Kann das Jugendamt trotz negativer Urin-Kontrolle eine Haaranalyse verlangen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dann soll Person A auch die Kosten tragen, wenn der Bluttest auch negativ ist. Eine Haaranalyse ist zu aufwendig und teuer. Grundsätzlich gut mit dem Jugendamt zusammen arbeiten, dann hast du auch vor Gericht (Sorgerecht) die besseren Karten. Außerdem würde ich mal überlegen ob eine Anzeige wegen Verleumdung/falscher Verdächtigung gegen A angebracht ist. Die Mitarbeiter im Jugendamt machen nur ihren Job. Wenn die so eine Meldung bekommen müssen sie der Sache nachgehen.

ginatilan 08.02.2015, 09:24
Dann soll Person A auch die Kosten tragen, wenn der Bluttest auch negativ ist.

welcher Bluttest?

1

Hallo

Person B Mutter lässt von sich aus eine Urin-Kontrolle durchführen

wo wurde diese durchgeführt?

beim Hausarzt oder bei einem akkreditierten Institut?

wurde die 24 Std-Frist zur Abgabe eingehalten und unter Sicht der Urin abgenommen?

Person A möchte aber eine Haaranalyse....

Person A hat jetzt damit nichts mehr zu tun, alles weitere veranlasst das Jugendamt.

und wenn das Jugendamt meint eine Haaranalyse wäre angebracht muss Person B auf eigene Kosten (ca. 300€) auch eine Haaranalyse beibringen.

ob es aber soweit kommt entscheidet das Jugendamt

Person A wird sich schon was dabei gedacht haben als sie die Meldung getätigt hat, schließlich könnte Person A deswegen angezeigt werden

Wieso gibt Person B eine Urinprobe beim Jugendamt ab, wenn überhaupt nichts dran ist?

Wenn mich jemand so schwerwiegend (Probleme mit Jugendamt) verleumdet, gehe ich zur Polizei und mache eine Anzeige.

Eine Urinprobe bringt gar nichts, wenn sie nicht unter Aufsicht abgegeben wurde. Also kann man diese wiederholen.

Ja, da ein Urintest nicht aussagekräftig genug ist.

Was möchtest Du wissen?