Kann das Nichts mit unendlicher Geschwindigkeit unterwegs sein?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Was Du beschreibst, scheint mit ein Punkt zu sein. Null Dimensionen, unendlich klein, masselos, das ist eindeutig ein Punkt - und zwar kein Massenpunkt, sondern ein gedachter Punkt, und so etwas als etwas Nicht-Energetisches und Nicht-Informationstragendes kann sich mit jeder beliebigen Geschwindigkeit bewegen, sogar schnurstracks in die Vergangenheit.

Übrigen ist »sich unendlich schnell ausbreiten« genau dasselbe, wie »gleichzeitig überall sein«.

Unklar ist, inwiefern es auch unendlich groß sein können soll und was Du mit verschiedenen Zeitrichtungen meinst - verschiedene Zeitrichtungen t und t' zweier Koordinatensysteme K und K' oder gar verschiedene Zeitdimensionen? Wir kennen nur eine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Astro100488 22.09.2016, 07:12

Hallo, was ich mit Zeitrichtungen vereint ist , meine ich das Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft fusioniert sind. 

Das das nichts eine Größe hat die sich nicht beschreiben lasst.

PS.  Wie gut kennst sie sich mit strings aus?

0
SlowPhil 22.09.2016, 14:01
@Astro100488

Wie gut kennst sie sich mit strings aus?

Rudimentär.

Hallo, was ich mit Zeitrichtungen vereint ist , meine ich das Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft fusioniert sind.

Das sind aber nicht Zeitrichtungen, sondern Zeitbereiche, von einem als »Hier und Jetzt« charakterisierten Raum-Zeit-Punkt aus gesehen. Und die fusionieren bei Licht.

0
Astro100488 22.09.2016, 15:13

Was meinen Sie das die bei Licht fusioniern. Geht das bei Dunkelheit?

0
SlowPhil 22.09.2016, 17:16
@Astro100488

Was meinen Sie das die bei Licht fusioniern. Geht das bei Dunkelheit?

Das war natürlich missverständlich ausgedrückt. Gemeint ist, dass im (genau deshalb nicht existierenden) "Ruhesystem eines Lichtsignals" respektive eines Partikels ohne Eigenmasse alle 3 Zeitbereiche auf einen Augenblick zusammenfallen.

Unser Partikel ist sozusagen überall zur gleichen Zeit, wobei diese Zeit aus der Sicht eines nicht mitbewegten Beobachters eine durchaus lange Zeitspanne umfassen kann.

Zeit ist in der SRT eine eigene Richtung. Ist K ein als ruhend betrachtetes Koordinatensystem und K' ein relativ zu K mit v bewegtes, mit dem sich eine Uhr U' mitbewegt, so hat eine Zeitspanne Δt', die die Uhr anzeigt, auf die t-Achse von K projiziert die Länge

Δt = γΔt' = Δt'/√{1 − (v/c)²},

was bei v = (1 − δ)c mit sehr kleinem δ den Wert

Δt ≈ Δt'/√{2δ}

hat. Kommt man auf anderthalb cm an die Lichtgeschwindigkeit relativ zu K heran, ist das etwas mehr als ein Tag pro Sekunde.

0

1. "Nichts" hat Null Dimensionen

In welchem Raum soll es sich dann bewegen bzw unterwegs sein? In welche Richtung soll es sich bewegen, es ist ja schließlich "unterwegs". 

2. Das "Nichts" ist nur zu 99,999.. (periode)% leer

99,999... (periode)% entspricht in der Mathematik 100%. Zwei Zahlen sind die gleiche Zahl, wenn es keine Zahl dazwischen gibt.

Kennst du eine Zahl zwischen 99,999... (periode) und 100? Ich nicht.

3. Im Nichts sind die Zeitrichtungen vereint

Und wohin in der Zeit bewegt sich das nichts dann? Wie sollen zwei Zeitrichtungen denn bitte vereint sein? 

4. Das Nichts ist masselos

Masselose "Objekte" können sich höchstens mit Lichtgeschwindigkeit bewegen. 

5. Ist unendlich klein oder groß

Wie stellst du es dir bitte vor? In welchem Medium soll sich das nichts denn bewegen, wenn es selbst schon unendlich groß ist?

6. Hat keine Grenzen.

Räumlich? Wenn ja dann ist das das gleiche wie bei 5. Keine Grenzen => unendlich (nicht zwangläufig, ist Definitionssache).

Resultat:

Das "Nichts" kann sich nicht bewegen, da es "Nichts" ist, und zwar zu 100% (in deinem Beispiel). Und unendliche Geschwindigkeiten gibt es nicht. 

Die Geschwindigkeit v ist Weg durch Zeit. 

Wenn die Geschwindigkeit unendlich sein soll, muss die Zeit Null sein. Der Nenner kann nie Null sein. 

