Kann das sein, dass ich zu dumm bin (irgendwie habe ich nie was in der Schule geschafft...)?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Intelligenz hat nicht viel mit Bildung zutun. Das heißt, dass deine Noten nicht viel über deine Intelligenz sagen, da ganz andere Faktoren mit eingehen. :)
Es gibt einfach einige Leute, die für das Schulsystem nicht geschaffen sind, das hat dann nichts mit Intelligenz zutun.

Villeicht bist du einfach nur ein sonderfall.

Damit ist gemeint das dein Gehirn wohl etwas langsamer Arbeitet und auch länger braucht um etwas zu verstehen:)

Das stimmt nicht.
Immerhin hast du die Klassen bestanden.

Tut mir leid wenn ich das so sagen muss aber es gibt tatsächlich sehr dumme Menschen auf dieser welt. Es sind sogar sehr sehr viele. Die Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung.

LG

"Dumm" in diesem Sinne gibt es eigentlich nicht. Es gibt keinen Menschen auf der Welt (ohne Behinderung) der "dumm" ist. Du hast vermutlich nur Stärken die in der Schule (noch) nicht gefragt sind.

Außerdem: Wenn du versetzt wirst, bist du nicht dumm

LG Blaustern

Ach quatsch. Keiner ist "zu dumm". Jeder ist anders und es gibt nunaml Menschen, die besser und welche, die schlechter sind. Das hat nichts mit "dumm" oder so zu tun, sondern damit, wer man ist.

Wärst du "zu dumm", dann hättest du die Schule nie geschafft. Vielleicht brauchst du einfach etwas länger, um Dinge zu verstehen oder was auch immer...

Mach dich nicht fertig deswegen!

LG,

BuckyBuck

Hier ist nicht von Dummheit die Rede, sondern von Faulheit. In der Schule muss man eben auch arbeiten. Dass man etwas versteht, ist übrigens auch keine Ausrede.

Hier mal 2 Zitate zum nachdenken...

"Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher." ~Voltaire

"Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen." ~Platon

LG
JONITY

Deshalb ist du ja jetzt auch in Hartz 4.

Was möchtest Du wissen?