Kann das Jobcenter einfach die gesamte Renten Nachzahlung behalten?

6 Antworten

Die können nicht mehr einbehalten als sie gezahlt haben. Die Differenz müssen sie schon raus geben. Es sei denn mit Nachzahlungssumme meinst du etwas anderes. Allerdings nur so, wie du es hier beschrieben hast. Wenn da noch was anderes ist....................?

Antwortet erst mal auf das letzte Schreiben und wartet mal ab was die Leistungsabteilung schreibt. man kann ja immer noch zum Anwalt gehen.

Gruß Nino

Warum hat er die Nachzahlung denn bekommen? Es ist ein Unterschied, ob es Gehaltsrente ist oder ob es Invalidenrente ist die er für seine Pflege einzusetzen hat.

Einen Anwalt soltest du einschalten, ja. Und Widerspruch einlegen gegen diesen Bescheid. Ihr habt doch einen schriftlichen Bescheid bekommen, oder? Da gibts ne Widerspruchsfrist. Nicht versäumen!

Würde an deiner Stelle zum Sozialgericht! Sind sehr nette Leute die oft immer Schlupflöcher oder sonstiges finden. UND oft haben die Leute da sogar sowie ein Hals auf das Jobcenter und gehen jeden Fall motiviert an. Das beste: Kostenlos!

Nachzahlung Jobcenter wann da?

Hallo

Ich habe am 16.08.17 beim Jobcenter angerufen da würde mir gesagt das ein Brief für Leistungen verschickt wurde und eine Zahlung nachträglich für August der Brief ist auch vom 16.08.17 das ist ja jetzt 2 Tage her wann ist den die Zahlung auf meinem Konto

...zur Frage

Pfändungskont und eine nachzahlung vom jobcenter?

Hallo zusammen,

Folgene beträge sind auf mein konto für juli eingegangen

-500€gehalt
-800€ nachzahlung jobcenter
Gesammt:1300€

P-konto obergrenze liegt bei 1073€
Bei mir wurden dann jetzt 227€ im juli gepfändet.

Im august werde ich 500€ gehalt bekommen und vom jobcenter ca 150€

500€+150€+227€=677€

Werden die 227€ im august wieder frei verfügbar sein da ich die obergrenze des p-kontos von 1073 nicht erreiche??

...zur Frage

Jobcenter Nachzahlung ?

Und zwar habe ich ein beschäftigungsverbot da ich schwanger bin. Und leider musste ich alg2 beantragen. Ich war heute beim Jobcenter und das Geld ging gestern raus. Meine Frage jetzt wie lange dauert es ungefähr bis das Geld auf meinem Konto ist? Danke schon mal

...zur Frage

Bafög auf Alg2 meiner Familie angerechnet?

Hallo Ihr Lieben,

Ich bekomme ab Oktober 451€ BaföG + 194€ Kindergeld und lebe mit meinen Eltern und meiner Schwester in einem Bedarfsgemeinschaft. Jetzt bekommen wir 965€ Alg2 + 388€ Kindergeld = 1353€ insgesamt. Gestern haben meine Eltern ihren neuen Bewilligungsbescheid vom Jobcenter bekommen. Ab Oktober werden meine Eltern und meine Schwester insgesamt 660€ + 388€ unser Kindergeld + mein Bafög 451€ -- mein Mietanteil 192€ = 1310€ insgesamt bekommen. Meine Ansprechpartnerin meinte, dass ich mein Mietanteil von meinem Kindergeld bezahlen muss und dafür bekomme ich wegen des Leistungsüberschusses nichts, obwohl dies mit meinen Eltern angerechnet wurde als ihr Einkommen. Das ist wirklich Lustig! ×D Insgesamt bekommen wir, wie Ihr sieht, weniger! Und ich muss auch die Studienbeiträge, Bücher, Kfz-veruscherung etc. bezahlen! 

Sry für meine lange Geschichte ! Nun meine Fragen!

Hat Jobcenter etwas falsch gemacht meint Ihr?

 

Und

Ich will ein Minijob machen aber wenn ich arbeite werden wieder die Leistungen bei meiner Familie gekürzt und es macht kein Sinn! Was kann ich machen? 

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus! 

...zur Frage

bekommt mir Wohngeld neben meiner Ausbildung?

