kann das jugendamt mich vom vater meines kindes trennen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Bevor du Überlegungen anstellst, die vom Hundersten ins Tausendste gehen, warte doch erst einmal ab, ob du überhaupt schwanger bist. Vor zwölf Tagen hattest du Kontakt zu deinem Freund (siehe gestrige Frage), jedoch ohne Geschlechtsverkehr.

Jetzt von einigen Symptomen wie Übelkeit und Heißhunger auf eine Schwangerschaft zu schließen, ist doch etwas gewagt. Vor allem ist eine Schwangerschaft ohne vorherigen Geschlechtsverkehr doch etwas unwahrscheinlich.

Sollte deine Periode ausbleiben, dann kannst du immer noch einen Schwangerschaftstest machen. Falls dieser positiv ausfällt, kannst du die nächsten Überlegungen anstellen.

Dass ist eine gute Frage normalerweße geht es nicht es sei denn dass Jugendamt denkt dass dein Freund ein schlechter einfluss auf dich und dass Kind hat sonst können die es nichtr verbieten Nur wenn die denken dass dein Freund nicht gut für dich und dass kind ist dann müssen die es verbieten :)

Ihr müsst die paar Monate rum kriegen. Wenn du jetzt erst Schwanger geworden bist, würdest du ja bei der Geburt des Kindes 17,5 Jahre sein. Die 6 Monate versuchst du mit deinem Kind allein bzw. mit Besuchen deines Freundes rum zu bringen und danach kann das Jugendamt noch mal freundlich winken. Je mehr du jetzt aufwühlst, umso mehr schauen die drauf und umso blödere Konsequenzen wirds geben. Sechs Monate sind schnell rum. Seht nur zu, dass du und dein Freund wirklich für das Kind einstehen. Nichts ist belastender für ein Kind, wenn nicht beide Eltern fürs Kind da sind.

es ist so das sie euch nicht trennen dürfen ( wenn gefahr für das kind besteht können sie jedoch sagen er oder das kind ). aber in eurem fall seit ihr noch minderjährig und die ferantwottund liegt beim jugendamt oder bei euren eltern, deshalb müsst ihr halt warten bis ihr 18 jahre seit, da ihr da volljährig seit und weder das jugendamt noch eure eltern euch was verbieten.

Ich möchte erst einmal anmerken, dass ein Kind kein Leben kaputt macht. Man kann auch mit einem Kind eine Lehre machen und später arbeiten. Da Du noch keine 18 bist, können das JA und auch Deine Eltern Dir ( noch ) den Ungang mit Deinem Freund verbieten. ich denke aber dass jeder der mit Dir zu tun hat sicherlich keinem von Euch das Kind entziehen will. Allerdings wird auch gründlich darauf geachtet, dass es dem Kind gut geht und wenn beide Elternteile nicht in der Lage sind das Kind ordentlich zu versorgen, dann schreitet das JA ein. Und dann ist es egal wie alt Du bist. Ich denke Du solltest erst Mal klären ob Du überhaupt schwanger bist und Dich dann mit Eltern und JA hinsetzen um nach einer Lösung zu suchen.

Das Problem liegt darin, dass das Jugendamt für dein Kind das Sorgerecht erhalten wird - mindestens so lange, bis du volljjährig wirst. Denn Minderjährigen ist das Sorgerecht definitiv nicht möglich.

Mit dem Sorgerecht hat das Jugendamt dann auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht und darf somit festlegen, wo dein Kind lebt.

Wenn sowohl das Sorge- als auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht für dich bei deinen Eltern liegt, kann dir das Jugendamt den Umzug nicht verbieten. Aber wenn du nicht kooperierst, stellen die sich vielleicht genauso stur und stecken dich nach der Entbindung ins Mutter-Kind-Heim und der Traum von der kleinen Familie geht lange nicht in Erfüllung.

Gehe also bitte alles in Ruhe an. Lass dich auch mal bei Pro Familia beraten.

Deine Eltern haben immer noch das Sorgerecht für dich? Warum bist du dann im Kinderheim? Enschuldigun, dass ich jetzt so frage. Aber wieso bist du im Heim aufgewachsen.

Um auf deine Frage zurückzukommen, wenn deine Eltern das Sorgerecht für dich haben und das Kinderheim nur eine " erlaubnis haben dich zu erziehen und zu pflegen " können sie alles in ihrer Kraft liegende tun um dich im heim zu behalten. Jedoch wird ihnen das nicht gelingen, weil wenn deine Mutter nichts dagegen hatt, dass du zu deinem Freund ziehst, dann wird das auch genehmigt.

Es sei denn, die Verhältnisse seien für eine erfolgreiche Erzuhung eines weiteren Kindes empfehlenswert. Das heißt, sprechen die Umstände dafür, dass das Kind in einer sicheren Umgebung auwächst und ist die Gesundheit des Kindes nicht gefährdet.

WalhallasKind 28.02.2013, 11:41

Bin da noch nicht lange. Bin mit meinen Eltern nicht mehr zurechtgekommen. Leider geben sich meine Eltern als zu brav vorm Jugendamt und die wollen mich wieder nach Hause schicken. Meine Probleme seien nicht "schwerwiegend" genug.

0

Dein Vormund / Erziehungsberechtiger hat das Aufenthaltsbestimmungsrecht, selbst entscheiden kannst du erst mit 18.

Wenn dich die Heimleute für keine gute Mutter halten, bekommt ihr gar kein Sorgerecht und das Kind kommt in eine Pflegefamilie. Warte einfach bis du 18 bist, denn sie können es dir in der Tat verbieten.

Hat das Jugendamt das Aufenthaltsbestimmungsrecht für dich? Falls ja, kann das Jugendamt in diesem Fall auch entscheiden, wo du wohnen darfst.

deine eltern haben, bis du 18 bist, das AUFENTHALTSBESTIMMUNGSRECHT über dich.. da du derzeit im heim bist - wieso - weiss ich nicht, wie da derzeit die sach- und rechtslage ist...!?

Was möchtest Du wissen?