Kann das noch Liebe werden?

3 Antworten

Hallöchen

Das ist nichts Halbes und nichts Ganzes

Glücklich ist keiner von Euch Beiden in dieser Beziehung die eigentlich in meinen Augen keine mehr ist !!!!

Es wird ein ewiges Hin und Her bleiben,denn Ihr passt nicht zusammen

Wenn Einer nur dem Anderen zuliebe bleibt,dann ist das halbherzig und wäre auf Dauer keine Lösung

Ich wünsch dir viel kraft,aber eigentlich hast du hier deine 

Entscheidung schon geschrieben !!!!

Fernbeziehungen sind eh meist zum Scheitern verurteilt. Für mich klingt das eher als könntest du es nicht ertragen nicht in einer Beziehung zu sein und nicht als würdest du deinen Freund lieben. Beendet es lieber endgültig und suche dir einen anderen, v.a. wenn ihr eh schon streitet obwohl ihr noch nicht mal oft beisammen seid :)

Das sehe ich aus dem gleichen Blickwinkel!!!!

0

Los lassen . Wie?

Wie kann ich los lassen von einer Person die mir wichtig ist aber ich nicht ihm ?...

...zur Frage

Hilfe, ich glaube mein Vater ist geisteskrank!?

Hallo, ich glaube mein Vater hat eine Geisteskrankheit. Mein Vater war schon seid ich mich erinnern kann sehr anstrengend. Er regt sich sehr schnell auf z.B. wenn er ein Haar von mir oder jemanden findet oder irgendwo ein Fleck ist oder ein Krümmel auf den Boden. Er hat sich auch mal aufgeregt, dass er hört wie ich mir die Haare bürste. Er hasst es auch wenn man einen Schrank zu laut zu macht oder die Milch auf die falsche Stelle des Tisches stellt oder auf Toilette geht, wenn er will. Wenn einem etwas runterfällt, eskaliert er komplett. Es sind totale Kleinigkeiten und seine Ansprüche sind total widersprüchlich. Selbst wenn man versucht möglichst nichts falsch zu machen, damit er nicht wieder unnötig ausrastet, so rastet er aus, obwohl man genau das macht, was er mal sagte. An jedem meiner Geburtstage bringt er mich am Tisch zum weinen, weil er mich solange aufzieht wegen Kleinigkeiten und es tut mir einfach weh, weil er nicht mal an diesem Tag schafft sich zurückzuhalten und dann zieht er mich damit auf, dass ich weine und dass ich schon zu alt dafür bin. Er ist in den ganzen Jahren nie handgreiflich geworden, aber er schreit sehr schnell los und behauptet dann nicht zu schreien. Wenn es vorbei ist und es wirklich hart war, kommt er am Ende angekrochen und entschuldigt sich und nimmt einen in den Arm. Genau so ist es bei meiner Mutter. Er kritisiert uns ständig und es kommt fast täglich zu Ausrasten. Wenn man ihn aber auf einen Fehler hinweist, dann wird er richtig aggressiv. Er verbringt oft Stunden mit unnötiger Detailarbeit. Er braucht im Bad immer 2-3 Stunden, weil er jede Körperregion genauestens reinigen will und wehe jemand will währenddessen auf Toilette, obwohl wir nur ein Bad haben. Sein Auto poliert er auch Ewigkeiten. Wenn er irgendwo ein Kratzer entdeckt oder Gebrauchtspuren dann rastet er aus. Er will ständig alles richtig machen, verbringt aber soviel Stunden mit nichtigen Details und will alles perfekt machen. Man muss sagen er hatte eine schwierige Kindheit gehabt und seine Mutter hat getrunken und sein Vater manchmal sehr aggressiv. Vor ein paar Jahren sind jedoch beide seiner Eltern gestorben. Allerdings wissen ich, meine Mutter und meine Schwester langsam nicht mehr was wir machen wollen. Ich muss sagen mittlerweile berühren mich die Ausraster immer weniger und wenn ich in andere Zimmer gehe habe ich meistens Oropax drin, aber es ist schwer zu ignorieren, wenn man täglich davon umgeben ist. An wenigen Tagen verstehe ich mich mit meiner Vater, er nimmt mich in den Arm und wir reden. Aber es ist sehr selten. Er trinkt nicht und raucht nicht. Nur mal auf einer Familienfeier trinkt er etwas und dann wird er total liebevoll. Ich glaube er hat irgendeine Geisteskrankheit oder ist das noch normal? Was kann man da machen? Wenn ich das jetzt so schildere klingt es krass, aber ich habe mich schon dran gewöhnt und bin irgendwie abgehärtet. Habt ihr Tipps wie man mit der Situation am besten umgeht?

...zur Frage

Wie komme ich am besten los von ihm?

