Kann das Gehirn auch ohne Insulin Glucose verwerten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Aufnahme von Glocose in die Zellen geschieht durch sogenannte Glucosetransporter, es gibt davon verschiedene Typen. Der Typ GLUT1 arbeitet Insulinunabhängig. Dieser Typ befindet sich an roten Blutkörperchen und an Gehirnzellen.

http://flexikon.doccheck.com/de/Glucosetransporter

Vermutlich stimmt das, was du auf den verschiedenen Internetseiten gelesen hast - denn sowohl ja als auch nein sind hier richtig bzw. zumindest nicht ganz falsch.

Das Gehirn ist ohne Insulin durchaus fähig, Zucker aus dem Blut aufzunehmen - allerdings nur sehr stark eingeschränkt. Das Gehirn kann quasi die Mindest-Zuckermenge aufnehmen, die dafür benötigt wird, die hirnzellen am Leben zu erhalten. Diese Menge reicht aber nicht aus, um das Gehirn gleichzeitig noch mit Informationsverarbeitung zu belasten. Daher schaltet das Gehirn die Aktivitäten, die nicht zwingend zur Lebenserhaltung in der aktuellen Situation erforderlich sich, weitestgehend ab oder fährt das Level zumindest deutlich herunter. Aber auch das funktioniert nur kurzfristig - je länger der Mangelzustand andauert, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Teil der Hirnzellen dauerhaft schaden nimmt.

Du brauchst dafür Insulin!

Ich bin mir da so unsicher, weil das Gehirn ohne Glucose ja nicht einmal dafür sorgen kann, dass der Körper atmet. Aber dann müssten doch total viele Diabetiker sterben die für 3-4 Tage vergessen Insulin zu spritzen, denn nach paar Tagen ist das Restinsulin ja auch verbraucht

0
@Sarena

Ja, ist ja auch sau gefährlich, es so lange nicht zu tun... Allerdings geht "vergessen" für 3-4 Tage nicht wirklich, da man sich dann irgendwann richtig schlecht fühlt.

0

wobei, auf Wikipedia steht, Nervenzellen können Glucose insulinUNabhängig aufnehmen...

0
@Klonk

Aber dann müssten Diabetiker, die noch nicht ihre Diagnose gestellt bekommen haben, direkt sterben.

0
@Sarena

Nicht direkt, aber wenn man nichts macht, sieht's schlecht aus.

0
@Sarena

Ich hab grad noch so einiges gelesen. Es stimmt, da sind viele Seiten die sich widersprechen oder es nicht erwähnen. Bin mir bei meiner Antwort nicht mehr so sicher.

Denke aber jetzt, dass das Gehirn fähig ist ohne Insulin das Glukose zu verwerten.

1
@sofielevine

Ich werde jetzt einfach sagen, dass das Gehirn auch ohne Insulin Glucose verwerten kann, es aber trotzdem wichtig ist den Blutzuckerspiegel nicht zu hoch oder zu tief zu haben, da auf Dauer beispielsweise die Blutgefäße im Gehirn sonst geschädigt werden etc. Danke für eure Hilfe!

0
@Sarena

Das Insulin kontrolliert ja ob der Blutzuckerspiegel zu hoch oder zu tief ist und senkt oder steigt ihn sonst.

Ja schreib es einfach so hin.

0

Was möchtest Du wissen?