Kann das Jugendamt eine zweite Kinderarzt Meinung verweigern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es ist natürlich auch abhängig von den Umständen warum ihr vom Jugendamt betreut werdet. Das wird ja seine Gründe haben. Und solange das Jugendamt als Vormund einspringt, habt ihr nichts mehr zu melden. Ich muss auch sagen, dass es eure eigene Schuld ist. Wenn ihr wisst, dass ihr vom Jugendamt betreut werdet, dann fahrt doch einfach ins Krankenhaus und lasst das Kind kontrollieren. Ich weiß nicht wo da das Problem liegt. Was hättet ihr denn getan, wenn es wirklich eine lebensbedrphliche Krankheit gewesen wäre, bzw. wenn der niedrige Eisenwert wirklich sehr gefährlich gewesen wäre und euer Kind am nächsten tag tod gewesen wäre? Vorsorglich ins Krankenhaus zu gehen kann ja nicht zu viel verlangt sein und lieber ein gesundes Kind, dass länger im Krankenhaus war, als ein totes. Jetzt ist es so, dass ihr eurer Kind nicht wiederbekommt, bevor ihr nicht beweisen könnt, dass ihr wusstet, dass es keine lebensbedrohliche Situation war. Und ich sagte nicht was ihr GEAHNT oder GEHOFFT habt, sondern wirklich gewusst. Besorgt euch dringend nen Anwalt, sonst könntet ihr euer Kind evtl für immer verlieren. Und fürs nächste Mal: Vorsorge ist immer besser als Nachsorge.

Hallo. Danke für die antworten. Wir wussten das das keine gefahr besteht für die kleine denn ansonsten hätte uns der arzt informieren müssen das der wert so niedrig ist und das das lebensbedrohlich sein kann. Oder seh ich das anders ? Deswegen sind wir erst heute morgen doret hingefahren . (der kinderarzt hatte am montag abend schon das ergebniss) Wir haben eine rechtsanwältin. Falsch wir haben noch was zu melden denn wir sind noch erziehungsberechtigt. Das einzigste ist das wir die kleine nicht gegen ärztlichen rat raus hohlen dürfen ! Klar haben wir angst um die kleine aber wenn es doch so lebensbedrohlich sein sollte warum hat er sich nicht gemeldet. Warum wir das jugendamt am hals haben ? Dies muss ich nicht beantworten dda das eine längere geschichte in meiner vergangenheit ist ( frau ihrer seite). Ich finde es nicht in ordnung zu schreiben das wir verantwortungslos sind. Denn wir sind sofort heute morgen hingefahren. Und was ist nix. Die warten jetzt auf die ergebnisse und in der zeit wird nix gemacht. Und ich weiß das ich richtig gehandelt habe. Denn wenn es nunmal lebensbedrohlich sein soll HÄTTE der Ärzt uns sofort informieren müssen oder etwa nicht ?

wieso werdet ihr denn vom Jugendamt betreut? Und 7,2 ist schon sehr niedrig. Nehmt euch auf jeden fall einen anwalt und lasst euch helfen,dass ihr die kleine wieder bekommt

Naja - die Betreuung ist hier wohl angebracht - Sie bringen das Kind nicht ins Krankenhaus, obwohl der Arzt dazu rät. Irgendwer muß sich ja die Gesundheit des Babys im Blick haben. Die geforderte 2. Meinung erhalten sie auch dort - denn im Krankenhaus- Achtung- arbeiten Ärzte! Die geben auch eine Meinung ab.

0
@marianna12

ja das auf jeden fall.Mir hat der arzt auch mal gesagt ich soll ins krankenhaus mit meiner tochter.er könne nicht ausschliessen,dass ihre bauchschmerzen vom blinddarm kämen. ich glaub so schnell war ich noch nie im krankenhaus. Ich hab die ganze strecke dahin geheult und hatte eine riesen angst um mein kind. Ich kann auch nicht nachvollziehen wieso man da wartet. ich arbeite selber im krankenhaus und manchmal kann ich mir nur noch an den kopf fassen

0
@Carlita04

Hallo. Danke für die antworten. Wir wussten das das keine gefahr besteht für die kleine denn ansonsten hätte uns der arzt informieren müssen das der wert so niedrig ist und das das lebensbedrohlich sein kann. Oder seh ich das anders ? Deswegen sind wir erst heute morgen doret hingefahren . (der kinderarzt hatte am montag abend schon das ergebniss) Wir haben eine rechtsanwältin. Falsch wir haben noch was zu melden denn wir sind noch erziehungsberechtigt. Das einzigste ist das wir die kleine nicht gegen ärztlichen rat raus hohlen dürfen ! Klar haben wir angst um die kleine aber wenn es doch so lebensbedrohlich sein sollte warum hat er sich nicht gemeldet. Warum wir das jugendamt am hals haben ? Dies muss ich nicht beantworten dda das eine längere geschichte in meiner vergangenheit ist ( frau ihrer seite). Ich finde es nicht in ordnung zu schreiben das wir verantwortungslos sind. Denn wir sind sofort heute morgen hingefahren. Und was ist nix. Die warten jetzt auf die ergebnisse und in der zeit wird nix gemacht. Und ich weiß das ich richtig gehandelt habe. Denn wenn es nunmal lebensbedrohlich sein soll HÄTTE der Ärzt uns sofort informieren müssen oder etwa nicht ?

0

Ich verstehe dein Problem nicht - In dem Krankenhaus arbeiten doch auch Ärzte, sprich ihr habt schon mehr als eine Meinung und die sagen auch, das Baby soll da bleiben, da der ? Ich gehe davon aus euer Kinderarzt hat gesagt- der Wert kann lebensbedrohlich sein, jenachdem, was dahinter steckt und das gilt es jetzt zu klären! Und übrigens, sobald auch nur der Verdacht im Raum steht, das mit meinem kleinem Baby irgendetwas nicht in Ordnung sein könnte, würde ich alles stehen und liegen lassen und mich zur Not mit dem Taxi ins Krankenhaus fahren lassen. Ihr seit jetzt Eltern. Die Bedürfnisse des Kindes und v.a. seine Gesundheit gehen vor, auch vor eure Bedürfnisse endlich mit ihm allein sein zu dürfen. von Marianna12, die selbst 3 Monate mit ihrem Baby im Krankenhaus verbringen mußte und daher weiß, wie unangenehm das ist!

bei gefahr in verzug müssen die von amtswegen so handeln.. der arzt hat die blutwerte als lebensgefährlich bedrohlich eingestuft.. eigentlich hättet ihr sofort, also umgehend ins krankenhaus fahren müssen - ihr habt grob fahrlässig gehandelt in einer situation auf leben und tod..

allerdings hat das krankenhaus die bedrohliche diagnose entschärft.. jetzt mahlen die mühlen sehr langsam..

eine zweite meinung könnt ihr euch einholen, wenn keine akute lebensgefahr besteht - das war hier zu dem zeitpunkt eben so. allerdings war da nicht erkennbar, dass es anders sein könnte. das hat sich erst später herausgestellt.

ihr solltet euch auf gar keinen fall jetzt quer stellen. zeigt euch kooperativ.. jetzt steht vieles auf dem spiel für euch und euer kind.

alles gute wünsche ich euch :)

Wenn der Arzt sagt, ihr sollt mit eurem Baby ins Krankenhaus, dann solltet ihr das auch tun. Und nicht warten, bis das Jugendamt diese Aufgabe übernimmt. Das ist verantwortungslos!

Was möchtest Du wissen?