Kann das Kind 2 weißer Personen dunkelhäutig werden?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

JA, das kann passieren!

Wenn irgendwann einmal ein dunkelhäutiger Mensch in der Ahnenreihe war, kann gemäß des Mendelschen Gesetzes (Biounterricht!!!) nach 2 - 5 Generationen wieder ein dunkelhäutiger Mensch geboren werden...

Dazu muss keiner fremd gegangen sein.... ;-)

Danke für das Sternchen ;-)

Aber eigentlich habe ich einen kleinen Fehler in meine Antwort gehauen: Es heißt korrekt: "Mendelsche Lehre"....

Ist aber dennoch ein und dasselbe!

0

das ist insofern möglich wenn ein eltern teil schwarze erbinformationen in sich trägt wenn z.B. ein Elternteil von ihm dunkelhäutig war, das geborene Kind muss nicht zwingend dunkelhäutig werden es kann sozusagen "übersprungen" werden sodas dieses Gen erst in der nächsten Generation auftritt.

im ursprung unserer liegen noch dunkelhäutige gene vorhanden diese können sich bei dem kind aktiv verhalten un bei den eltern rezesiv sein

Es kann passieren, dass Generationen übersprungen werden. Beispielsweise, wenn eine Frau mit einem Schwarzen ein Kind kriegt, kann die Tochter weiß werden. Wenn die Tochter dann mit einem Weißen ein Kind kriegt, kann es auch schwarz werden, weil sie Gene eines Schwarzen in sich trägt (von ihrem Vater). Ich weiß nicht ob das über mehrere Generationen geht, aber auf jeden Fall über eine!

Ja das ist zwar extrem selten aber durchaus moeglich. Wenn ein Elternteil einen dunkelhäutigen als Vorfahren hatte kann dieses Erbgut an das Baby überzragen werden.

Ja, das geht.

Bestimmte Gene werden rezessiv vererbt. Diese Gene können im Phänotyp dann eine Generation überspringen.

wenn die großmutter von einem schwarzen schwanger ist kann der enkel wegen den genen schwarz oder weiß sein!

Hhm komisch... kann ich mir eig. Nich vorstellen O.o

Ja wenn Opa oder Oma aus einer generation mal schwarz war egal wie lang das her ist!!

Was möchtest Du wissen?