Hey,


ich bin jetzt schon seit einem Monat von meinem Freund getrennt (Ich war mit ihm jetzt das zweite mal zusammen), aber ich träume nur von ihm obwohl ich meine ich habe los gelassen. Wie komme ich am besten von ihm los ist jetzt meine Frage, da ich nicht mehr weiter weiß was ich tun soll. Meine Freunden meinen ,dass das nur seine zeit braucht und das ganze halt. Mittlerweile verstehe ich selbst schon nicht mehr was es heißt liebe zu bekommen oder auch zu geben. Ich wäre erfreut über euer Antworten.


Eure Killi1

...zur Frage

Freund hat mich wieder angelogen, wie soll ich weiter vorgehen?

Ich versuch mich kurz zu halten so gut es geht.

Letztes Jahr hat mein Freund sehr überraschend mit mir Schluss gemacht. Wir waren etwa ein halbes Jahr getrennt, er hat sich aber in diesen Monaten dennoch ab und an gemeldet - somit waren wir eigentlich immer wieder in Kontakt. Im Jänner diesen Jahres meinte er, er möchte mich unbedingt zurück haben und er tut alles dafür. Da ich ihn damals (und immernoch) sehr geliebt habe, habe ich ihm noch eine Chance gegeben und er hat sich wirklich bemüht. War sehr liebevoll, machte mir Geschenke. Egal wie schön ein Comeback ist habe wir trotzdem ab und an gestritten und Meinungsverschiedenheiten gehabt. Ich bin eine Person, wenn ich sauer bin, muss ich eine halbe Stunde weg, beruhige mich und bin wieder die Alte + offen für ein Gespräch. Er ist allerdings ein Mensch er kommt mit Streit nicht klar.

Vor 3 Wochen hat es nämlich wieder genauso begonnen wie letztes Jahr. Er hatte kaum Zeit für mich, war viel auf Streit aus, meldete sich selten und wenn er sich gemeldet hat, hat er nur kurz angebunden geschrieben. Dieses Wochenende hätten wir uns zu einer Aussprache treffen sollen, in der ich ihm sage, dass ich mich nicht wohl fühle und riesige Angst habe, dass er mir das selbe antut wie letztes Jahr.

Er meinte er sei krank, klar wenn jemand krank ist hacke ich nicht weiter nach und versuche für die Person da zu sein und stecke meine Bedürfnisse weg. Heute früh schrieb er mir, dass er nicht arbeiten geht und weiterhin krank ist und zu hause bleiben wird. Mich hat das Gefühl, aber echt nicht los gelassen, dass er mich anlügt und somit hab ich ganz freundlichen in seiner Arbeit angerufen und höflich nach ihm gefragt. Nachdem die nette Dame ihn nicht erreicht hatte, meinte sie ich soll es später nochmal probieren, im Büro ist er auf jeden Fall, sie hätte heute bereits persönlich mit ihm gesprochen.

Mir ist das Herz in 1000 Teile zerbrochen nach dieser Message, das ich in Tränen ausgebrochen bin und nicht glauben konnte, dass er die selbe Show abzieht wie vor einem Jahr. Habe ihm dann kurz geschrieben, dass ich morgen meine Sachen holen werde, ihn nicht weiter bedrängen werde und das ich weiß, dass er lügt. Seitdem keine Antwort, kein Lebenszeichen.

Ich versteh es nicht und weiß nicht wie ich weitermachen soll. Damals als er zurückkam habe ich alles an mir und meinen schlechten Gewohnheiten geändert weil ich ihn nicht nochmal verlieren wollte.Ich liebe ihn und könnte unmöglich diese Beziehung beenden. Soll ich auf Abstand gehen und wie ein idiot auf eine Nachricht von ihm warten? Ihn zur Rede stellen? Ich weiß es nicht. Meine Sachen wird mir jemand aus seiner Familie übergeben, sprich ich sehe ihn nicht ... Ich bin total fertig. Als ich ihn fragte, ob er mich nicht möchte und ein Ende für unsere Beziehung sieht hat er es immer verneint, auch wie ich auf Abstand ging hat er mir immer wieder geschrieben und gefragt ob alles okay sei ... ich verstehe es nicht

Danke falls jemand von euch Tipps für mich hat!

...zur Frage

Ex will mich jetzt doch zurück?

Mein Freund hat sich nach fast 9 Monaten Beziehung von mir getrennt, es war eine Fernbeziehung von 250km.

Er war ein wirklich lieber Freund, war immer gut zu mir. Das Problem: nicht mal 1 Jahr bevor wir uns trafen, trennten er und seine Ex sich in Liebe nach 3,5 Jahren. Aus verschiedenen Gründen die ich nicht nennen will, haben die beiden keine Zukunft.

Ich war die erste Frau die er seit der Trennung unbedingt wollte, er hat wirklich ganz süß versucht mich zu erobern und die Beziehung war toll. Seine Eltern und Freunde kannten mich.

Wie gesagt, nach 9 Monaten kam dann die Trennung und er weinte beim Abschied, er sagte die Entfernung sei das Problem und die Zeit in der wir uns nicht sehen, ließe ihn abstumpfen. Ich habe um ihn gekämpft aber er blieb bei der Meinung dass er nicht bereit für eine Beziehung ist und viel zu früh eine neue Beziehung begonnen hat. 1 Monat nach der Trennung trafen wir uns zum reden, wir konnten uns nicht halten und küssten uns, er behielt sogar noch mein Bild im Portmonee.

