Kann das Leben nur eine Simulation sein?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich denke, es ist hier nicht Sinn und Zweck, seine Meinung stumpf kundzutun. Viel interessanter ist doch: Wie bist du denn zu dieser Frage gelangt?

Nach dem, was wir empirisch täglich erleben und aufnehmen; was bringt dich zu der Annahme, es könne alles gestellt und irreal sein?

Es gibt viele Ansätze, die man hier verfolgen könnte. Schließlich sind unsere Sinne manipulierbar; sogar sehr einfach. Keiner kann uns Aufschluss darüber geben, wie real unsere Gefühle und Sinne sind, zumal diese im Beispiel von optischen Täuschungen und als Halluzinationen bezeichneten Prozessen, die im Gehirn stattfinden, anscheinend der von anderen wahrgenommenen Realität widersprechen.
Damit wären wir schon beim nächsten Punkt: so ziemlich alles ist objektiv und relativ. Wenn ich etwas als kalt empfinde, kann dir nichtsdestotrotz warm sein. Das liegt daran, dass Empfindungen an das Gehirn gekoppelt sind und erst, wenn sie dort angekommen sind, ausgewertet und interpretiert werden. So sehen auch beispielsweise Hunde in schwarz und weiß, Bienen in blau und gelb usw. und es lässt sich, wie allseits bekannt ist, wissenschaftlich belegen, dass Farben komplett ein Konstrukt unseres Verstandes sind. Ist Farbenblindheit dann eventuell ein „Programmierfehler“? Denkbar wäre es. Und klar ist daher meiner Meinung nach auch, dass jeder andere Sinn genauso irreal sein kann.
Ähnlich verhält es sich mit Gefühlen; die wären zwar in ihrer Komplexität sehr schwer zu programmieren, aber auch hier wäre es definitiv möglich. Teils scheinen sie derart sinnlos und zufällig, dass es fast schon wieder verrückt wäre, nicht anzunehmen, sie seien eine Spielerei unseres Programmierers.
Das könnte ich hier immer weiter führen: alles besteht aus Atomen, Atome beinhalten Elektronen (im Fließzustand = elektrischer Strom), unser Körper gibt und erhält elektrische Impulse, die Existenz des Menschen rechtfertigt lässt sich – außerhalb eines biologischen Standpunktes – nicht rechtfertigen, und so weiter.

Also: möglich ist alles. Aber bedenke, dass es einen Unterschied zwischen begründeten Annahmen und bloßer Spekulation gibt. Mir persönlich wären diese​ Aspekte zu wenige Beweise, um einen derart bedeutungsvollen Umstand als „wahr“ zu bezeichnen, wie dass alles um uns herum sowie wir nicht wirklich sind. Könnte eine Spielfigur sich um so etwas Gedanken machen? Vielleicht hat der Spieler uns dazu gebracht? Wer weiß es schon. Zweifle den Zweifel an, dann erlangst du Nähe zur Wahrheit.

infoinfohaha 22.02.2017, 22:52

*die Existenz des Menschen lässt sich – außerhalb eines biologischen Standpunktes – nicht rechtfertigen, und so weiter.

0

Im Begriff von Leben, nein.
Im Bezug auf Digitalisierung, ja.

Letzteres ist nicht so entschieden, hängt davon ab wieviel Teilautonomie man den Systemen überlässt oder wieviel Manipulation diesen Systemem innewohnen wird.

Hinsichtlich der Evolution (Leben), ist das eher Chaos (Versuch und Irrtum), nicht programmiert (intelligent Design).

Ja, aber merkst es nicht, weil der Simulationshost redundant ausgelegt ist und wir, die Administration, die Updates immer nachts einspielen.

Das Leben nicht. Das was Menscen Universum nennen ist zangsläufig eine. Das heisst nicht, dass du ab Morgen nicht mehr zur Schule gehen musst.

Nein.  Früher ging es uns im Weltraum wie Ameisen auf der Erde. Wie sollen die erkennen dass die Erde rund ist.

Die Astronomie lässt viele Erkenntnisse zu. So kann man sogar aus der Ferne bestimmen aus welchen Elementen die Sonne besteht. 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Wenn du nicht dein eigenes Leben lebst, sondern simulierst, was andere dir vorleben, könnte man es so nennen. 

du hast recht, denn auf der erde sind die menschen in der fremde.

ihre heimat ist eine ganz andere sphäre

KissinKetBarlow 22.02.2017, 23:53

An nowka20 

Was wäre das für eine Sphäre, wo wir beheimatet wären??

0
nowka20 23.02.2017, 22:17
@KissinKetBarlow

das ist die sphäre unseres geistigen ursprungs, die heimat des menschen, in die er nach dem ablegen seines physischen körpers (der tod) wieder zurückgeht!

0

Alles ist möglich, solange es nicht unmöglich ist.

Von wem?

Was möchtest Du wissen?