Kann das Hauptzollamt rückwirkend die Steuer erhöhen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erklär gegenüber dem Hauptzollamt, dass du deinen Einspruch aufrecht erhältst und eine Einspruchsentscheidung nach § 367 AO verlangst. Hast du diese, kannst du vor dem Finanzgericht klagen.

PS: Ehrlich gesagt halte ich die Erfolgsaussichten für minimal, aber das ist deine Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mynonaus
18.03.2016, 12:11

Also bezahlt habe ich, zurückziehen werde ich nicht, ob ich mir den Ärger mit einer Klage geben will? Ich glaube nicht.. Es ging ja eigentlich nur darum, ob ich gleich zurückziehen soll, was mir eigentlich eh schon klar war. Ich schick den Herren dann ein Bild von meinem Elektroauto, dass ich mir anstelle des Pick-Ups zulege, welches ja bei Neuanmeldung erst mal ein paar Jahre steuerfrei bleibt. :-)

0

warte doch erst mal ab wie der widerspruch entschieden wird. bearbeitet werden muss er erst mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mynonaus
18.03.2016, 11:53

Der Witz ist, dass ich jetzt trotz vorliegendem Widerspruch eine Mahnung erhalten habe...

0

Was möchtest Du wissen?