Hallo,

Ich fange eine Ausbildung nach zwei Monaten an und möchte ich gerne wissen, ob ich Geld für meine Wohnung bekomme.

Ich werde während der Ausbildung 795 Brutto von der Ausbildung bekomme und 190 von dem Kindergeld und 150 Minijob noch und ich bezahle für meine Wohnung 460 Euro dann bekommt mir trotzdem Wohngeld oder nicht ?

wenn ja wo soll ich den Antrag stellen oder informieren?

Dankeschön

...zur Frage

Wie lange darf das Amt kein Geld zahlen?

Seit diesem Monat zahlt mir das Jobcenter kein Geld mehr, ich musste nach 6 Monaten einen Verlängerungsantrag stellen, habe ich gemacht.

Jetzt unterstellt mir das Amt und meinem Freund, Student mit 450 Euro Job, dass wir ein einer Bedarfsgemeinschaft leben.

Wir leben in einer 4er WG, jedes WG-Mitglied zahlt seine Miete, hat sein Zimmer und seinen Platz in insgesamt 2 Kühlschränken. Mein Freund und ich stellen keine Bedarfsgemeinschaft dar, wir haben noch nie zusammen eingekauft, leben in dieser WG seit 2014, und haben auch seitdem völlig getrennte Wohnräume.

Ich bin nun in der 32ten Woche schwanger. Dass das Amt deswegen nochmal genau nachschauen möchte, bzw den Verdacht der Bedarfsgemeinschaft nachgehen möchte, verstehe ich, obwohl ich seit Monaten meinem Sachbearbeiter über betont habe, dass ein Besuch zur Prüfung der Wohnverhältnisse jederzeit möglich wäre.

Nichts ist passiert, bis auf letzter Woche, ich war auf dringend notwendiger SS-Kur, habe das dem Jobcenter angekündigt, genau dann kam ein Außendienstmitarbeiterin vorbei. Da diese meinem Freund nicht sagen wollte wer sie ist, was sie will, und woher sie kommt, und auch nicht um Eintritt gebeten hat,konnte er sie nicht reinlassen.

Jobcenter unterstellt mir daraufhin ich würde die Ermittlungen behindern, sowie Angabe falscher Tatsachen (Bedarfsgemeinschaft)

Habe daraufhin angerufen, ausgemacht dass sie letzten Dienstag wieder kommen dürfen, worauf eingewilligt wurde. Mein Freund hat sich extra frei genommen an dem Tag von Uni und Arbeit.

Es stand niemand vor der Tür, seitdem niemandem mehr dort erreicht.

Fakt ist, ich bin hochschwanger, Risikoschwangerschaft, habe große Ausgaben an medizinischen Dingen die die Kasse nicht zahlt, bekomme seit Anfang Mai kein Geld mehr, und hätte auch keines mehr auf dem Konto, hätte ich nicht letzen Monat das Geld für Erstaustattung bekommen, was ich jetzt zwangsweise für meinen Lebensunterhalt hernehmen muss.

Wie soll ich mich verhalten?

Ich bin auf das Geld angewiesen, wie sind meine Rechte? Wie lang darf das Jobcenter sich mit seiner Prüfung Zeit lassen, ist es in Ordnung dass der ausgemachte Dienstag nicht eingehalten wurde?

Ich bin im Moment nervlich und körperlich ziemlich am Ende, ich habe wie gesagt starke Schwangerschaftskomplikationen und mittlerweile auch eine schwere Depression, musste einen Großteil der SS im Bett liegen. Ich verstehe dass ein Amt Sachverhalte oder Wohnverhätlnisse prüfen muss, aber habe ich in meiner Lage gar keine Rechte, was weiß ich zwecks Mutteschutz?

Ich will nicht bemitleidet werden, aber ich kann einfahch nicht mehr

Fakt ist ja auch, selbst wenn sie uns fälschlicherweise eine Bedarfsgemeinschaft unterstellen, verdient mein Freund mit 450 Euro trotdzem nicht das Geld um mich zu unterhalten. Für das Kind wird er soweit aufkkommen wie es ihm möglich ist, das hat er vor dem Jobcenter auch schriftlich betont.

Ich beziehe seit Herbst 2016 Hartz Vier, wenn das noch wichtig ist. Danke für jeden Ratschlag.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?