So, 2 Monate später schrieben wir und dann gab er zu, dass er seine Ex Beziehung noch nicht verarbeitet hat. Er hat gesagt er wollte es. nicht vorher gestehen weil er wüsste wie weh es mir tun würde. Er dachte er hätte es überwunden doch merkte nach und nach ( vor allem als wir uns nicht sahen ), dass sie noch nicht vergessen ist. Er sagte dass er sich 2 Monate nach unserer Trennung auch ein mal mit ihr getroffen hat, allerdings nur zum Reden und ohne Hintergedanken, das Treffen sei nicht seine Idee gewesen.

Er sagte sie hätten seit dem aber keinen Kontakt mehr und dass er auch gar nicht vor hat zu ihr zurück zu gehen, weil es eh keinen Sinn macht. Er sagte er bereut es zutiefst dass er mit mir zusammen kam und mich so verletzt hat. Er meinte er will jetzt einfach mal wieder frei sein und alles hinter sich lassen. Und er sagte er weiß er wird es eines Tages bereuen dass er mich verlassen hat, aber dass er zurzeit keine Beziehung führen kann und erst mal komplett über sie hinweg kommen will. Er meinte er hat mich einfach zum falschen Zeitpunkt kennen gelernt. Er versicherte mir dass er mich nie als Ablenkung sah sondern wirklich einen Neuanfang wollte, sonst hätte er die Entfernung nie in Kauf genommen und wäre nie zu mir gefahren wenn ich es nicht wert gewesen wäre.

So, das war alles ziemlich hart für mich, ich hörte auf zu kämpfen und ließ los.

Ungefähr 1 Jahr später meldet er sich und will mich unbedingt zurück. Er sagte er hat es verarbeitet und das einzige woran er nur denken konnte war ich. Wie weh es ihm tut dass er eine Frau wie mi, mit der es wirklich was für immer werden kann verlassen hat.

Ich will ihn aber ich habe Angst dass er sie vielleicht doch nie wirklich vergessen wird? Weil die Trennung so hart war. Ich würde es gern versuchen mit ihm weil sonst alles super lief und ich kann verstehen dass er nicht mit mir zusammen sein konnte wenn er seine alte Trennung nie wirklich verarbeitet hatte. Was meint ihr?

...zur Frage

Gibt es noch Hoffnung für uns oder kann ich das vergessen?!?

Hallo erstmal,
also es ist so das ich momentan seit ein paar Tagen total aufgelöst bin und nicht mehr weiß was ich machen soll...
ich habe vor knapp 7 Monaten einen Jungen auf einem Event kennengelernt, und wir schreiben seitdem!
Es ist so das er sich in mich verliebt hatte (nach ein paar Monaten) und sich um mich bemüht hatte und sich treffen wollte, telefonieren wollte usw
Ich hatte dieses Interesse jedoch nicht weil ich in einen anderen jungen verliebt war (davon wusste er nichts)
Deshalb habe ich mich nie mit ihm getroffen und mich nicht oft gemeldet usw.
Ich hatte jedoch langsam Gefühle für ihn entwickelt und den anderen Jungen vergessen..
jetzt nach 7 Monaten seitdem wir schreiben ist es so das er plötzlich komisch wurde und ich gefragt hatte was los ist, er meinte ihm geht’s momentan nicht gut und es würde nichts mit mir zu tun haben
Ich wollte mich diesmal auch endlich öfters mit ihm treffen, jedoch ist es nicht dazu gekommen
Nach ein paar Tagen nach grübeln hat er mir gesagt das es da noch ein zweites Mädchen gibt, das Mädchen für das er damals seine Ex Freundin verlassen hatte (mit der er 3 Jahre zusammen war)
Er meinte es ist momentan eine schwierige Situation für ihn und er muss erstmal schauen was mit dem anderem Mädchen wir (er meinte er kann nicht anders)
Jetzt schreiben und snapen wir seit 1 Woche nicht mehr und ich muss die ganze Zeit darüber nachdenken, ich hatte mich nie mit ihm getroffen, da ich Angst hatte nicht gut genug zu sein, weil er in meinen Augen perfekt ist und ich dachte mir „wie kann so ein Junge etwas von mir wollen“
Ich gebe mir selbst die Schuld dafür, eh klar das er das Interesse verliert wenn ich ich mich nicht um ihn kümmere
Vielleicht ist es zu spät
Ich weiß nicht ob das jetzt gut ist das wir keinen Kontakt haben oder ob ich ihm sagen sollte das oh darüber nachdenke, das ich Gefühle für ihn habe und das ich ihn vermisse...
sehen kann ich ihn momentan leider nicht, da er in der Schweiz ist, seine Mutter besuchen
Was würdet ihr mir empfehlen?
Freue mich auf eure antworten
Lg Julia

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?