Kann das jemand erklären und ausrechnen?

Die Aufgabe - (Schule, Physik, Elektronik)

6 Antworten

Kippe die Schaltung mal um 90 Grad nach rechts, dann wird deutlich das die beiden Widerstände R1 + R2 parallel zu R3 an 50 V angeschlossen sind. Der Gesamtstrom, durch beide Strompfade, 2,25A beträgt. Der Rest lässt sich leicht mit U/R*I berechnen. I1=I2 weil Reihenschaltung von R1 und R2, parallel dazu R3.

I1 = I2 = Reihenschaltung.

R1+R2= Ersatzwiderstand R1/2

R1/2 *R3 / R1/2+R3= Ersatzwiderstand R1/2/3 = Gesamtwidersatnd

Und dann noch das ohmsche Gesetz ("URI-Dreieck") U = R*I

Formel umstellen und gute Nacht.

Lang ist es her :)

Der Strom I1 und I2 ist der selbe! Da hast du nur unterschiedliche Spannungen. I3 sind 1,25A Dann bleibt dir bei I1 und I2 ein Strom von 1,00A. Da der gesamt Strom 2,25A sind.

Der gesamte Widerstand beträgt 20 Ohm, da du 50V und einen Gesamtstrom von 2,25A hast. Da bleibt bei R2 nur noch 20 Ohm über.

R= U / I

I = U / R

U = R * I

Kann es hinkommrn das r2 gleich 20 ohm ist?

0
@jetzertle

also r1 sind 20 ohm und r2 sind 20 ohm also r12 sind 40 ohm. heisst also an r1 und r2 liegen jeweils 20V an?

0
@jetzertle

Moment! Es ist kein Strom von 2,5 A sondern von 2,25A

bei 50V und einem Strom von 2,25A  R=U/I haben wir R = 22,2222222

1
@TheMinecrafter2

R1 hat 20Ohm R2 hat 30 Ohm Gesamt hat dieser Strang 50 Ohm. 50V / 1 A = 50 Ohm

R3 hat 40 Ohm

50V / 40 Ohm = 1,25A

Resultat:

I 1 = 1A

I2 = 1A

R2 = 30 Ohm

1

Wie rechnet man einen Widerstand aus?

Kann ich mir einen wiederstand ausrechnen Hier ein Beispiel

Spannung 9v
Wiederstand 100ohm

Wieviel Volt hab ich am Ende und wie lautet die Formel ?

Danke im voraus BOND003

...zur Frage

Physik frage I2 : I1 = N1 : N2

Was sind die Bedeutungen von i1 ; i2 ; n1 und n2 ?

...zur Frage

Gemische Schaltung lösen, herangehensweise?

Hi, ich habe hier eine gemischte Schaltung

es ist keine Hausaufgabe sondern nur zum lernen, das Bild ist selbstgezeichnet, was man denke ich sieht.

Gegeben ist:

U = 24V

I1 = 34.8mA

R1 = 560 Ohm

R3 = 180 Ohm

berechnen wollte ich jetzt U1,

R2, I2

R3 ,I3, U3

R4, I4

Leider fehlt mir da der komplette Ansatz ich habe schon ein bisschen was versucht, aber ich halte das für falsch

U1 = 560 Ohm/ 34.8 mA = 19,48mV

I3 = 180 Ohm/ 19,8mV = 9.24mA

I2 = 34,8-9.24 = 25,56mA

U3 = 180 Ohm / 9,24mA = 19,48mV

Wo U3 ja eigentlich schonmal garnicht stimmen kann, weil gedachter U2 ja auch auch 19,48 mV wären und die beiden als R23 nachher ja in Reihe zu R1 liegen und da muss die Spannung ja sinken.

Gehe ich komplett falsch an solche Aufgaben ran? Aus meinen Unterlagen, die glücklicherweise Unvollständig sind werd ich auch nicht schlauer.

-Hannes

...zur Frage

Ug,U1,U2/Ig,I1,I2?

Hallo, ich wollte Fragen was man unter Ug=U1=U2=U3 / Ug=U1+U2+U3 & Ig=I1=I2=I3/ Ig=I1+I2+I3 versteht, da ich das ganze nicht so genau verstehe.

...zur Frage

Wie löst man dieses lineare Gleichungssystem (Elektrotechnik)?

Zu berechnen sind alle Stromstärken. Die Angabe: "U01 = 120V, R1 = 25Ohm, R2 = 60Ohm, R3 = 45Ohm"

eins: I1 = I2 + I3

zwei: 0 = I1 * R1 + I2 * R2

drei: -U01 = -I2 * R2 + I3 * R3

...zur Frage

Eine Frage über Physik (Elektrotechnik)?

Wenn I=10A, U=50V, R1=8 Ohm gegeben ist und R2, I1, I2, R gesucht ist. Wie errechnet man diese aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?