Kann das Jobcenter mir auferlegen mit einem Bahn-Ticket meinen Umgang in Anspuch zu nehmen, obwohl es zeitlich gesehen mit der Bahn nicht machbar ist?

3 Antworten

Ja es wird immer ein kostenvergleich durchgeführt, was ist billiger, Bahn oder Auto bei dir wohl die Bahn.

Das würde aber heißen um mich an die Umgangsvereinbarung zu halten, müsste ich meine Arbeit niederlegen, was mir nicht möglich ist. Somit ist doch das Kindeswohl gefährdet das ich mein Sohn zu später Stund nur sehen könnte, weil mir vorgehalten wird, dass ich mit der Bahn fahren soll?

0
@Salvadore83

Im Gesetz wird darin nicht unterschieden, die Umgangsvereinbarung kann nur indirekt einfließen in die Entscheidung des Sachbearbeiters. Es soll damit nur gewährleistet werden das dir die theoretische möglichkeit gegeben wird dein Kind zu besuchen und nicht die tatsächliche. Gehe in Widerspruch zu dem Bescheid und teile der Widerspruchsstelle deine Sicht der Dinge mit vielleicht gibt es im Gesetz "Ermessen".

0
@Salvadore83

Das Kindeswohl wird durch Prügel, Mißbrauch und Vernachlässigung gefährdet, aber ganz bestimmt nicht, weil der Vater eine halbe Stunde später kommt.

0

Dann bist Du halt eine halbe Stunde später da.

Nein, da gibt es nichts rütteln.

Warum zahlt  das JC das Ticket,  wenn du arbeitest?  

Das Ticket bezahlen Sie nicht. Es geht hier um die UNterhaltsberechnung, und hier unterstellen Sie mir, dass ich die Fahrkosten nicht als Ausgabe generieren kann, da ein Bahnticket günstiger ist. Jedoch ist es mir mit einem  Bahnticket nicht möglich zu der vereinbarten Zeit bei meinem Sohn zu sein. Somit die Frage, kann das JC bei der Berechnung mir das aufs Auge drücken, dass nur das Bahnticket abzugsfähig ist?

0
@Salvadore83

Die vereinbarten Zeiten müssen Deinen Möglichkeiten angepasst werden.

Es ist kein Drama, das Kind später zu sehen.

0

Bewerbung für Rewe To Go - alles gut so?

Hallo,

ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem Nebenjob und habe mich schon in einigen Supermärkten beworben

Heute habe ich einen Aushang bei einem Rewe To Go - Markt gesehen und wollte mich auch dort bewerben.

Ich bin mir nur bei einigen Punkten etwas unsicher, es wäre nett, wenn jemand mal drüber schauen könnte

Also das ist das ganz normale Bewerbungsschreiben:

___

Bewerbung als Aushilfe auf 450€ Basis 

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch einen Aushang in ihrem Rewe To Go Markt bin ich darauf aufmerksam geworden, dass Sie zurzeit Mitarbeiter auf 450€-Basis suchen.

Gern möchte ich mich Ihnen als anpackende und freundliche Unterstützung für Ihr Team vorstellen.

Mein Name ist ... , ich werde im Sommer 19 Jahre alt. Derzeit besuche ich die 12. Klasse des ... -Gymnasiums, an dem ich voraussichtlich im Frühjahr nächsten Jahres mein Abitur ablegen werde.

Ich arbeite gewissenhaft und diszipliniert in allen Aufgaben, die mir gestellt werden und das sowohl alleine wie auch im Team. Ich bin belastbar und besitze die Bereitschaft und die Fähigkeit, schnell Neues zu lernen, und Arbeitsabläufe umgehend zu verinnerlichen.

Sollte ich an der Kasse eingesetzt werden, bringe ich gute mathematische Kenntnisse mit. Ich bin schnell und sicher im Umgang mit Zahlen. 

Auf Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit lege ich größten Wert. 

Freundlichkeit gegenüber Kunden können Sie bei mir natürlich ebenso voraussetzen wie eine engagierte Arbeitsweise.

Unter Berücksichtigung meines Stundenplans bin ich zeitlich sehr flexibel und gerne auch am Wochenende einsetzbar.

Falls Sie noch weitere Angaben von mir benötigen oder Rückfragen haben, können Sie mich telefonisch unter der Nummer ... (am besten Nachmittags) erreichen. 

Gern möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meiner Eignung überzeugen. Über eine Einladung von ihnen würde ich mich deshalb freuen.

Sollte derzeit keine Stelle verfügbar sein, bitte ich Sie, meine Bewerbung auch für zukünftige Stellen zu berücksichtigen.

Mit freundlichen Grüßen

Anlagen: Lebenslauf, aktuelles Zeugnis

___

(Sorry hab das hier eingefügt, die Absätze sind irgendwie doof.)

Also Jaa.. Meine Fragen:

1)erstmal ist die Bewerbung allgemein in Ordnung so?

2) Ich habe es jetzt fast komplett aus der Bewerbung bei den 'normalen' Supermärkten übernommen

Oder gibt es bei rewe to Go irgendwelche Unterschiede, sodass ich die Bewerbung anders schreiben müsste oder noch was hinzufügen müsste? Da bin ich mir unsicher.

3) Ist der Satz in dem ich meine haneynummer angebe für Rückfragen okay? Da habe ich mir schwer getan.

Besonders dieses (am besten nachmittags) kann man das sagen? Das hört sich doof an, aber morgens bin ich meistens in der Schule und nicht erreichbar und deshalb würde ich es schon gerne reinbringen, aber weiß nicht, wie ich das formulieren sollte

___

es wäre sehr sehr nett, wenn mir da jemand helfen könnte!

Ich bedanke mich im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?