die Massenkaffeesorten, die wir so im Supermarkt bekommen, sind Kurzröstungen (ca. 3 Minuten). Damit bleibt die Säure in der Kaffeebohne erhalten. Aus dem Grunde soll man grundsätzlich Kaffeesorten, die über einen langen Zeitraum (mindestens 10 Minuten bis 20 Minuten) geröstet werden, trinken, da diese magenfreundlich(er) sind. 

Begib dich mal auf die Suche nach solchen Kaffees. Die sind natürlich teurer, aber deine Gesundheit dankt es dir. Die Röstung ist übrigens auf der Verpackung vermerkt.

Kann passieren, jap.. mein Bruder leidet darunter auch und trinkt deswegen schon lange keinen Kaffee einer bestimmten Sorte mehr. Wann immer er den Kaffee jener bestimmten Sorte trank, hatte er schlimme Darm- und Verdauungsprobleme bis hin zum Durchfall.

also bei mir ist es so das Kaffee schwarz da  hab Ich zwar kein Durchfall aber bauchschmerzen , mit nur zucker gehts , mit nur milch muss ich pupsen :3 und milch und zucker durchfall , 

Durchfall artiger Stuhlgang nach Antibiotika?

Frohen 2. Weihnachtstag! Ich lag gestern mit 40c Fieber zuhause und deswegen kam ein Arzt der dann Blasenentzündung diagnostizierte und verschrieb mir darauf Antibiotika und blasentee. Nun zu meiner Frage, gerade hatte ich einen Durchfall artigen Stuhlgang und mein Magen grummelt die ganze Zeit, ist das normal?

...zur Frage

Magen Darm Grippe oder Unverträglichkeit?

Habe heute um 15 Uhr 2 Tassen Kaffee getrunken und seit c.a 19 Uhr sehr wässrigen Durchfall habe ich eine Unverträglichkeit gegenüber Kaffee oder eine Magen Darm Grippe da ich am Freitag bei meiner Freundin war und deren Hund Magen Darm Grippe hatte ?

...zur Frage

Fliegen im Kaffee....krankmachend?

Die letzte Tasse Kaffeee ,Draußen ,lockte 2 fette Fliegen an ,die ich mit einem "Schwupps" entfernte....und meinen Kaffee weiter trank:Nehrbergmäßig....Allerdings nahm ich nur einen kleinen Schluck,da doch angewidert.Da fiel mein Blick unter einen Strauch,wo die Katzen gerne lagern,und auf eine tote Spitzmaus auf welcher genau solche Schmeissfliegen saßen ,wie in meinem Kaffee ertrunken.Welche Krankheiten oder Viren können so übertragen werden?Besonders ,da die Fliegen sicherlich noch sehr diesen heißen Kaffee "umgerührt" haben?

...zur Frage

Jeden morgen Magenschmerzen auf der Arbeit wegen 1 Tasse Kaffee!

Also es ist so ich muss jeden Tag um 8 Uhr aufstehen um pünktlich bei der Arbeit zu sein. Und natürlich frühstücke ich auch vorher immer zuhause. Meistens Brot, Ei, Kaffee... Das Problem ist nur das ich meistens wegen der Tasse Kaffee furchtbare Magenschmerzen bekomme und das mitten während der Arbeitszeit, und ich hab keine Lust jeden morgen auf dem Klo zu hocken, nur weil ich Kaffee getrunken hab um wach zu werden. Was kann ich da tun? Ich trinke den Kaffee ja nicht auf nüchternen Magen, und ich trinke auch meistens nue 1 Tasse, doch trotzdem bekomme ich meistens nach 1 Stunde auf der Arbeit wirklich Magenkrämpfe. Was kann ich da tun? Danke für alle Antworten!

...zur Frage

Wie entsteht normaler (hart) Stuhlgang und wie entsteht flüssiger Stuhlgang (Durchfall)?

Meine Fragen richtet sich nicht nach der Ursache wie beispielweise durch Laktose Intoleranz sondern der Prozess im Magen und Darum. Welche Prozesse sind das und warum entscheidet sich das System in unserem Körper auf Durchfall - gar Brech-Durchfall - und/ oder normalen Stuhlgang.

...zur Frage

Migräne durch Kaffee?

Ich habe keine Lebensmittelallergien oder -intoleranzen. Kaffee trinke ich gerne, aber nur phasenweise, Koffein trinke ich aber seit mehr als zwei Jahren nahezu täglich und bin daher daran gewohnt. Ich habe zwei Jahre am Stück jeden Tag ausschließlich Cola Light getrunken, vor mehr als einem Monat habe ich damit aufgehört und trinke seitdem überwiegend Sprudel, zwischendurch aber auch normale Cola und ab und zu mal Red Bull. Ich vertrage alles ohne Beschwerden, selbst das Red Bull löst absolut keine negativen Nebenwirkungen bei mir aus. Als ich das letzte Mal Migräne hatte, habe ich allerdings unmittelbar zuvor eine Tasse Kaffee getrunken. Und weil ich nicht weiß, ob ein diesbezüglicher Zusammenhang besteht, trinke ich seither nur noch selten Kaffee; ein Mal habe ich seit dem letzten Anfall eine Tasse getrunken und bekam keine Migräne. Bisher hatte ich nie Probleme mit koffeinhaltigen Getränken, und ich kann nur wiederholen, dass ich sogar Red Bull vertrage. Kam die Migräne beim letzten Mal vom Kaffee? Oder war das nur Zufall? Kann der Kaffee allein überhaupt zur Migräne führen, oder müssen da mehrere Faktoren gemeinsam wirken? Habt ihr diesbezügliche Erfahrung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?