Kann das Jugendamt verlangen dass man sich scheiden lässt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein weil das die entscheidung der Mutter ist und ein demokratischer staat dich nicht dazu zwingen kann das du deinen mann verläßt egal wie er dich behandelt. Wahrscheinlich werden die dir sagen das wenn sich an der Häuslichen situation nix ändert die kinder nicht zu dir zurück kommen können. Kannst aber dann antrag stellen und dann kriegst halt immer besuch von jugendamt der die häusliche Situation überprüft.

So etwas mus eingeklagt werden. Und dann werden Zeugen befragt. Wenn sie das Kindeswohl gefärdet sehen,versuchen sie das. Sonnst wird das Kind aus der Familie genommen !

verheiratet, aber gefühle für den arbeitskollegen meines mannes der im rollstuhl sitzt

ich bin 7 jahre mit meinen mann zusammen, haben 3 gemeinsame kinder. vor 5 jahren hat mein mann mir seinen arbeitskollegen vorgestellt, dieser ist querschnittsgelähmt. seid diesen tag musste ich sehr oft an ihn denken. versuchte immer die gedanken um ihn zu verträngen. jetzt ist es so das ich seid einem halben jahr keine pille mehr nehme und mich sterilisiert haben lasse. von da an werden die gefühle zu seinem arbeitskollegen immer stärker, ich denke jeden tag an ihm obwohl ich ihn nur einmal gesehen habe. mein mann spricht jeden tag von ihm und erzählt was er so macht auf arbeit.

ich halt es einfach nicht mehr aus. das verlangen ist sehr groß ihn kennen zu lernen.

was soll ich nur machen, bin kurz davor mich von meinem mann scheiden zu lassen, wegen einem mann den ich kaum kenne und auch nicht weiß ob er interesse an mir hätte.was ist nur mit meinen hormonen los :(

...zur Frage

Scheidungsdauer verkürzen?!?

Der Mann von Frau A will sich nicht scheiden lassen. Er macht das aus provokation. Er lässt sich nur scheiden wenn er die Kinder bekommt die er mit Frau A hat. Nun will Frau A. Die scheidung jetzt. Blitzscheidung wurde vom richter abgelehnt. Anwalt ist auch im Spiel.. was kann man tun? Sie will nicht 3 jahre warten

...zur Frage

FTage nochmal um rat?

Das Jugendamt ist der Meinung das der schutzplan nicht ausreicht um das die Kinder dauerhaft bei uns aufwachsen können da neue Dinge dazu kommen während andere Punkte abgearbeitet werden.was die verlangen ist aber übertrieben. Zb jeden Tag Baby Massage etc.jetzt war Anhörung termin im Gericht und wir hatten zwei Wochen vorher Stellungnahme abgegeben und der Richter sah das wir als Eltern viel für unsere Kinder besorgen an Förderungen .er fragte auch ob wir bei Erziehung Beratung stelle waren,ob jetz unsere Wohnung kindersicher Ist,Was das Jugendamt auch bestätigte die Verfahren Pflegerin äusserte das sie gemerkt habe das zwischen uns und den Kindern eine Unsicherheit besteht zb ich habe den Kopf nicht festgehalten bei meinem 5 Monate alten Sohn erst als er auf mein arm war dann.wir besorgen viel für die Kinder aber sie habe das Gefühl das wir manches nicht wissen es umzusetzen.das Jugendamt äusserte wenn wir den erneuten schutzplan nicht einhalten dann soll es zur inobhutnahme kommen.der schutzplan giltet bis zur gerichtlichen Entscheidung und Klärung.Entscheidung war jetzt im Gericht das wir uns an den schutzplan uns halten und der Richter holt ein Gutachten ein da dass Jugendamt es Vorschlag.wir wollen ein Anwalt jetzt nehmen weil in der Mitteilung von Jugendamt an das Amtsgericht steht das wenn wir den Vorschlag nicht annehmen das die Kinder stationär Weg kommen bis unsere Wohnung kindersicher ist und wir bei einer Erziehung Beratung stelle waren dann ein Sachverständigen Gutachten. Aber unsere Wohnung ist kindersicher und wir waren bei der Erziehung stelle warum dann trotzdem Gutachten. Wir verstehen es alles nicht.wir werden dem schutzplan folgen.einen Anwalt trotzdem nehmen denn wisst ihr vielleicht wie das Gesetz ist und zwar:zb das Gutachten fällt nicht gut aus ,wir uns an den schutzplan aber gehalten haben.,und dann geht's ja nochmal ins Gericht und unser Anwalt macht Widerspruch wegen dem negativen Gutachten, bleiben einen dann die Kinder weiterhin im Haushalt so das der Richter sagt ja neues Gutachten oder kommen die Kinder sofort erstmal aus der Familie bei negativenGutachten obwohl der Anwalt Widerspruch gemacht hat??hoffe ihr wisst was ich meine und einer kennt sich aus Danke

...zur Frage

Scheidung bei lesbischer Verbindung mit Kindern?

Hallo.Meine Tochter ist lesbisch und verheiratet.Sie haben 2 Kinder durch einen Spender.Beide Kinder hat die Partnerin ausgetragen.Nun wollen sich die Beiden trennen und die Partnerin meiner Tochter verweigert nun böswillig die Kinder.Welche Rechte hat meine Tochter um die Kinder weiterhin zusehen?Danke im Voraus für Eure Antworten

...zur Frage

Könnte das Jugendamt Eltern die Kinder wegnehmen, nur weil man sie nicht impfen lassen will?

Eine Impfpflicht gibt es in Deutschland nicht. Kann das Jugendamt das trotzdem verlangen? Das ist die Entscheidung der Eltern!

...zur Frage

Scheidung, wie soll ich vorgehen

Hallo an alle! Ich habe meine Frage und zwar ich möchte mich scheiden lassen. Mit meinem Ehemann wir leben offiziell seit November 2012 getrennt. Ich bin arbeitslos, er auch. Wie muss ich jetzt vorgehen, zu Anwalt gehen oder wie? Und wird mir die Scheidung was kosten, obwohl ich arbeitslos bin? Ich werde mich auf eure Antworten freuen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?