Also könnte man sich höchstens "ganz schnell" bewegen, aber nie unendlich schnell. Dafür müsste man überhaupt sofort sein, also in Null Sekunden.Und das geht mathematisch gesehen wie gesagt nicht. 

Und angenommen, man könnte sich zumindest mit Überlichtgeschwindigkeit bewegen, dann würde man in der Zeit zurückreisen. 

Aber da in deiner Definition ja die Zeitrichtungen vereint sind, gibt es keine Vergangenheit. 

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
achimhausg 15.09.2016, 13:06

"99,999... (periode)% entspricht in der Mathematik 100%"

Na endlich mal Einer  ;)

1

Du hast hier einen wesentlichen Gedankenfehler in Deiner Frage:

Deine Beschreibung vom NICHTS beschreibt ETWAS.

Damit ist dein NICHTS auch kein NICHTS.

Es ist für uns weder möglich sich ein NICHTS vorzustellen, noch es zu beschreiben, denn sobald Du versuchst das NICHTS irgendwie zu beschreiben, wird daraus ein ETWAS.

Das sind jetzt keine Spitzfindigkeiten, sondern es ist eines der Dinge, die unser menschliches Vorstellungs und Beschreibungsvermögen übersteigt.

Damit wird Deine Frage als solches Gegenstandslos.

So leid es mit tut, aber es gibt Dinge in unserem Universum, die sich mit unserem Verstand nicht erklären lassen und das liegt nicht an unzureichenden Forschungsergebnissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Teichen mit der hypothetischen Ruhemasse Null kann nur mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs sein, und die Lichtgeschwindigkeit ist die absolute (oder meinetwegen auch unendliche) Geschwindigkeit im Universum, da das, was mit v=c unterwegs ist, in Nullzeit unendlich weit kommt.

Man müsste sich also mit einem hypothetischen Raumschiff hübsch an Unterlichtgeschwindigkeit halten, um nicht unendlich weit über ein x-beliebig entferntes Ziel hinaus zu schießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein kann es nicht es ist für uns nur unendlich weil es sich fast mit Lichtgeschwindigkeit bewegt. Wir können daher garnicht aufholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SlowPhil 16.09.2016, 00:01

…weil es sich fast mit Lichtgeschwindigkeit bewegt.

Das Nichts?

0

Er 0 Dimensionen

Was soll das heißen? "Er" = hat?
Dann ist es nur ein Punkt.

zu 99 periode 9%leer

also zu 100%

Er ist Masselos

Dan bewegt er/es sich mit Lichtgeschwindigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
achimhausg 15.09.2016, 13:42

Es gibt nichts masseloses, denn selbst ein Photon hat Masse, da es sonst nicht interagieren könnte. - Lediglich seine hypothetische Ruhemasse ist = Null.

Ein Photon kann aber nicht ruhen, sondern bewegt sich immer mit v=c, weshalb es natürlich eine Masse hat.

Vielleicht daher das universale Speedlimit bei
299.792.458 m/s ?

1

Das von Dir definierte Nichts kann nicht unterwegs sein. Es gibt deshalb auch keine Geschwindigkeit, die deine Frage beantworten könnte.

Die 2. Definietion ist falsch, weil 99,9... = 100% ist, also das Nichts entgegen der Behauptung doch leer ist. Auch deshalb ist die Frage nichtig: sie fragt nach nichts und kann auch mit nichts beantwortet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher soll das irgendwer wissen? Es ist nicht bekannt das es existiert. Und kann nichts überhaupt existieren? Denk mal drüber nach. Ein Mensch kann sich das nichts nicht vorstellen. Es ist nunmal nichts...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage ist schlichtweg unerheblich, weil nicht physikalisch relevant. 

Wenn mit deiner vorgestellten Geschwindigkeit keine Masse oder Information (Licht z.B.) bewegt wird, welche Relavanz hat diese Geschwindigkeit dann ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.) Hier bin ich mir nicht absolut sicher, aber "Nichts" ist einfach nichts, deshalb hat es keine Dimension, nichtmal 0. 0-dimensional heißt ja Punktförmig. Wenn du 0 als Lösung eines Gleichungssystem bekommst, ist es ja auch nicht das gleiche wie eine leere Lösungsmenge.

2.) 99,periode9 % ist mathematisch gesehen exakt das gleiche wie 100%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
achimhausg 15.09.2016, 13:16

Noch einer mit "99,periode9 % ist mathematisch gesehen exakt das gleiche wie 100%. "

Ist ja kaum zu glauben, aber erfreulich!

0

"Nichts", hat die gleiche Geschwindigkeit wie Alles...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Niemand hat mich geblendet!"

- Zyklop an Poseidon, nachdem Odysseus in blendete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Grundannahme ist nicht richtig. Es gibt eben nicht "nichts". Stichwort Quantenfluktuation.

Dazu dieses Video (für dich ab Minute 28)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?