Kann das jemand lösen?

 - (Mathematik, Physik, Bremskraft)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leite K(v) nach v ab und setze diesen Wert gleich Null.!

Eigentlich ist die Aufgabe so nicht lösbar, denn es fehlen die physikalischen Einheiten. Die Summe aus dem Quadrat einer Geschwindigkeit und einem reinen Zahlenwert kann nicht gebildet werden.

P.S.: K(v) = 4v / (v^2 + 16)

dK(v)/dv = [ 4*(v^2 + 16) - 4v * 2v] / (v^2 + 16)^2 ; Quotientenregel

= [- 4 v^2 + 16] / (v^2 + 16)^2 ; - 4 v^2 + 16 = 0 => v = + - 2;

K(2) = 8 / 20 > k(-2) = - 8/20 ; => Maximum bei v = 2 .

Woher ich das weiß:Beruf – Lehrer für Mathematik und Physik i.R.

Ich weiß nicht ganz genau wie ich da voran soll, dass ist ziemlich neu für mich. Könnten Sie mir vielleicht eine Rechnung oder Ähnliches vorzeigen ?

0
@Halbrecht

Halbrecht du stellst aber auch schon sehr intime Fragen.

In einer Prüfung für besonders Begabte habe ich mal "Was ist ein Integral?" als Eingangsfrage gestellt. Zu meinem Entsetzen konnte der Prüfling diese Frage nicht beantworten. Es sieht so aus , als ob wir hier auch nicht viel mehr Glück hätten, als ich damals.

0
@Littlethought

Du hast Recht. Da der FS eine Frau ist , hätte ich mir das zweimal überlegen müssen................Und wie du hier lesen kannst , hat die FS eine ganze Menge an Baustellen.

0
@Littlethought

Und was die fehlenden phy Einheiten betrifft:

Ich denke, es ist eine dieser "neumodischen" Aufgaben, die Realitätsnähe andeuten wollen, wobei es eigentlich nur um ein Extremwertproblem geht 

0
@Halbrecht

Der Aufgabensteller ist zu seinem Glück außerhalb meiner Reichweite. Vielleicht versteht er nichts von Physik und wildert auf fremdem Territorium.

0
@Littlethought

so wie die Fragen aussehen , muss jemand etwas nachholen oder sich erarbeiten , was ihn total überrascht

0
@Halbrecht

Nachdem die vermutliche Fragestellerin offensichtlich dem Boxsport zugetan ist, hofft sie vielleicht mit ihren Fäusten Überzeugungsarbeit leisten zu können. Ich vermute stark, das dies ein Irrtum ist.

0

Außerdem hat der rechte Term die Dimension 1/Geschwindigkeit,
was keine Kraft ist. Aber er hat bei v = 4 immerhin ein Maximum.

0

Ableitung bilden, Null setzen, Maximum finden.

Ich weiß nicht ganz genau wie ich da voran soll, dass ist ziemlich neu für mich. Könnten Sie mir vielleicht eine Rechnung oder Ähnliches vorzeigen ?

0

Was möchtest Du wissen?