Kann das jugendamt Kind direkt nach der Geburt wegnehmen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde euch raten, das Gespräch mit dem Jugendamt zu suchen und gemeinsam zu beraten, welche Hilfen (so wie ich dich verstanden habe, bist du ja durchaus an Hilfen durch das Jugendamt interessiert) in eurem Fall richtig sind. Wenn du bzw. ihr Hilfsangebote des Jugendamtes ablehnst, kann das Konsquenzen haben, aber dass man euch euer Kind gleich nach der Geburt wegnimmt halte ich auf ausgeschlossen. In jedem Fall solltet ihr mit dem Jugendamt im Gespräch bleiben und denen auch erklären, warum ihr das betreute Wohnen ablehnt.

Hallo iceman, nach dem, was du schilderst, würde ich euch auf jeden Fall raten, vorsorglich einen Anwalt einzuschalten... Ich arbeite in dem Bereich und weiss, wovon ich rede. Das Wohl des Kindes geht nicht immer konträr mit der Meinung des Jugendamtes.... Geht vorher zum Anwalt..... Alles Gute ! LG, Sigi

Das Jugendamt droht dir (euch). Und du bist verunsichert, weil dir der Kostenträger der Lebenshilfe ANgst gemacht hat. Er hat also deine Unsicherheit in Rechtsbelangen auszunutzen versucht, um sich die Einnahmen für die ambulante Betreuung nicht entgehen zu lassen. Auf jeden Fall würde ich mir eine Rechtsberatung holen. Und wenn es nötig ist auch einen Rechtsbeistand mit der Vertretung eurer Interessen beauftragen.

Wann verjährt Kindesentziehung?

In 2007 fuhren wir mit meinem Ehemann und unserem 6 Monate altem Baby nach Weißrussland.

Es passierte so, dass mein Mann alleine nach DE zurückkehrte. Und drohte mir sofort mit der Kindesentziehung, etc.

Ich hatte Angst mit dem Baby zurückzukommen.

In 2008 wurden wir im Ausland geschieden, einigen Jahren später ließ ich die Ehescheidung in DE anerkennen. Ich lebe mit dem Kind seit 2007 in Weißrussland. Meine Wohnanschrift ist dem Kindesvater bekannt.

Seit 2010 lebt der Ex-Mann auch nicht mehr in DE.

Meine Frage ist, ob Kindesentziehung in meinem Fall schon verjährt ist?

Darf ich nach Deutschland einreisen? Danke sehr im Voraus.

...zur Frage

Kann das Jugendamt nach einer Inobhutnahme jedes weitere Kind wegnehmen?

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen denn ich weiß nicht mehr was ich meiner besten Freundin noch raten soll. Ich kenn mich damit nicht aus , ich hab noch nie etwas mit dem Jugendamt zu tun.

Ihr wurde vor 2 Jahren ihre Tochter( damals 6 Monate alt) weggenommen , aus persönlichen Gründen. (Diese Gründe sind schon lang aufgehoben , ihr Kind kann nicht zurück weil sie sich zu sehr an die Pflegeeltern gewöhnt hat.)

PROBLEM IST JETZT , sie und ihr Partner wollen gerne noch ein Kind. Sie haben aber Angst , dass das Jugendamt ihnen das Kind nach der Geburt wegnimmt wegen der vergangenen Situation.( Das wurde auch schon angedroht)

MEINE FRAGE , kann das Jugendamt einfach jedes weitere Kind was sie je in ihrem Leben bekommen wird wegnehmen oder muss eine neue/weitere Kindswohlgefährdung bestehen um ein Kind Inobhut zu nehmen.

Ich hoffe ich habe alles verständlich geschrieben , falls noch fragen bestehen immer her damit. Danke im vorraus

...zur Frage

Schwanger und depressiv - Kann das Jugendamt einem das Kind wegnehmen?

also nur im vorraus (damit hier keine missverständnisse entstehn):

NEIN, ich bin NICHT schwanger und ich habe es auch nicht vor in der nächsten Zeit schwanger zu werden, aber...

mich würde trotzdem mal interessiern, was wäre wenn man schwanger werden würde?

könnte das jugendamt einem das kind dann einfach wegnehmen, weil man depressionen hat?

und könnten durch die depressionen oder anderen psychischen erkrankungen ein risiko für mutter und kind sein? könnte es komplikationen geben? und vor allem: könnte die mutter nach der geburt eine art schock haben?

wer sich damit auskennt, darf sich gerne melden! =)

aber keine dummen bemerkungen bitte!

ich mein das wirklich sehr ernst und bin neugierig wie das wäre! ;)

danke!

...zur Frage

Kann mir das Jugendamt mein Kind wegnehmen wegen meiner mutter?

Bin 20 Jahre alt. Und im 7 Monat schwanger .. Ich will gerne weiterhin zuhause wohnen bleiben nur da gibt es ein Problem .. Unzwar trinkt meine Mutter Alkohol, jetzt nicht täglich, aber sie trinkt trotzdem.

Kann das JA mir dadurch mein Kind wegnehmen? Ich wohne unten auf einer eignen Etage mit Badezimmer und Küche ... Helft mir bitte

...zur Frage

Kann mir das Jugendamt mein Kind wegnehmen?

Hallo, ich lese nun schon eine zeitlang nur so mit.

Und zwar mich beschäftig die frage ob mir das Jugendamt mein Kind wegnehmen kann kuz nach der Geburt wenn es das Jugendamt mitbekommt? Da ich wieder Schwanger bin.

Kurz zur info.

Meine Große Tochtr lebt bei meiner Mutter, und meinen fast 4 jährigen Sohn hat mir das Jugendamt entzogen auf Grund einer anzeige von Passanten auf der strasse die meinten sachen zu sehen die gar nicht stimmt. Mein Sohn lebt seit dem 25.09.2008 in einer Pflegefamilie, seit dem habe ich ihn nict mehr sehen dürfen. Das Jugendamt ist der Meinng das mein Sohn bei mir in Gfahr ist. Ich nehme aber werder Drogen noch sonst etwas. Selbst mein Anwalt sag das es gut für mich aussieht das ich meinen Son wieder bekomme, nur das Jugndamt sagt etwas anderes.

Nun hab ich Angst das sie mir mein Kind nach der Geburt nehmen ohne angaben von Gründe. Oder kann ich so dem Jugendamt davon überzeugen das ich eine Gute Mutter sein kann( alle bekannten und freunde sagten ich bin eine gute Mutter) und so meine Chancen besser sind das ich auch meinen Sohn zurück bekommen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Jugendamt nimmt Kind weg bei Verdacht auf Drogenkonsum - ist das wirklich so?

Stimmt es, dass das Jugendamt Kind wegnehmen kann, wenn der Verdacht auf Drogenkonsum besteht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?